Sprungmarken:

Evaluierung in OÖ

Agenda 21-Prozesse wirken sich zweifellos positiv auf das Gemeindeleben und die Gemeindepolitik aus. Zur Bestätigung dieser Wirkungen, wer wie und warum davon profitiert, sowie für die kontinuierliche Verbesserung von Fördermodell, Methoden und fachliche Begleitung bedient sich die Agenda 21 in OÖ in maßvollen Zeitabständen externer Forschungseinrichtungen und Fachleute zur Evaluierung.

 

Letzte Änderung dieser Seite: 17.07.2019

© Amt der oberösterreichischen Landesregierung
Impressum

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung