Sprungmarken:

Archiv


Jugendbeteiligung in der Gemeinde: „Einen Ort schaffen, wo Visionen sich vernetzen können“

Pressemeldung vom 14. März 2013

VORCHDORF. Gedanken über die junge Generation und wie man sie in das Gemeindeleben und die Entwicklung ihres Lebensumfeldes einbeziehen kann, machten sich am Montag rund 70 Interessierte, die zum dritten regionalen Agenda 21 Netzwerktreffen der Regionen Vöcklabruck-Gmunden, Steyr-Kirchdorf und Linz/Linz-Land nach Vorchdorf gekommen waren. Um herauszufinden, wofür die Jugend sich begeistert und in welcher Form sie sich gern für ihre Heimatgemeinde engagiert, hatten die Veranstalter RMOÖ-Regionalmanager Johannes Meinhart und RMOÖ-Regionalmanagerin Sonja Hackl die beiden Liechtensteiner Christof Brockhoff und Stephan Schweiger als Referenten eingeladen. Sie haben in ihrer Heimat eine Vielzahl innovativer Jugendprojekte umgesetzt, darunter ein Festival mit dem Titel „Morgenland“, das ein Experimentierfeld für junge Menschen für Beteiligung aller Art ist.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.3 MB) | Download (JPG, 1.4 MB)

Ein Stadtrundgang in Braunau, der zum Nachdenken anregt

Pressemeldung vom 19. Feber 2013

INNVIERTEL-HAUSRUCK. Kaufe ich die Wurst lieber im Supermarkt oder doch vom Metzger nebenan? Wo kommt überhaupt der Wein her, den ich so gerne in meinem Lieblingsrestaurant trinke? Soll ich den Kauf meines Bienenhonigs vielleicht doch bis zum Bauernmarkt am Freitag aufschieben? Zu solchen und anderen Fragen will die Arbeitsgruppe „Region mit FAIRantwortung“ mit ihrem Projekt eines „nachhaltigen Stadtrundgang“ anregen. Letzten Donnerstag traf sich der stetig wachsende Teilnehmerkreis des Netzwerks in Schärding, um sich gemeinsam zu überlegen, wie das Bewusstsein der Konsumenten/innen im Alltag gesteigert werden kann.

| mehr Info  | Download (JPG, 829 KB)

Vom Gutschein zur Gemeindewährung: Neukirchen an der Vöckla arbeitet an einer eigenen Währung

Pressemeldung vom 8. Jänner 2013

NEUKIRCHEN a. d. Vöckla. Wirtschaftlich turbulente Zeiten und deren Auswirkungen machen vor keiner Gemeinde Halt. Damit eine Gemeinde auch in Zukunft für Betriebe und BürgerInnen attraktiv bleibt, muss sie vorsorgen: Die Agenda 21 - Gemeinde Neukirchen ist auf eine bereits äußerst erfolgreich umgesetzte Möglichkeit gestoßen, um diese Ziele zu erreichen: Eine eigene „Währung“ von Neukirchnern für Neukirchner.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.3 MB)

Visionen und Ideen für ein „enkeltaugliches“ Innerschwand

Pressemeldung vom 4. Dezember 2012

INNERSCHWAND. Insgesamt 100 aktive und engagierte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Innerschwand arbeiteten in die letzten Wochen im Rahmen der Agenda 21 an vielen Visionen und Ideen für ein lebenswertes und „enkeltaugliches“ Innerschwand.

| mehr Info

Altmünster führte ersten BürgerInnenrat durch

Pressemeldung vom 22. November 2012

ALTMÜNSTER. Als erste Kommune in Oberösterreich veranstaltete die Agenda 21 -Gemeinde Altmünster einen so genannten BürgerInnenrat. 16 zufällig ausgewählte BürgerInnen setzten sich zwei Tage ehrenamtlich mit der Frage auseinander, wie in Zukunft die Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und BürgerInnen aussehen soll.

| mehr Info

Level Up Your City!: Junge Menschen verändern Vöcklabruck

Pressemeldung vom 19. Oktober 2012

VÖCKLABRUCK. In einer „Offenen ProjektWerksta(d)tt“ am Samstag, den 3. November 2012 im OTELO Vöcklabruck diskutieren und planen junge Menschen von 09.00 bis 17.00 Uhr selbstorganisiert ihre Ideen und Projekte für die Stadt Vöcklabruck. Die besten Projekte werden finanziell und beratend unterstützt.

| mehr Info

Innerschwand: Bürger, Politik und Verwaltung ziehen an einem Strang

Pressemeldung vom 5. Oktober 2012

INNERSCHWAND. Als zehnte Gemeinde im Bezirk Vöcklabruck startet die Gemeinde Innerschwand einen Agenda 21 Bürgerbeteiligungsprozess, in dem die Bevölkerung, die Politik und die Verwaltung gemeinsam Ziele für die künftige Entwicklung der Mondseelandgemeinde erarbeiten. Der Startschuss dafür fällt am Dienstag, den 16. Oktober ab 19.30 Uhr in der Volkschule Loibichl.

| mehr Info  | Download (JPG, 330 KB)

Jugendbeteiligung in der Gemeinde: „Einen Ort schaffen, wo Visionen sich vernetzen können“

Pressemeldung vom 26. September 2012

KIRCHHEIM. Gedanken über die junge Generation und wie man sie in das Gemeindeleben und die Entwicklung ihres Lebensumfeldes einbeziehen kann, machten sich am Montag rund 80 Interessierte, die zum vierten regionalen Agenda 21 Netzwerktreffen der Regionen Wels-Eferding und Innviertel-Hausruck nach Kirchheim im Innkreis gekommen waren. Um herauszufinden, wofür die Jugend sich begeistert und in welcher Form sie sich gern für ihre Heimatgemeinde engagiert, hatten die Veranstalter RMOÖ-Regionalmanager Johannes Meinhart und RMOÖ-Regionalmanagerin Beate Windhager Christof Brockhoff und Stephan Schweiger aus Liechtenstein als Referenten eingeladen. Sie haben in ihrer Heimat eine Vielzahl innovativer Jugendprojekte umgesetzt, darunter ein Festival mit dem Titel „Morgenland“, das ein Experimentierfeld für junge Menschen für Beteiligung aller Art ist.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.5 MB) | Download (JPG, 1.5 MB) | Download (JPG, 1.5 MB) | Download (JPG, 1.5 MB)

Zehntes Netzwerktreffen der Region mit FAIRantwortung

Pressemeldung vom 24. September 2012

Innviertel-Hausruck. „Region mit FAIRantwortung“ – das ist das Motto eines Netzwerks in der Region Innviertel-Hausruck. Dabei sammeln aktive Menschen im Sinne der Agenda 21 Ideen, um Entwicklungszusammenarbeit zu ermöglichen und den Handel von Fairtrade-Produkten zu fördern. Am Montag, dem 17. September fand im Bildungshaus St. Franziskus in Ried zum zehnten Mal ein derartiges Netzwerktreffen statt.

| mehr Info  | Download (JPG, 146 KB)

Hohenzell startet mit Bürger/Innen-Befragung in eine enkeltaugliche Zukunft!

Pressemeldung vom 13. September 2012

HOHENZELL. Eine groß angelegte BürgerInnen-Befragung bildet in der Gemeinde Hohenzell den Auftakt der Agenda 21, einem Projekt, bei dem es um die enkeltaugliche Gestaltung der Hohenzeller Zukunft geht.

| mehr Info  | Download (JPG, 3.4 MB)

Wohnzimmer der Stadt oder Gemeinde beleben, verändern und zukunftsfähig weiterentwickeln

Pressemeldung vom 24. Mai 2012

LINZ. Global vernetzen, vor Ort Zeichen setzen – diesem Motto folgen zahlreiche oberösterreichische Agenda 21-Gemeinden, indem sie durch Projekte die Zukunft nachhaltig mitgestalten. Beim diesjährigen Agenda 21-Netzwerktreffen in Linz wurden Gemeinden, Städte und Regionen ausgezeichnet, die vorbildliche Agenda 21-Arbeit leisten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen jene zwölf oberösterreichischen Gemeinden, die im letzten Jahr ihr Agenda 21-Zukunftsprofil fertig gestellt haben oder seit Jahren im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und der Bürger/innenbeteiligung besonders engagiert sind. Die von Landesrat Rudi Anschober ausgezeichnete Gemeinde aus dem Bezirk Wels-Land ist Krenglbach. Die Stadt Wels wurde für ihren besonderen speziellen Innenstadt - Agenda 21-Prozess ausgezeichnet.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.1 MB) | Download (JPG, 1.1 MB)

Agenda 21: Aufbruchsstimmung in den Gemeinden

Pressemeldung vom 24. Mai 2012

LINZ. Global vernetzen, vor Ort Zeichen setzen – diesem Motto folgen zahlreiche oberösterreichische Agenda 21-Gemeinden, indem sie durch Projekte die Zukunft nachhaltig mitgestalten. Beim diesjährigen Agenda 21-Netzwerktreffen in Linz wurden Gemeinden, Städte und Regionen ausgezeichnet, die vorbildliche Agenda 21-Arbeit leisten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen jene zwölf oberösterreichischen Gemeinden, die im letzten Jahr ihr Agenda 21-Zukunftsprofil fertig gestellt haben oder seit Jahren im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und der Bürger/innenbeteiligung besonders engagiert sind. Die von Landesrat Rudi Anschober ausgezeichnete Gemeinden aus dem Bezirk Steyr-Land ist Pfarrkirchen bei Bad Hall. Aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems wurde die Gemeinde Hinterstoder für ihr langjähriges Agenda 21-Engagement ausgezeichnet.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.0 MB) | Download (JPG, 1.2 MB)

Ländliche Lebensräume für die Zukunft rüsten

Pressemeldung vom 24. Mai 2012

LINZ. Global vernetzen, vor Ort Zeichen setzen – diesem Motto folgen zahlreiche oberösterreichische Agenda 21-Gemeinden, indem sie durch Projekte die Zukunft nachhaltig mitgestalten. Beim diesjährigen Agenda 21-Netzwerktreffen in Linz wurden Gemeinden, Städte und Regionen ausgezeichnet, die vorbildliche Agenda 21-Arbeit leisten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen jene zwölf oberösterreichischen Gemeinden, die im letzten Jahr ihr Agenda 21-Zukunftsprofil fertig gestellt haben oder seit Jahren im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und der Bürger/innenbeteiligung besonders engagiert sind. Die von Landesrat Rudi Anschober ausgezeichneten Gemeinden im Mühlviertel sind Vorderweißenbach und Eidenberg im Bezirk Urfahr-Umgebung und Weitersfelden im Bezirk Freistadt.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.1 MB) | Download (JPG, 1.2 MB) | Download (JPG, 1.2 MB)

Zukunft braucht Beteiligung – Auszeichnung für die Region Seelentium

Pressemeldung vom 24. Mai 2012

LINZ. Global vernetzen, vor Ort Zeichen setzen – diesem Motto folgen zahlreiche oberösterreichische Agenda 21-Gemeinden, indem sie durch Projekte die Zukunft nachhaltig mitgestalten. Beim diesjährigen Agenda 21-Netzwerktreffen in Linz wurden Gemeinden, Städte und Regionen ausgezeichnet, die vorbildliche Agenda 21-Arbeit leisten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen jene zwölf oberösterreichischen Gemeinden, die im letzten Jahr ihr Agenda 21-Zukunftsprofil fertig gestellt haben oder seit Jahren im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und der Bürger/innenbeteiligung besonders engagiert sind. Die von Landesrat Rudi Anschober ausgezeichnete Region aus dem Bezirk Braunau im Innkreis ist die Region Seelentium.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.4 MB)

Drei Gemeinden aus Grieskirchen für Zukunftsarbeit ausgezeichnet

Pressemeldung vom 24. Mai 2012

LINZ. Global vernetzen, vor Ort Zeichen setzen – diesem Motto folgen zahlreiche oberösterreichische Agenda 21-Gemeinden, indem sie durch Projekte die Zukunft nachhaltig mitgestalten. Beim diesjährigen Agenda 21-Netzwerktreffen in Linz wurden Gemeinden, Städte und Regionen ausgezeichnet, die vorbildliche Agenda 21-Arbeit leisten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen jene zwölf oberösterreichischen Gemeinden, die im letzten Jahr ihr Agenda 21-Zukunftsprofil fertig gestellt haben oder seit Jahren im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und der Bürger/innenbeteiligung besonders engagiert sind. Die von Landesrat Rudi Anschober ausgezeichneten Gemeinden aus dem Bezirk Grieskirchen sind Tollet, Geboltskirchen und Waizenkirchen.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.4 MB) | Download (JPG, 1.1 MB) | Download (JPG, 1.2 MB)

Oberösterreich wird zur Mitmach-Demokratie: Bereits in 120 Gemeinden können engagierte Bürger/innen mitgestalten

Pressemeldung vom 21. Mai 2012

LINZ. Der erste „Erdgipfel“ in Rio de Janeiro im Jahr 1992 war ausschlaggebend für den weltweiten Start von Agenda 21-Prozessen. Internationale Herausforderungen, wie Armut, soziale Spaltung, Globalisierung, Bodenverbrauch, Ernährung, Klimawandel, Energiewende, ressourcenschonende Lebensstile und Wirtschaftsformen, Schutz der ländlichen und städtischen Lebensräume etc. können nicht global, "top down", verordnet werden sondern müssen lokal, "bottom up", beantwortet werden. Seit 1998 beteiligt sich Oberösterreich intensiv an der Umsetzung der Agenda 21 auf lokaler und regionaler Ebene. Agenda 21, das heißt auch, die Türen für die Mitgestaltung durch engagierte Bürger/innen zu öffnen. Mittlerweile sind in OÖ bereits 120 Gemeinden, Städte und Regionen auf dem Weg zur Mitgestaltung in Richtung Mitmach-Demokratie im Sinne der Agenda 21. Und das Netzwerk wächst weiter.

| mehr Info  | Download (PDF, 69 KB)

Agenda 21 Kronstorf: Lust am Kochen bei großen und kleinen Köchen/innen wecken

Pressemeldung vom 15. Mai 2012

KRONSTORF. Die Mitglieder der Agenda 21-Projektgruppe „Kronstorfer Kochvergnügen“ schaffen nicht nur Gaumenfreuden, sondern auch neue Freude am Kochen. Seit zwei Jahren sammeln die Organisatoren/innen althergebrachte Rezepte, um im Herbst ein Kochbuch herauszugeben. Außerdem veranstalten sie Kochstammtische, Workshops und Kochen für Kinder. Das Projekt soll ebenso das Bewusstsein für regionale Produkte, gesunde Ernährung sowie die Wichtigkeit, sich Zeit zu nehmen für das Essen und Zeit zu lassen bei Erwachsenen und Kindern stärken.

| mehr Info  | Download (JPG, 118 KB)

Agenda 21 Vorderstoder als österreichischer Vorzeigeprozess ausgezeichnet

Pressemeldung vom 14. Mai 2012

VORDERSTODER. Die Gemeinde Vorderstoder wurde aus 120 oberösterreichischen Agenda 21-Gemeinden ausgewählt, um sich und ihre Aktivitäten zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Nachhaltigkeitsportal www.nachhaltigkeit.at unter „Lokale Agenda 21“ zu präsentieren. Alle zwei Monate wird hier eine österreichische Agenda 21-Gemeinde vorgestellt, wobei abwechselnd aus den neun Bundesländern berichtet wird. Bürgermeister Gerhard Lindbichler freut sich, dass beim Bundesland Oberösterreich die Wahl auf seine Gemeinde fiel: „Es ist eine Ehre, sich hier präsentieren zu dürfen! Vorderstoder ist seit 2007 aktive Agenda-Gemeinde und hat schon viele Projekte zur nachhaltigen Entwicklung umgesetzt – von der Wiedereröffnung des Bergladens bis zur Nachbarschaftshilfe im Projekt Zeitbank 55+. Derzeit führen wir als erste Gemeinde Österreichs einen Bürgerhaushalt durch.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.7 MB)

Niederthalheimer Bürgerinnen und Bürger nehmen ihre Zukunft in die Hand

Pressemeldung vom 4. Mai 2012

NIEDERTHALHEIM. Im Jänner hat der Niederthalheimer Gemeinderat den einstimmigen Beschluss für einen Agenda 21 Prozess gefasst. Nun sind die Segel gesetzt: am 15. Mai startet der Bürgerbeteiligungsprozess mit einer großen „Zukunftswerkstatt“, bei der die Niederthalheimer Bevölkerung ihre Ideen, ihr Wissen und ihr Engagement für eine lebenswerte Zukunft ihres Ortes einbringen kann.

 

| mehr Info  | Download (JPG, 614 KB)

„Add your city“ – Nachhaltigkeit von Rio nach Linz/Linz-Land

Pressemeldung vom 12. April 2012

OBERÖSTERREICH. 20 Jahre nach dem UN-Weltgipfel für Nachhaltigkeit in Rio de Janeiro haben sich auch in Oberösterreich bereits 118 Gemeinden der Agenda 21 angeschlossen. Mit der Kampagne „Add your city" werden sie nun weltweit sichtbar gemacht. OÖ ist auf dem Gebiet der Agenda 21 Vorreiter: Bereits 118 Gemeinden gehören zum Agenda 21 Netzwerk Oberösterreich und haben unter Einbindung zahlreicher Bürger/innen einen Agenda 21 Zukunftsprozess gestartet oder bereits durchgeführt und damit viele innovative Projekte geplant und umgesetzt.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.3 MB)

„Add your city“ – Nachhaltigkeit von Rio nach Steyr-Kirchdorf

Pressemeldung vom 12. April 2012

OBERÖSTERREICH. 20 Jahre nach dem UN-Weltgipfel für Nachhaltigkeit in Rio de Janeiro haben sich auch in Oberösterreich bereits 118 Gemeinden der Agenda 21 angeschlossen. Mit der Kampagne „Add your city" werden sie nun weltweit sichtbar gemacht. OÖ ist auf dem Gebiet der Agenda 21 Vorreiter: Bereits 118 Gemeinden gehören zum Agenda 21 Netzwerk Oberösterreich und haben unter Einbindung zahlreicher Bürger/innen einen Agenda 21 Zukunftsprozess gestartet oder bereits durchgeführt und damit viele innovative Projekte geplant und umgesetzt.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.3 MB)

Beim Dorfabend in Kirchheim entstanden umsetzbare Ideen für neue Projekte

Pressemeldung vom 12. April 2012

KIRCHHEIM. Der Dorfabend in der Agenda 21 Gemeinde Kirchheim wurde von 50 Besucher/innen zum Austausch und zum Entwickeln von neuen Ideen, die das Zusammenleben in Kirchheim verbessern sollen, genutzt. Impulse erhielten sie von Bürgermeister Bernhard Kern und den Agenda 21-Regionalmanager/innen Beate Windhager und Gerhard Wipplinger. „Aktive Bürger/innenbeteiligung ist sehr wichtig um jeder/m Bürger/in die Möglichkeit zu geben, sich aktiv in der Gemeindeentwicklung einzubringen und gemeinsam Projekte zu schaffen, die man auch gemeinsam umsetzt. In dem man Themen mit den Gemeindebürger/innen diskutiert und ihnen die Möglichkeit gibt, mitzuentscheiden, wie und ob diese in der Gemeinde umgesetzt werden, wird der Gemeinderat unterstützt, Entscheidungen zu treffen“, so Kern.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.1 MB)

„Add your city“ – Nachhaltigkeit von Rio nach Oberösterreich

Pressemeldung vom 5. April 2012

OBERÖSTERREICH. 20 Jahre nach dem UN-Weltgipfel für Nachhaltigkeit in Rio de Janeiro haben sich auch in Oberösterreich bereits 118 Gemeinden der Agenda 21 angeschlossen. Mit der Kampagne „Add your city“ werden sie nun weltweit sichtbar gemacht.

| mehr Info  | Download (JPG, 632 KB)

Agenda 21 in der Inn - Salzach Euregio: Zukunft braucht Beteiligung

Pressemeldung vom 21. März 2012

INNVIERTEL-HAUSRUCK. Agenda 21 ist ein erfolgreiches Instrument einer nachhaltigen Entwicklung in Gemeinden und Regionen. Agenda 21-Prozesse setzen Impulse für nachhaltiges Wirtschaften und fordern die Akteure/innen heraus, zukunftsfähige Entscheidungen zu treffen, um die Lebensqualität auch in den kommenden Jahren zu sichern und weiterhin zu verbessern. Bereits 115 Gemeinden haben solche Prozesse initiiert bzw. umgesetzt, aus denen zahlreiche Projekte hervorgingen. Zur fachlichen Unterstützung bei der Durchführung von Agenda 21 Prozessen und Projekten stehen den Gemeinden Regionalmanager/innen für Nachhaltigkeit und Umwelt zur Verfügung. Seit 1. März 2012 ist innerhalb der Inn-Salzach Euregio Beate Windhager die neue Ansprechpartnerin für diesen Bereich und folgt Gerhard Wipplinger nach.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.1 MB)

Junge Mühlviertler nehmen die Entwicklung der Region als entscheidend für ihre Zukunft wahr

Pressemeldung vom 15. März 2012

HASLACH. Im Mühlviertel sind viele Menschen aktiv, um Jugendliche an der Gestaltung ihres Lebensumfeldes und ihrer Zukunft zu beteiligen. Die verschiedenen Herangehensweisen und Möglichkeiten zur Jugendbeteiligung in den Bereichen Politik, Bildung und Lebensraumgestaltung wurden beim Agenda 21 Netzwerktreffen in Haslach an der Mühl vorgestellt. Organisiert wurde das Treffen von RMOÖ-Regionalmanagerin Karin Traxler, die rund 90 Interessierte begrüßen konnte. Als Gastvortragender war Manfred Zentner vom Institut für Jugendkulturforschung in Wien anwesend.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.0 MB)

Jugendbeteiligung im Mühlviertel

Pressemeldung vom 2. März 2012

HASLACH. Am Freitag, den 9. März, findet im Tourismus- und Kulturzentrum Haslach das Agenda 21 Netzwerktreffen der Region Mühlviertel statt. Als Referent konnte MMag. Manfred Zentner vom Institut für Jugendkulturforschung Wien gewonnen werden. Seine Arbeitsschwerpunkte sind unter anderem Jugend und Europa, Partizipation und Jugendkultur. Zentner spricht in seinem Vortrag „Mitgestalten!? – Das bringt Beteiligung für Jugendliche“ u.a. darüber, wie sich Jugendliche in ihren Lebensraum einbringen und unter welchen Bedingungen Jugendbeteiligung gelingt. Organisiert wird diese Veranstaltung vom Agenda 21 Netzwerk Mühlviertel unter der Koordination von RMOÖ-Regionalmanagerin Karin Traxler.

| mehr Info  | Download (PDF, 718 KB)

Agenda 21 Netzwerktreffen: Jugendpartizipation im Mühlviertel

Pressemeldung vom 24. Feber 2012

MÜHLVIERTEL. Am 9. März 2012, um 19.30 Uhr wird zum regionalen Agenda 21 Netzwerktreffen der Region Mühlviertel ins Tourismus- und Kulturzentrum Haslach geladen. Dabei steht alles im Zentrum der Region als Lebens- und Beteiligungsraum der Jugend. Mit ihren Ideen einbringen werden sich unter anderem regionalen Jugendinitiativen.

| mehr Info

Lebensenergie auf allen Ebenen

Pressemeldung vom 21. Feber 2012

WINDHAAG. Eine besondere Impulswoche veranstaltet die Agenda 21-Projektgruppe „Ganzheitlicher Lebensstil“ von 3. bis 11. März 2012. Unter dem Motto „Bewusst.Zufrieden.Gesund“ wird im Rahmen einer Lebensstilwoche ein vielfältiges Angebot zur Stärkung von Körper, Geist und Seele und den Umgang mit den persönlichen Ressourcen geboten.

| mehr Info  | Download (DOC, 727 KB)

Windhaag feiert seine Vielfalt der Kulturen

Pressemeldung vom 9. Feber 2012

WINDHAAG. „Wir erleben die Vielfalt der Kulturen in Windhaag bewusst als Wert“ – mit diesem Leitziel aus dem Agenda 21-Zukunftsprofil begrüßte die Agenda 21- Projektgruppe „Miteinander“ über 150 Besucher/innen zum Fest der Kulturen. Neben einem einführenden Asylgespräch mit Monika Hofer und Bürgermeister Erich Traxler, regte der Film „Die verrückte Welt der Ute Bock“ zum Nachdenken an.

| mehr Info  | Download (JPG, 504 KB)

Magazin 21 zum Thema "Aktives Altern in Agenda 21 Gemeinden"

Pressemeldung vom 1. Dezember 2011

AGENDA 21 NETZWERK OÖ. Die vierte und letzte Ausgabe des Magazins 21 in diesem Jahr widmet sich dem Bedürfnis der Menschen nach altersgerechter Versorgung. Die Agenda 21-Gemeinden stellen zukunftsweisende Projekte vor, wie Jung und Alt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können.

| mehr Info

Werkstatt für ein "enkeltaugliches" Straß im Attergau

Pressemeldung vom 21. November 2011

STRASS IM ATTERGAU. Über 50 aktive und engagierte Bürgerinnen und Bürger trafen sich am 16. November in der Volksschule Straß zur Zukunftswerkstatt, um gemeinsam an der Zukunft der Gemeinde zu werken und zu feilen.

| mehr Info

Agenda 21 Workshop: "Miteinander in Grieskirchen"

Pressemeldung vom 10. November 2011

GRIESKIRCHEN. ‎40 GrieskirchnerInnen diskutierten am 9. November im Rahmen des Agenda 21 Workshops "Miteinander in Grieskirchen" im Schloss Parz über Möglichkeiten, das Zusammenleben und die sozialen Vernetzungen in Grieskirchen noch weiter zu verbessern und welche konkreten Handlungsfelder und Projekte dazu angegangen werden sollen.

| mehr Info

Straß im Attergau gestaltet seine Zukunft: Die Pläne für morgen werden in einer Werkstatt geschmiedet

Pressemeldung vom 4. November 2011

STRASS IM ATTERGAU. Mit einer Zukunftswerkstatt startet der Agenda-21-Prozess, zu dem sich Straß im Frühsommer 2011 entschlossen hat, jetzt so richtig durch. Alle Bürger und Bürgerinnen sind herzlich eingeladen, am Mittwoch, 16. November 2011 ab 19.00 Uhr in die Volksschule Straß zu kommen, um die Zukunft von Straß mit zu gestalten.

| mehr Info  | Download (JPG, 588 KB)

Agenda 21 Exkursion: Oberösterreichische Gemeinden besuchten Zukunftsprojekte in Vorarlberg

Pressemeldung vom 2. November 2011

VORARLBEERG. 40 Vertreter aus Agenda 21 - Gemeinden aus ganz Oberösterreich machten sich kürzlich auf den Weg nach Vorarlberg, um richtungweisende, kommunale Zukunftsprojekte zu besichtigen.

| mehr Info

Erfolgreiche Agenda 21-Zukunftswerkstatt in Windhaag

Pressemeldung vom 28. Oktober 2011

WINDHAAG. „Wir haben Zukunft – Wir haben Ideen“ unter diesem Motto steht der Bürger/innenbeteiligungsprozess der Agenda 21 in Windhaag, der in vollem Gange ist. Am 22. Oktober fand dazu die Zukunftswerkstatt statt, bei der es um die konkrete Diskussion der sechs wichtigsten Themenfelder ging.

| mehr Info

Windhaag lädt in die Zukunftswerkstatt ein

Pressemeldung vom 17. Oktober 2011

WINDHAAG bei Freistadt. Im September fand in Windhaag die Startveranstaltung zum Bürgerbeteiligungsprozess Agenda 21 statt. Bei der Zukunftswerkstatt am 22. Oktober geht es an die konkrete Diskussion der wichtigsten Themen.

 

| mehr Info  | Download (JPG, 1.6 MB)

Agenda 21 in der Region Seelentium: Der Zukunft eine Richtung geben

Pressemeldung vom 17. Oktober 2011

INNVIERTEL. Zwei Themenschwerpunkte prägen das Zukunftsprofil der Seelentium-Region: die touristische und die soziale Entwicklung in den Gemeinden Franking, Hochburg-Ach, Eggelsberg, Moosdorf, Ostermiething, St. Pantaleon, St. Radegund, Tarsdorf, Haigermoos und Geretsberg.

| mehr Info  | Download (JPG, 2.5 MB)

Pressekonferenz: "Zwei Jahre Innenstadtagenda 21 in Wels – erfolgreiche Pilotphase"

Pressemeldung vom 13. Oktober 2011

WELS. Anders mit den Bürger/innen umgehen, sie einbeziehen und mitgestalten lassen. Die Agenda 21 verwirklicht dies – sie ist in Oberösterreich auf Erfolgskurs. Bereits 109 Gemeinden haben sich dem Netzwerk für Menschen, Ideen und Lebensräume angeschlossen – damit fließen Nachhaltigkeit und Beteiligung als fixe Bestandteile in alltägliche Entscheidungen und längerfristige Planungen ein. Erstmals wird nun in einer großen Stadt eine Agenda in Zusammenarbeit von Land und Stadt durchgeführt. Die Innenstadtagenda 21 in Wels kann nach einer Pilotphase von zwei Jahren bereits auf viele Erfolge und konkrete Umsetzungsprojekte verweisen – von der Kulturkonferenz bis zur Innenstadt der Nachhaltigkeit, vom Energieweg bis zur Stadt am Wasser. Wels lebt mit der Innenstadtagenda auf!

| mehr Info  | Download (JPG, 2.7 MB)

Pfarrkirchner gestalten ihre Zukunft

Pressemeldung vom 13. Oktober 2011

PFARRKIRCHEN BEI BADHALL. Zu Zukunftsdialogen lädt Pfarrkirchen bei Bad Hall Ende Oktober seine Bürgerinnen und Bürger ein. Damit erfolgt der Auftakt in einen einjährigen Prozess als Agenda 21-Gemeinde.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.8 MB)

Agenda 21 gibt der Entwicklung der Region Seelentium eine Richtung

Pressemeldung vom 10. Oktober 2011

INNVIERTEL. Tourismus und Soziales – das sind die Schwerpunkte, die sich die Gemeinden der Seelentium-Region für ihr Leaderprojekt: „ Agenda 21“ vorgenommen haben. In den 10 Gemeinden Franking, Hochburg-Ach, Eggelsberg, Moosdorf, Ostermiething, St. Pantaleon, St. Radegund, Tarsdorf, Haigermoos und Geretsberg waren bei der Vorbereitung für das „Zukunftsprofil 2020“ rund 300 Menschen involviert. Am Samstag, 15. Oktober von 14 bis 18 Uhr werden beim regionalen Impulstag im Gemeindezentrum Haigermoos eine Reihe von interessanten Einstiegsprojekten präsentiert. Die Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich in den jeweiligen Projektgruppen aktiv einzubringen.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.2 MB)

Fit für die Pressearbeit

Pressemeldung vom 4. Oktober 2011

GUTAU / Wie gestaltet man eine Agenda 21-Zeitung? Wie textet man eine Presseaussendung? Worauf ist beim Erstellen von Pressefotos zu achten? – Fragen wie diese standen im Mittelpunkt eines Agenda 21-Medienworkshops in Gutau im Mühlviertel. Die Teilnehmer – allesamt Agenda 21-Akteur-/innen – waren sich einig, dass Öffentlichkeitsarbeit ein wesentliches Element der Beteiligung an kommunalen Initiativen ist. Als Trainerin stand Christa Oberfichtner von der Linzer Kommunikationsagentur Prizovsky & Partner zur Verfügung.

| mehr Info  | Download (JPG, 309 KB)

„Die Gemeinden sind reich, wenn die Bürger sich beteiligen!“ Bürgerhaushalt und andere innovative Finanzierungsmodelle

Pressemeldung vom 27. September 2011

VORCHDORF. „Die Gemeinden wissen gar nicht, wie reich sie sind, solange sie nicht das Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger für die Entwicklung der Gemeinde nutzen!“ Unter diesem Leitmotiv brachte Dr. Elke Löffler, Geschäftsführerin von Governance International in Birmingham, Großbritannien, den anwesenden Bürgermeistern und Agenda-21-MitarbeiterInnen beim Agenda-21-Netzwerktreffen in Vorchdorf das Thema „Bürgerhaushalt“ näher. Die RMOÖ- Regionalmanager Sonja Hackl und Johannes Meinhart hatten zum Netzwerktreffen in die Kitzmantelfabrik in Vorchdorf eingeladen und rund 70 Teilnehmer aus über 30 Agenda-21- Gemeinden in den Regionen Vöcklabruck-Gmunden, Steyr-Kirchdorf und Linz/Linz-Land waren gekommen. Thema des Abends waren „Innovative Finanzierungsmodelle für Gemeinden“.

| mehr Info  | Download (JPG, 515 KB)

GUUTE Ökopunkte als Lohn für umweltbewusstes Einkaufen

Pressemeldung vom 27. September 2011

URFAHR / UMGEBUNG. Fahrten ins Einkaufszentrum sind offenbar für Herrn und Frau Österreicher eine wichtige Freizeitbeschäftigung. Dass dabei viel Zeit und Benzingeld auf der Strecke bleiben, bedenken viele oft nicht. Deshalb hat sich ein Agenda 21- Projektteam vorgenommen, bewusstseinsbildend zu wirken. Über die regionale Internetplattform www.GUUTE.at können Konsumenten ab sofort die „Nebenwirkungen“ für ihre Einkaufsfahrten berechnen. Als Lohn für eingesparte CO2- Emissionen durchs Einkaufen im Nahbereich, winken Ökopunkte. Regionaler Einkauf ist vielfach nicht nur ökologisch, sondern auch finanziell die bessere Strategie. Sparsamer und umweltfreundlicher

 

| mehr Info  | Download (JPG, 1.2 MB)

Zweites regionales Agenda 21-Netzwerktreffen: Innovative Finanzierungsmodelle für Gemeinden

Pressemeldung vom 19. September 2011

VORCHDORF / Die positiven Rückmeldungen aus dem Vorjahr haben das Regionalmanagement OÖ darin bestärkt, auch heuer ein Agenda 21-Netzwerktreffen für mehrere Gemeinden abzuhalten. Am 26. September um 18.30 Uhr treffen sich in der Kitzmantelfabrik in Vorchdorf Agenda-21-Gemeinden und weitere interessierte Kommunen der drei Regionen Gmunden-Vöcklabruck, Steyr-Kirchdorf und Linz/Linz- Land, um über innovative Finanzierungsmodelle in Gemeinden zu diskutieren.

| mehr Info  | Download (PDF, 421 KB)

Agenda 21 auf Facebook

Pressemeldung vom 28. Juli 2011

Die Öffentlichkeitsarbeit, der Austausch von Ideen sowie die Motivation zum Mitmachen, sind wesentliche Basiselemente für die Entwicklung der Agenda 21 in Oberösterreich. Ab sofort steht dafür auch ein Social Media Instrument zur Verfügung: Agenda 21 Netzwerk OÖ lädt ein zum Dialog auf Facebook.

| mehr Info

Agenda 21 – Steinbach an der Steyr lädt zur zweiten Schmankerlroas

Pressemeldung vom 28. Juli 2011

Steinbach/Steyr. Zum zweiten Mal veranstaltet die Gemeinde Steinbach an der Steyr, welche einen Schwerpunkt auf Kunst, Kultur und Genuss setzt, das Agenda 21 Projekt „Steinbacher Schmankerlroas“.

 

| mehr Info  | Download (JPG, 0.9 MB)

Wippenham startet Agenda 21-Prozess

Pressemeldung vom 28. Juli 2011

Wippenham. Über die Gemeindegrenzen hinweg bekannt werden, die Jugend in der Gemeinde halten und mehr Menschen dazu bewegen nach Wippenham zu ziehen. Der

Agenda 21-Prozess soll dabei helfen diese Ziele zu erreichen.

 

| mehr Info  | Download (JPG, 2.2 MB)

Ottensheim: Ortskern soll dynamisch, lebendig und lebenswert erhalten werden

Pressemeldung vom 4. Juli 2011

OTTENSHEIM / Wie können zeitgemäße Nutzungen den Ortskern belebt halten? Über das Agenda 21 Projekt „Potenziale im Ortszentrum“ gingen OttensheimerIinnen dieser Frage nach. Sie wollten wissen, wie man ihren Ortskern fördern kann, um mehr Menschen, Gewerbe, DienstleisterInnen und BewohnerInnen dazu zu bewegen, ins Zentrum zu ziehen. Als Teil des Projekts werden die wesentlichen Ideen in der Ausstellung „Ortskern – Zentrum der Vielfalt“ vorgestellt, die noch bis Mitte August zu sehen ist.

| mehr Info  | Download (JPG, 2.4 MB)

Grünflächen der Welser Innenstadt sind der Agenda 21 großes Anliegen

Pressemeldung vom 4. Juli 2011

WELS / Welche Möglichkeiten bieten die raren Grünflächen der Innenstadt und wie müssten sie dann idealerweise ausschauen? – Einfache, aber zentrale Fragen, über die man sich gleich vor Ort Gedanken machen konnte. Im Pollheimerpark hat die Agenda-Gruppe einen Brunch veranstaltet und Welser-/innen dazu eingeladen. In sehr gemütlicher Atmosphäre – fast wie in einem Schanigarten – wurden Anregungen aufgenommen, was den Pollheimerpark und das angrenzende Areal in Zukunft ausmachen soll. Neben vielen gestalterischen Vorschlägen (Abschirmung zur Straße hin, Wasser im Park usw.) wäre eine Belebung durch Aktionen – am Beispiel des durchgeführten Brunchs – sehr begrüßenswert, war der Tenor der Besucher-/innen.

| mehr Info  | Download (JPG, 4.4 MB)

Ehrenamt ist das Fundament der Agenda 21 in Oberösterreich

Pressemeldung vom 16. Juni 2011

AGENDA 21 OÖ. Die zweite Ausgabe des Magazin 21 im Heurigen Jahr widmet sich ganz den Beiträgen der freiwillig Tätigen in den zahlreichen Agenda 21-Gemeinden in Oberösterreich.

| mehr Info

Agenda 21-Region Seelentium: Großes Engagement der Bevölkerung und erste Ergebnisse

Pressemeldung vom 15. Juni 2011

OBERINNVIERTEL. In den vergangenen Monaten hat sich viel getan. Bereits Mitte März wurde Bürgermeister/innen und Themenverantwortlichen das Projekt Seelentium und dessen Ablauf vorgestellt sowie Themenschwerpunkte erarbeitet. Nach den Gemeindetagen in den zehn Seelentium-Gemeinden, bei denen sich die Bevölkerung aktiv beteiligten, konnten bei der zweiten Fokusklausur in Gundertshausen bereits erste Ergebnisse präsentiert werden.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.0 MB)

Wenn tausend Rosen blühen: Genussvolles Fest in St. Veit

Pressemeldung vom 7. Juni 2011

ST: VEIT / Die Organisatoren hatten sich viel Mühe gemacht mit der Vorbereitung. Ein großartiges Fest, beste Stimmung und rund 3.000 Besucher waren der Lohn: Das zweite Rosenblüten- und Genussfest hat der kleinen Gemeinde wieder alle Ehre gemacht.

| mehr Info

Steinbach hat viele Ideen für lebendige Zukunft

Pressemeldung vom 19. Mai 2011

STEINBACH AM ATTERSEE / Mit einer Ideenwerkstatt ist die Gemeinde Steinbach Mitte April in den Agenda 21-Prozess gestartet. Die Ideen sollen nun konkretisiert werden.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.7 MB)

Straß im Attergau denkt über die Zukunft nach

Pressemeldung vom 18. Mai 2011

STRASS im Attergau. Welche Stärken hat Strass im Attergau? Was macht uns stolz? Wo drückt der Schuh und welche Zukunftschancen sehen wir? Diesen und vielen weiteren Fragen gingen 70 Strasserinnen und Strasser am vergangenen Dienstag bei einer offenen Informations- und Diskussionsveranstaltung zur Zukunft von Strass im Attergau nach.

| mehr Info  | Download (JPG, 5.5 MB)

Agenda 21-Sozialratgeber führt auf den richtigen Weg

Pressemeldung vom 12. Mai 2011

MÜHLVIERTLER ALM / Wohin soll ich mich wenden, wenn ich Sorgen habe, Unterstützung brauche oder einen Rat? Diese Frage wird auf der Mühlviertler Alm nun erstmals mit einem praktischen Führer durch die Angebote im Sozial- und Gesundheitsbereich beantwortet.

| mehr Info  | Download (JPG, 199 KB)

Agenda 21-Fahne als Belohnung für gute Arbeit

Pressemeldung vom 11. Mai 2011

STEINBACH/STEYR. Den Europatag (9.Mai) nehmen die Regional- und Leadermanager in Steyr-Kirchdorf zum Anlass ihre Agenda 21 Fahne unter Beisein von Bürgermeister und Hausherr Christian Dörfel und der gesamten Bürogemeinschaft des Alten Pfarrhofs feierlich zu hissen. In seiner Ansprache würdigt Dörfel die Leistung aller MitarbeiterInnen für die Region Steyr-Kirchdorf.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.5 MB)

Zukunft Lebensqualität: Altmünster lud zum 2. Forum Altmünster

Pressemeldung vom 9. Mai 2011

ALTMÜNSTER / Wie gestaltet eine Gemeinde gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürgern die Zukunft? Dieser Frage widmeten sich zahlreiche Beteiligte beim zweiten Forum Altmünster.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.9 MB)

Agenda 21 Netzwerktreffen in Höhnhart: Sozialkapital ist WERTvoll

Pressemeldung vom 6. Mai 2011

HÖHNHART. Ein gutes Miteinander ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Der Begriff Sozialkapital beschreibt diesen sozialen Zusammenhalt innerhalb einer Gemeinschaft. Es entsteht dort, wo Menschen miteinander in Beziehung treten – in der Familie, im Freundeskreis, zwischen Nachbarn, in Vereinen, innerhalb der Kollegenschaft. Dieses Kapital ist ein sehr wertvolles Gut in einer Gemeinde. Ehrenamt und Engagement bringen Lebensqualität, aber auch Verantwortung und Stabilität mit sich und leisten einen unverzichtbaren Beitrag zur Entwicklung einer Gemeinde. Die Agenda 21 ist ein Werkzeug, um das Potential des Sozialkapitals in einer Gemeinde zu erkennen und zu fördern.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.0 MB)

St. Veit bereitet großes Fest vor: Rosenblüten und Genuß

Pressemeldung vom 5. Mai 2011

ST. VEIT / Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die kleine Gemeinde St. Veit putzt sich fein heraus, um beim großen Rosenblüten- und Genussfest am 5. Juni wieder ein reichhaltiges Programm bieten zu können.

| mehr Info  | Download (JPG, 792 KB)

Agenda 21 Ideenwerkstatt macht stolz auf Steinbach am Attersee

Pressemeldung vom 21. April 2011

STEINBACH am Attersee / Wie können Jung und Alt gut miteinander leben? Was macht uns lebendig, was macht uns stolz? Diesen und vielen weiteren Fragen gingen Steinbacher und Steinbacherinnen am vergangenen Freitag bei der Agenda 21-Ideenwerkstatt nach.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.7 MB)

1. Welser Kultur Konferenz vom 20. – 21. Mai 2011

Pressemeldung vom 8. April 2011

WELS. Die Kultur Konferenz ist ein zweitägiges Ereignis, das den Welser Kunst- u. Kulturmenschen sowie dem interessierten Publikum Möglichkeiten zur aktiven Teilnahme (wirklich sehr) nahe legt. Aufgerufen wird zur Vernetzung, Partizipation und zum Wissenstransfer. Eingeladen wird ins Konferenzzentrum zu informellen Diskussionen rund um die kulturellen Aktivitäten in der Stadt und: zu Perfomances von local heros an unterschiedlichen Schauplätzen der Innenstadt. Ganz im Sinne der Agenda 21 Prämisse - nachhaltige Entwicklung kann nicht „von oben“ verordnet werden sie wächst „vor Ort“ - ist die Kulturkonferenz konzipiert.

| mehr Info  | Download (JPG, 825 KB)

Information groß geschrieben - Agenda 21 Medienworkshop

Pressemeldung vom 4. April 2011

STEINBACH A. D.STEYR / Wie gestaltet man ein lokales Info-Blatt? Wie textet man eine Presseaussendung? Worauf ist beim Erstellen von Pressefotos zu achten? – Fragen wie diese standen im Mittelpunkt eines Agenda 21-Medienworkshops in Steinbach an der Steyr. Die Teilnehmer – allesamt Agenda 21-Akteur-/innen waren sich einig, dass Öffentlichkeitsarbeit ein wesentlicher Eckstein der Beteiligung an kommunalen Initiativen ist. Als Trainerin stand Christa Oberfichtner von der Linzer Kommunikationsagentur Pleon Publico zur Verfügung.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.8 MB)

Agenda 21-Netzwerktreffen OÖ: Motor für bürgerschaftliches Engagement zur Gestaltung der Zukunft in Gemeinden

Pressemeldung vom 14. März 2011

LINZ. Seit 1998 beteiligt sich Oberösterreich intensiv am Prozess der Agenda 21, dem weltweiten Entwicklungsprogramm für Gemeinden und Regionen. Das Land Oberösterreich unterstützt damit gezielt Regionen, Gemeinden und die dort lebenden Menschen in ihren Bemühungen um eine gute Zukunft. Der Fokus auf zukünftige Entwicklungen unterscheidet die Agenda 21 auch von anderen Regionalentwicklungsinstrumenten. Engagement und aktiver Beteiligung werden bei der Agenda 21 zudem ein ganz hoher Stellenwert eingeräumt. Daher wird beim heutigen Netzwerktreffen der Agenda 21-Gemeinden mit der Auszeichnung für 11 Gemeinden und Regionen wieder ganz besonders der kreativen ehrenamtlichen Beteiligung der Akteur/innen gedankt.

| mehr Info

Agenda 21 Region Seelentium: Der Startschuss ist gefallen

Pressemeldung vom 11. Feber 2011

OBERINNVIERTEL. Die Mitglieder des Agenda 21-Kernteams der Region Seelentium, als Teil der LEADER-Region Zukunft Oberinnviertel-Mattigtal, haben sich im Technologiezentrum Braunau getroffen und die weiteren Schritte für den Agenda 21-Prozess festgelegt.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.3 MB)

Agenda 21 auf Erfolgskurs in Oberösterreich

Pressemeldung vom 3. Feber 2011

Anders mit den BürgerInnen umgehen: statt Drüberfahren die BürgerInnen einbeziehen und mitgestalten lassen. Die Agenda 21 verwirklicht dies – sie ist in Oberösterreich auf Erfolgskurs. Bereits 108 Gemeinden haben sich dem Netzwerk für Menschen, Ideen und Lebensräume angeschlossen damit fließen Nachhaltigkeit und Beteiligung als fixe Bestandteile in alltägliche Entscheidungen und längerfristige Planungen ein. Mit der Innenstadtagenda in Wels wurde dieser Prozess nun erstmals erfolgreich in einer Stadt gestartet.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.5 MB)

Ein Jahr Welser Innenstadtagenda 21: Erste Projekte vor der Umsetzung

Pressemeldung vom 3. Feber 2011

WELS. Seit mehr als einem Jahr arbeiten engagierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wels im Rahmen der Welser Innenstadtagenda 21 intensiv an der Entwicklung von Zukunftsprojekten für die Innenstadt. In zahlreichen Workshops, Besprechungen und Planungssitzungen wurden aus innovativen Ideen konkrete Vorhaben geschmiedet. „Die Innenstadt ist das Wohnzimmer einer jeden Stadt, die Menschen sollen sich dort gerne aufhalten und sich darin wohl fühlen. Allen Welserinnen und Welsern, die im Rahmen der Innenstadtagenda 21 an der Erneuerung und Modernisierung des Wohnzimmers ihrer Stadt mitarbeiten, möchten wir daher recht herzlich für ihr Engagement danken“, erklären Bürgermeister Dr. Peter Koits und der für die Stadtentwicklung zuständige Stadtrat Peter Lehner.

| mehr Info  | Download (JPG, 6.1 MB)

Region mit FAIRantwortung: Die ersten Erfolge der Zusammenarbeit

Pressemeldung vom 3. Feber 2011

INNVIERTEL. Die Teilnehmer/innen der Agenda 21-Initiative Region mit FAIRantwortung haben sich kürzlich in Weilbach getroffen, um die Fortschritte und die weiteren Ziele zu besprechen. Fazit: Die Projektumsetzung startet, es werden zunehmend Partner gewonnen und Ostermiething ist offiziell die erste Fairtrade-Gemeinde des Netzwerkes.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.4 MB)

Neujahrsempfang 2011: Ehrenamtliche Arbeit von Bürgern/innen und Vereinen stand im Mittelpunkt

Pressemeldung vom 27. Jänner 2011

GUTAU. In Gutau ist kürzlich der Neujahrsempfang 2011 mit rund 180 Teilnehmern/innen über die Bühne gegangen. Zu dieser Veranstaltung haben wie jedes Jahr die Marktgemeinde Gutau und das Agenda 21-Kernteam eingeladen. Die Feier stand entsprechend dem europäischen Jahr der Freiwilligenarbeit 2011 ganz im Zeichen der örtlichen Vereine.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.4 MB)

Agenda 21-Projektwerkstatt in Geboltskirchen

Pressemeldung vom 27. Jänner 2011

GEBOLTSKIRCHEN. Das Agenda 21-Team der Gemeinde Geboltskirchen veranstaltet am Mittwoch, 16. Februar 2011, um 19.30 im Gasthaus Mayrhuber die Agenda 21-Projektwerkstatt. Ziel ist, gemeinsam mit den Geboltskirchnern/innen die Projektideen zu konkretisieren und die nächsten Schritte zu planen, um zügig mit der Umsetzung der Agenda 21-Projekte starten zu können.

| mehr Info  | Download (JPG, 180 KB)

Erfolgreich in Umsetzung der Agenda 21-Projekte: Gemeinde Weilbach hat einen neuen Nahversorger

Pressemeldung vom 21. Jänner 2011

WEILBACH. Die Leiter/innen der Agenda 21-Arbeitsgruppen in Weilbach sind kürzlich zusammengekommen, um sich einen Überblick über die aktuellen Agenda 21-Projekte zu verschaffen und die nächsten Schritte abzustimmen. Das Fazit des Treffens ist sehr zufrieden stellend: Getreu dem Agenda 21-Motto Weilbach beWEGen geht die Umsetzung der Projekte gut voran.

| mehr Info  | Download (JPG, 2.5 MB)

Waizenkirchen in Aufbruchsstimmung:Großer Andrang bei Agenda 21-Projektwerkstätte

Pressemeldung vom 21. Jänner 2011

WAIZENKIRCHEN. In Waizenkirchen ist kürzlich die Agenda 21-Projektwerkstatt im Schloss Weidenholz über die Bühne gegangen. Mehr als 50 Bürger/innen sind der Einladung des Agenda 21-Teams gefolgt. „Die Teilnehmer/innenzahl hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen“, zeigt sich Josef Rabeder, Amtsleiter der Gemeinde Waizenkirchen, mit dem Engagement der Bürger/innen zufrieden.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.8 MB)

Agenda 21-Gemeinde Laakirchen startet mit Präsentation des Zukunftsprofils in die Umsetzung

Pressemeldung vom 21. Jänner 2011

LAAKIRCHEN. Das Agenda 21-Team der Gemeinde Laakirchen hat das Agenda 21-Zukunftsprofil präsentiert. Rund 50 Bürger/innen waren bei der Präsentation des Agenda 21-Leitbildes im Neuen Rathaus dabei. „Das Interesse der Bevölkerung am Agenda 21-Prozess war bisher sehr groß und das freut uns. Wir hoffen, dass uns viele Laakirchner/innen nun auch in der Projektumsetzung tatkräftig unterstützen“, sagt Bürgermeister Anton Holzleithner.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.9 MB)

Start der Umsetzung von Projektideen in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung

Pressemeldung vom 23. Dezember 2010

WAIZENKIRCHEN. Am Dienstag, 18. Jänner, geht um 19.30 Uhr im Schloss Weidenholz die Agenda 21-Projektwerkstatt über die Bühne. Das Agenda 21-Kernteam hofft auf rege Beteiligung der Bevölkerung, um die Umsetzung der Ideen aus den Agenda 21-Zukunftsdialogen gemeinsam zu planen und in Angriff zu nehmen.

| mehr Info  | Download (JPG, 2.3 MB)

Vernetzung der Bürger/innen mit Agenda 21

Pressemeldung vom 17. Dezember 2010

TOLLET. Die Gemeinde Tollet startet aktiv in den Agenda 21-Prozess. Seit September haben vier Agenda 21-Dialogveranstaltungen mit reger Bürger/innenbeteiligung stattgefunden. „Uns ist der Vernetzungsgedanke sehr wichtig. Mit Agenda 21 möchten wir daher die Tolleter/innen besser miteinander verbinden und in die Gemeindeentwicklung einbinden“, sagt Bürgermeisterin Dagmar Holter.

| mehr Info  | Download (JPG, 4.1 MB)

Agenda 21 Region Seelentium: Soziales und nachhaltiger Tourismus im Oberinnviertel

Pressemeldung vom 10. Dezember 2010

OBERINNVIERTEL. Die LEADER-Region Zukunft Oberinnviertel-Mattigtal startet in der Teilregion Seelentium einen Agenda 21-Prozess. Ziel ist die Förderung von nachhaltigen sozialen und touristischen Aktivitäten.

 

| mehr Info  | Download (JPG, 617 KB)

Das Miteinander steht im Vordergrund

Pressemeldung vom 10. Dezember 2010

STEINBACH AM ATTERSEE. In der Agenda 21-Gemeinde Steinbach am Attersee haben sich Gemeindemandatare/innen und Vertreter/innen aus Vereinen zum ersten Gedankenaustausch getroffen. Sie haben über die wichtigsten Herausforderungen für die Zukunft der Gemeinde gesprochen.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.7 MB)

Agenda 21-Bürger/innenbefragung: Gampern

Pressemeldung vom 25. November 2010

GAMPERN. Fast alle Menschen leben gerne und zwei Drittel sogar sehr gerne in Gampern. Die Gemeinde bietet der Bevölkerung überdurchschnittlich hohe Lebensqualität. „Auf dieses sehr erfreuliche Ergebnis der Bürger/innenbefragung sind wir stolz“, sagt Bürgermeister Hermann Stockinger.

| mehr Info

Das Thema Sozialkapital steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe des Magazin 21 | Mehr Lebensqualität durch Sozialkapital

Pressemeldung vom 25. November 2010

LINZ. Am Montag, 6. Dezember, erscheint die Ausgabe 04/2010 des Magazin 21. Die Publikation ist das Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich und wird viermal pro Jahr herausgegeben. Im aktuellen Heft geht es schwerpunktmäßig um das Thema Sozialkapital.

| mehr Info

Präsentation des Agenda 21-Zukunftsprofils beim ersten Kronstorfer Zukunftstag

Pressemeldung vom 12. November 2010

KRONSTORF. In der Agenda 21-Gemeinde Kronstorf hat anlässlich der Präsentation des Agenda 21-Zukunftsprofils der erste Kronstorfer Zukunftstag stattgefunden. 170 Bürger/innen haben an der Veranstaltung teilgenommen und sich über den Fortschritt der 15 Kronstorfer Agenda 21-Arbeitskreise informiert. Elektrofahrräder und Segways standen zum gratis Testen bereit.

| mehr Info  | Download (JPG, 576 KB)

Agenda 21-Bürger/innenbefragung: Präsentation der Ergebnisse bei der Gemeindeversammlung

Pressemeldung vom 11. November 2010

GAMPERN. In der Agenda 21-Gemeinde Gampern werden die Bürger/innen anlässlich der Gemeindeversammlung über Themen des Agenda 21-Prozesses und der Gemeinde informiert. Am Freitag, 19. November, sind alle Bürger/innen herzlich zur Gemeindeversammlung um 20.00 Uhr im Gasthaus Gugg eingeladen.

| mehr Info  | Download (JPG, 552 KB)

Agenda 21-Medienworkshop: Die Instrumente der Medienarbeit

Pressemeldung vom 11. November 2010

HÖHNHART. Gemeindemitarbeiter/innen und Aktive der Agenda 21-Gemeinden Aspach, St. Veit, Maria Schmolln, Treubach und Höhnhart haben einen Nachmittag lang in Höhnhart die Schulbank gedrückt, um in einem Medienworkshop die Instrumente der Medienarbeit kennenzulernen.

| mehr Info  | Download (JPG, 0.9 MB)

Agenda 21-Netzwerktreffen Mühlviertel: Der Gesamtblick auf die Region war bereichernd

Pressemeldung vom 5. November 2010

GRAMASTETTEN. Kürzlich hat im Gramaphon in Gramastetten das erste Agenda 21-Netzwerktreffen für die Region Mühlviertel stattgefunden. Das gegenseitige Kennenlernen und die Präsentation erfolgreicher Projekte haben zu einem wertvollen Erfahrungsaustausch unter den Agenda 21-Akteur/innen beigetragen.

| mehr Info  | Download (JPG, 464 KB)

Nachhaltigkeitslehrgang Mühlviertler Alm: Ein gelungener Abschluss für einen erfolgreichen Kurs

Pressemeldung vom 2. November 2010

MÖNCHDORF/KÖNIGSWIESEN. Am 28. Oktober hat im Gasthaus Rameder in Mönchdorf (Gemeinde Königswiesen) die Abschlussveranstaltung des Nachhaltigkeitslehrganges 2010 stattgefunden. Rund 100 Besucher/innen haben teilgenommen. 12 außerordentliche Projekte wurden kreativ und unterhaltend präsentiert.

| mehr Info  | Download (JPG, 3.6 MB)

Agenda 21-Gemeinde Altmünster: Wiederbelebung der Nahversorgung in Reindlmühl

Pressemeldung vom 29. Oktober 2010

ALTMÜNSTER. Am 8. November findet um 19.00 Uhr beim Kirchenwirt Reindlmühl eine Informationsveranstaltung zum Thema Nahversorgung in der Reindlmühl statt. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, gemeinsam mit dem Agenda 21-Team die nächsten Schritte zu planen und konkrete Umsetzungsideen zu sammeln.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.8 MB)

Mehr Nachhaltigkeit durch Partnerschaft für ein lebenswertes und zukunftsfähiges Mühlviertel

Pressemeldung vom 29. Oktober 2010

FREISTADT. Zusammenarbeit ist wichtiger denn je, um nachhaltig zu handeln und den aktuellen und künftigen Herausforderungen gerecht zu werden. Die Agenda 21 ist der Wegbereiter für eine einzigartige Partnerschaft im Mühlviertel, die sich der Förderung von Nachhaltigkeit verschrieben hat: Gemeinsam möchten die Agenda 21, die BioRegion Mühlviertel und der Mühlviertler Ressourcenplan Nachhaltigkeit in das öffentliche Bewusstsein rücken, um ein lebenswertes Mühlviertel für die nächsten Generationen erhalten zu können. Daraus bildet sich das neue Nachhaltigkeitsnetzwerk im Mühlviertel.

| mehr Info  | Download (JPG, 3.5 MB) | Download (JPG, 464 KB) | Download (JPG, 3.2 MB)

Agenda 21 Vorchdorf: Interessante Workshops für Jugendliche bei Culture on the Road

Pressemeldung vom 28. Oktober 2010

VORCHDORF. Am 11. November macht das Projekt Culture on the Road Station in der Agenda 21-Gemeinde Vorchdorf. Von 13.00 bis 18.00 Uhr finden im Jugendzentrum (JUZ) und in der Kitzmantelfabrik Vorchdorf drei Workshops statt. Die Jugendlichen können zwischen Hip Hop/Rap, Video und Rechtsextreme Symbole/Zeichen/Mode/Diskriminierung wählen.

| mehr Info  | Download (JPG, 249 KB)

Eidenberg: Neustart des Agenda 21-Prozesses

Pressemeldung vom 21. Oktober 2010

EIDENBERG. Der Agenda 21-Prozess in Eidenberg wurde neu gestartet. Am vergangenen Wochenende hat die Zukunftsklausur in der Gemeinde stattgefunden, um die Themen für die nächsten Jahre auszuarbeiten. „Wir möchten an die bisherigen Erfolge anknüpfen und noch mehr für die Gemeinde erreichen“, sagt Agenda 21-Koordinator Anton Bauer.

| mehr Info  | Download (JPG, 2.1 MB)

Abschlussveranstaltung Nachhaltigkeitslehrgang: Zwölf nachhaltige Projekte für die Mühlviertler Alm

Pressemeldung vom 21. Oktober 2010

KÖNIGSWIESEN. Am 28. Oktober findet um 19.00 Uhr im Gasthaus Rameder in Königswiesen (Ortsteil Mönchdorf) die Abschlussveranstaltung des Nachhaltigkeitslehrganges 2010 statt. Die Bevölkerung ist zu den Zertifikatsüberreichungen und Projektpräsentationen herzlich eingeladen.

| mehr Info  | Download (JPG, 676 KB)

Agenda 21-Netzwerktreffen der Region Mühlviertel: Die Agenda 21-LebensART ist vielfältig und bunt

Pressemeldung vom 21. Oktober 2010

GRAMASTETTEN. Am 3. November findet um 19.30 im Gramaphon das erste Agenda 21-Netzwerktreffen für die Region Mühlviertel statt. Motto des Abends ist Agenda 21 LebensART – vielfältig & bunt.

| mehr Info  | Download (JPG, 756 KB)

Präsentation des Agenda 21-Zukunftsprofils: Gemeinsam mehr für Kronstorf bewegen.

Pressemeldung vom 21. Oktober 2010

KRONSTORF. Am 31. Oktober findet der erste Kronstorfer Zukunftstag statt. Anlass ist die Präsentation des Agenda 21-Zukunftsprofils der Gemeinde Kronstorf. Die Bürger/innen haben die Möglichkeit, sich über das Agenda 21-Leitbild und aktuelle Projekte aus Kronstorf zu informieren.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.0 MB)

Mühlviertler Alm: Zeitbank 55+ steht für mehr Lebensqualität durch aktive Nachbarschaftshilfe

Pressemeldung vom 15. Oktober 2010

KÖNIGSWIESEN. Am 21. Oktober findet im Gasthof Karlinger in Königswiesen um 19.00 Uhr ein Informationsabend über die Zeitbank 55+ für die Gemeinden der Mühlviertler Alm statt. Alle Bewohner/innen der Mühlviertler Alm sind herzlich eingeladen. Ziel ist auch, engagierte Menschen zu finden, die die Gründung von Zeitbank 55+ Vereinen in den Gemeinden aktiv unterstützen und vorantreiben. Wegbereiter für die Zeitbank 55+ waren die Agenda 21 und der Nachhaltigkeitslehrgang der Mühlviertler Alm.

| mehr Info  | Download (JPG, 489 KB)

Die Agenda 21-Pfarre Sattledt klaubte für einen guten Zweck: 400 Liter Gär- und Süßmost

Pressemeldung vom 15. Oktober 2010

SATTLEDT. Das vergangene Wochenende stand in der Pfarrgemeinde Sattledt sprichwörtlich unter dem Motto „Sattledt klaubt“. Das ist der Titel des B-FAIR21-Projektes, das kürzlich von der Agenda 21-Pfarre umgesetzt wurde. Klaubende Sattledter/innen haben sich an der Obsternteaktion mit anschließender Veredelung beteiligt. Die Aktion hat sich gelohnt: Es konnten insgesamt rund 400 Liter Gär- und Süßmost aus alten Obstsorten hergestellt und damit ein wertvoller Beitrag zu nachhaltiger Ressourcennutzung geleistet werden.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.7 MB)

Thema im aktuellen Magazin 21: Gemeinsam nach Lösungen suchen, ohne Zusammenlegung.

Pressemeldung vom 8. Oktober 2010

LINZ. Am Freitag, 15. Oktober, erscheint die Ausgabe 03/2010 des Magazin 21. Die Publikation wird viermal pro Jahr herausgegeben und dient als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Das aktuelle Heft beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema „Gemeindekooperationen“.

| mehr Info  | Download (JPG, 499 KB)

1. Nachhaltigkeitsbericht der Geschäftsstelle Steyr-Kirchdorf

Pressemeldung vom 8. Oktober 2010

Der Gst. Steyr-Kirchdorf ist es ein großes Anliegen, sich mit dem Thema „Nachhaltiges Wirtschaften“ eingehender auseinander zu setzen und Nachhaltigkeit als strategisches Arbeitsfeld weiter zu entwickeln. Im Laufe dieses Jahres haben das Leadermanagement Nationalpark Oö. Kalkalpen, das Leadermanagement Traunviertler Alpenvorland und die Gst. Steyr-Kirchdorf des Regionalmanagements miteinander ein Nachhaltigkeits-programm erarbeitet und dieses in einem gemeinsamen Nachhaltigkeits-bericht mit 21 Maßnahmen festgeschrieben.

| mehr Info  | Download (JPG, 59 KB) | Download (JPG, 31 KB) | Download (JPG, 59 KB) | Download (JPG, 42 KB)

Agenda 21-Projekt B-FAIR²Â¹: Die Region Hansbergland fördert globale Fairness

Pressemeldung vom 4. Oktober 2010

ST. JOHANN AM WIMBERG. Im September startete die Region Hansbergland mit dem Agenda 21-Vertiefungsangebot B-FAIR²Â¹. Damit soll ein Schwerpunkt auf das Thema „Globale Fairness in der Bioregion“ gelegt und bestehende Projekte zur globalen Fairness ausgebaut werden.

| mehr Info  | Download (JPG, 61 KB)

Präsentation des Agenda 21-Zukunftsprofils: Nachhaltige Projekte für ein Vorchdorf voller Leben

Pressemeldung vom 30. September 2010

VORCHDORF. Am vergangenen Samstag wurde das Agenda 21-Zukunftsprofil im Rahmen des Vorchdorf Festes erstmals den Bürger/innen präsentiert. Unter dem Motto „Vorchdorf – mein Markt voller Leben“ widmet sich die Marktgemeinde Themen wie Umwelt, Regionalität und Integration.

| mehr Info  | Download (JPG, 254 KB)

Agenda 21-Gemeinde Niederkappel: Eröffnung des Gstoanarats als Erholungsplatz für Jung und Alt

Pressemeldung vom 2. September 2010

NIEDERKAPPEL. Rund 300 Besucher/innen haben am 29. August die Eröffnung der Freizeitanlage Gstoanarat gefeiert. „Der Agenda 21-Arbeitskreis ,Familie(n) leben in Niederkappel’ hat mit tatkräftiger Unterstützung vieler Bürger/innen einen schönen Platz zum Erholen und Zusammentreffen geschaffen“, sagt Bürgermeister Rudolf Kehrer.

| mehr Info  | Download (JPG, 167 KB) | Download (BMP, 1.2 MB)

Agenda 21 in Laakirchen: Ideen für eine bessere Integration von zugezogenen Bürger/innen

Pressemeldung vom 26. August 2010

LAAKIRCHEN. „Laakirchen macht Zukunft“ – Unter diesem Motto ist die Agenda 21-Gemeinde Laakirchen auf dem Weg zu nachhaltiger Gemeindeentwicklung. Die Laakirchner/innen sind sehr engagiert: Das Agenda 21-Zukunftsprofil steht kurz vor der Fertigstellung und einige Projekte wurden schon jetzt realisiert bzw. in Angriff genommen. Am 16. September wird das Agenda 21-Zukunftsprofil im Gemeinderat beschlossen.

| mehr Info

Agenda 21-Gemeinde Munderfing: Acht Wirtshäuser sorgen für außergewöhnliche Nahversorgung

Pressemeldung vom 26. August 2010

MUNDERFING. Die Agenda 21-Gemeinde Munderfing kann etwas Einzigartiges

vorweisen: Die 2.700 Einwohner/innen umfassende Gemeinde hat insgesamt acht gutgehende Gasthäuser. „Unsere Wirte sind eine große Bereicherung für das Gemeindeleben, die Nahversorgung, die Wirtschaft und die Umwelt“, sagt

Bürgermeister Martin Voggenberger.

| mehr Info  | Download (JPG, 5.5 MB)

LH Dr. Josef Pühringer eröffnete die Labyrinthe der Agenda 21-Gemeinde Hofkirchen im Mühlkreis

Pressemeldung vom 15. Juli 2010

HOFKIRCHEN IM MÜHLKREIS. „Neue Wege gehen – in der Labyrinthgemeinde Hofkirchen“. Der Agenda 21-Prozess der Gemeinde Hofkirchen steht ganz im Zeichen dieses Mottos. Am 11. Juli wurde anlässlich der Fertigstellung der Labyrinthe ein großes Fest mit 600 Bürger/innen gefeiert. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Landesrat Rudi Anschober und Landtagsabgeordneter Georg Ecker eröffneten die drei neuen Wahrzeichen der Gemeinde. Weitere hochkarätige Gäste waren Bezirkshauptfrau Dr. Wilbirg Mitterlehner sowie die Landtagsabgeordneten Patricia Reisinger, Ulrike Schwarz und Ulrike Wall.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.3 MB) | Download (JPG, 2.6 MB)

Erstes Agenda 21-Fest der Gemeinde Natternbach: Präsentation des Zukunftsprofils auf einem Rundweg

Pressemeldung vom 15. Juli 2010

NATTERNBACH. Unter dem Motto „abenteuer.zukunft – Die Richtung stimmt!“ hat die Gemeinde Natternbach am 10. Juli die Fertigstellung des Agenda 21-Zukunftsprofils gefeiert. Auf einem Rundweg durch den Wald konnten sich die Bürger/innen an verschiedenen Themenstationen nicht nur über die Inhalte des Zukunftsprofils informieren, sondern diese auch erleben.

| mehr Info  | Download (JPG, 674 KB) | Download (JPG, 719 KB)

Die Krenglbacher/innen starteten mit dem Zukunftsfest in die Umsetzung der Agenda 21

Pressemeldung vom 8. Juli 2010

KRENGLBACH. Krenglbach wächst zusammen! – Zukunft gemeinsam gestalten. Das ist das Motto des Agenda 21-Prozesses der Gemeinde Krenglbach. Am 4. Juli ist in der Volksschule die erste Agenda 21-Veranstaltung über die Bühne gegangen. Über 250 Bürger/innen haben am Krenglbacher Zukunftsfest teilgenommen und gemeinsam an Ideen für eine erfolgreiche Zukunft der Gemeinde gearbeitet.

| mehr Info  | Download (JPG, 226 KB)

Komplementärwährungen stiften gemeinschaftlichen Nutzen Regionalwährungen als Gegenpol zur Globalisierung

Pressemeldung vom 17. Juni 2010

LINZ. Am Freitag, 25. Juni, erscheint die Ausgabe 02/2010 des Magazin 21. Die Publikation erscheint viermal pro Jahr und dient als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Das aktuelle Heft beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema „Regionalwährungen und Zeittauschsysteme“. Dabei handelt es sich um ergänzende Währungen neben dem Euro, die nur regional gültig sind. Das sind beispielsweise (Zeit-)Gutscheine, Geschenkmünzen, Rabattkarten und Bonuspunkte. Da sie auf die Probleme und Bedürfnisse der jeweiligen Region zugeschnitten sind, sollen sie das Gebiet wirtschaftlich stärken sowie Geld, Wohlstand, Arbeitsplätze und Unternehmen in der Region halten. Außerdem fördern sie wertvolle soziale Funktionen wie z.B. Altenbetreuung und Nachbarschaftshilfe.

| mehr Info  | Download (PDF, 1.0 MB)

Auf regionaler Ebene der Wirtschaftskrise entgegenwirken Regionaler Ethikfonds für die Region Steyr/Kirchdorf

Pressemeldung vom 17. Juni 2010

LINZ. Am Freitag, 25. Juni, erscheint die Ausgabe 02/2010 des Magazin 21. Die Publikation erscheint viermal pro Jahr und dient als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Das aktuelle Heft beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema „Regionalwährungen und Zeittauschsysteme“. Dabei handelt es sich um ergänzende Währungen neben dem Euro, die nur regional gültig sind. Das sind beispielsweise (Zeit-)Gutscheine, Geschenkmünzen, Rabattkarten und Bonuspunkte. Da sie auf die Probleme und Bedürfnisse der jeweiligen Region zugeschnitten sind, sollen sie das Gebiet wirtschaftlich stärken sowie Geld, Wohlstand, Arbeitsplätze und Unternehmen in der Region halten. Außerdem fördern sie wertvolle soziale Funktionen wie z.B. Altenbetreuung und Nachbarschaftshilfe.

| mehr Info  | Download (PDF, 1.0 MB)

Agenda 21-Veranstaltung in Ottensheim: Der 18. Juni ist der „Tag der Möglichkeiten“

Pressemeldung vom 14. Juni 2010

OTTENSHEIM. Am 18. Juni findet im Rahmen des Agenda 21-Projektes „Potenziale für das Zentrum“ die Veranstaltung „Tag der Möglichkeiten“ statt. In diesem Projekt widmet sich Ottensheim der Aufgabe, das Ortszentrum dynamischer und lebendiger zu gestalten. Alle Ottensheimer/innen sind herzlich aufgerufen, ihre Ideen am „Tag der Möglichkeiten“ einzubringen.

| mehr Info  | Download (JPG, 0.9 MB)

Agenda 21-Zukunftsdialoge in Waizenkirchen: Bürger/innen gestalten die Zukunft ihrer Gemeinde

Pressemeldung vom 2. Juni 2010

WAIZENKIRCHEN. Am Montag, 14. Juni, beginnt mit den sogenannten Zukunftsdialogen der nächste Abschnitt im Agenda 21-Prozess Waizenkirchen. Diese Veranstaltungsserie findet an insgesamt vier Abenden statt und stellt die Basis für die Erarbeitung des Agenda 21-Zukunftsprofils dar. Die Themenpalette reicht dabei von Wirtschaft und Umwelt über Jugend bis hin zur Kultur. Alle Waizenkirchner/innen sind herzlich eingeladen mitzumachen.

| mehr Info  | Download (JPG, 2.0 MB)

Agenda 21-Veranstaltung in Weilbach: Gelungener Brückenschlag zu nachhaltiger Gemeindeentwicklung

Pressemeldung vom 11. Mai 2010

WEILBACH. Der Agenda 21-Prozess der Gemeinde steht ganz unter dem Motto „Weilbach beWEGen“. Kürzlich feierten die Bürger/innen gemeinsam die Fertigstellung des Agenda 21-Zukunftsprofils. Mit diesem Fest sollten noch mehr Weilbacher/innen motiviert werden, sich an der Umsetzung der Agenda 21-Projekte zu beteiligen. Hauptziele der Agenda 21 in Weilbach sind die Förderung der Nahversorgung, der lokalen Wirtschaft sowie die Stärkung des Miteinanders.

| mehr Info  | Download (JPG, 192 KB)

Agenda 21-Netzwerktreffen: Baumgartenberg erhielt Auszeichnung von Landesrat Rudi Anschober

Pressemeldung vom 27. April 2010

LINZ, MÜHLVIERTEL. Agenda 21 zeigt Profil – Das war das Motto des Oö. Agenda 21-Netzwerktreffens, das gestern in den Redoutensälen in Linz stattgefunden hat. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen jene 14 oberösterreichischen Gemeinden, die im Rahmen ihres Engagements für Agenda 21 einen wichtigen Meilenstein geschafft haben: Sie haben in den letzten ein bis zwei Jahren ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erarbeitet und mit der Umsetzung begonnen bzw. sind sie seit vielen Jahren besonders aktive und vorbildliche Agenda 21-Gemeinden. Aus dem Mühlviertel gehört Baumgartenberg (Bezirk Perg) zu den von Landesrat Rudi Anschober ausgezeichneten Gemeinden.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.6 MB)

Agenda 21-Netzwerktreffen: Oftering und Wilhering erhielten Auszeichnungen von LR Rudi Anschober

Pressemeldung vom 27. April 2010

LINZ, LINZ-LAND. Agenda 21 zeigt Profil – Das war das Motto des Oö. Agenda 21-Netzwerktreffens, das gestern in den Redoutensälen in Linz stattgefunden hat. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen jene 14 oberösterreichischen Gemeinden, die im Rahmen ihres Engagements für Agenda 21 einen wichtigen Meilenstein geschafft haben: Sie haben in den letzten ein bis zwei Jahren ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erarbeitet und mit der Umsetzung begonnen bzw. sind sie seit vielen Jahren besonders aktive und vorbildliche Agenda 21-Gemeinden. Zu den aus dem Bezirk Linz-Land von Landesrat Rudi Anschober ausgezeichneten Gemeinden gehören Oftering und Wilhering.

| mehr Info  | Download (JPG, 2.2 MB) | Download (JPG, 1.5 MB)

Oö. Agenda 21-Netzwerktreffen: Prambachkirchen, Michaelnbach und Natternbach ausgezeichnet

Pressemeldung vom 27. April 2010

LINZ, GRIESKIRCHEN, EFERDING. Agenda 21 zeigt Profil – Das war das Motto des Oö. Agenda 21-Netzwerktreffens, das gestern in den Redoutensälen in Linz stattgefunden hat. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen jene 14 oberösterreichischen Gemeinden, die im Rahmen ihres Engagements für Agenda 21 einen wichtigen Meilenstein geschafft haben: Sie haben in den letzten ein bis zwei Jahren ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erarbeitet und mit der Umsetzung begonnen bzw. sind sie seit vielen Jahren besonders aktive und vorbildliche Agenda 21-Gemeinden. Die von Landesrat Rudi Anschober ausgezeichnete Gemeinde aus dem Bezirk Eferding ist Prambachkirchen. Der Bezirk Grieskirchen ist mit den Gemeinden Michaelnbach und Natternbach vertreten.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.6 MB) | Download (JPG, 1.4 MB) | Download (JPG, 1.4 MB)

Agenda 21-Netzwerktreffen: Neukirchen, Ebensee, Pinsdorf und Vorchdorf erhielten Auszeichnungen

Pressemeldung vom 27. April 2010

LINZ, GMUNDEN, VÖCKLABRUCK. Agenda 21 zeigt Profil – Das war das Motto des Oö. Agenda 21-Netzwerktreffens, das gestern in den Redoutensälen in Linz stattgefunden hat. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen jene 14 oberösterreichischen Gemeinden, die im Rahmen ihres Engagements für Agenda 21 einen wichtigen Meilenstein geschafft haben: Sie haben in den letzten ein bis zwei Jahren ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erarbeitet und mit der Umsetzung begonnen bzw. sind sie seit vielen Jahren besonders aktive und vorbildliche Agenda 21-Gemeinden. Die von Landesrat Rudi Anschober ausgezeichnete Gemeinde aus dem Bezirk Vöcklabruck ist Neukirchen an der Vöckla. Der Bezirk Gmunden ist mit den Gemeinden Ebensee, Pinsdorf und Vorchdorf vertreten.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.6 MB) | Download (JPG, 1.6 MB) | Download (JPG, 1.4 MB) | Download (JPG, 1.7 MB)

Agenda 21-Netzwerktreffen: Kirchheim, Weilbach, Höhnhart und Munderfing erhielten Auszeichnungen

Pressemeldung vom 27. April 2010

LINZ, BRAUNAU, RIED. Agenda 21 zeigt Profil – Das war das Motto des Oö. Agenda 21-Netzwerktreffens, das gestern in den Redoutensälen in Linz stattgefunden hat. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen jene 14 oberösterreichischen Gemeinden, die im Rahmen ihres Engagements für Agenda 21 einen wichtigen Meilenstein geschafft haben: Sie haben in den letzten ein bis zwei Jahren ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erarbeitet und mit der Umsetzung begonnen bzw. sind sie seit vielen Jahren besonders aktive und vorbildliche Agenda 21-Gemeinden. Die von Landesrat Rudi Anschober ausgezeichneten Gemeinden aus dem Bezirk Ried im Innkreis sind Kirchheim und Weilbach. Der Bezirk Braunau ist mit den Gemeinden Höhnart und Munderfing vertreten.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.4 MB) | Download (JPG, 1.6 MB) | Download (JPG, 1.3 MB) | Download (JPG, 1.5 MB)

600 Besucher/innen feierten beim Regionsfest in Altenhof den Erfolg der regionalen Agenda 21

Pressemeldung vom 27. April 2010

ALTENHOF. Am Sonntag hatten die fünf Agenda 21-Gemeinden Hofkirchen, Neustift, Niederkappel, Oberkappel und Pfarrkirchen allen Grund zum Feiern: Seit fast zwei Jahren engagieren sie sich gemeinsam in Agenda 21-Prozessen, wodurch bereits viele erfolgreiche Projekte entstanden sind. Das Regionsfest in Altenhof war dem Anlass entsprechend gut besucht und hat die Erwartungen bei weitem übertroffen: 600 Bürger/innen aus den fünf Gemeinden informierten sich über aktuelle Projekte und feierten ausgelassen.

| mehr Info  | Download (JPG, 247 KB)

Gerechtes Geld – Gerechte Welt: Auf regionaler Ebene der Finanzkrise entgegenwirken

Pressemeldung vom 23. April 2010

MICHELDORF. Gerechtes Geld - Gerechte Welt – unter diesem Motto findet am 5. Mai 2010 um 19.30 Uhr im Freizeitpark Micheldorf eine Impulsveranstaltung der Global Marshall Plan-Initiative statt. Lernen wir aus der Finanzkrise oder fallen wir zurück in den alten Trott? Können wir zu einer gerechten Welt beitragen oder sind wir ohnmächtig? Diesen und vielen weiteren Fragen wird in Micheldorf auf den Grund gegangen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Agenda 21 in Oberösterreich hat sich ebenfalls diesen Themen verschrieben. Agenda 21-Prozesse machen Zusammenhänge zwischen Globalem und Lokalem deutlich und somit Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten vor Ort sichtbar.

| mehr Info  | Download (JPG, 878 KB)

Nachhaltigkeit ist Maßstab für Agenda-Gemeinden

Pressemeldung vom 16. April 2010

MICHAELNBACH. Zu einem regionalen Netzwerktreffen versammelten sich diese Woche Akteur-/innen aus den Gemeinden der Inn-Salzach-Euregio und dem Regionalforum Wels-Eferding. Im Mittelpunkt des Erfahrungsaustausches stand das Thema Nachhaltigkeit.

| mehr Info  | Download (JPG, 2.4 MB)

Höhnhart macht sich wieder auf den Weg

Pressemeldung vom 16. April 2010

Mit 16 Läufern war Höhnhart kürzlich beim Marathon in Rotterdam vertreten. Ein Symbol für den Elan der Gemeinde, die nun schon den zweiten Anlauf in einen Agenda 21-Prozess meistert. In den nächsten Tagen erhalten alle Haushalte das neue Leitbild zugesandt.

| mehr Info  | Download (JPG, 2.4 MB) | Download (JPG, 743 KB)

Agenda 21 im Zentralraum: Ein zartes Pflänzchen, das prächtig gedeiht

Pressemeldung vom 15. April 2010

WELS, EFERDING, GRIESKIRCHEN. Während die Agenda 21 im ländlichen Raum boomt, ist in den Städten und städtisch strukturierten Gemeinden noble Zurückhaltung angesagt. Doch das zarte Pflänzchen gedeiht auch im Zentralraum immer prächtiger. Die Schwerpunkte der Agenda 21-Gemeinden in den Bezirken Wels-Land, Eferding und Grieskirchen liegen auf den Bereichen Soziales, Natur und Wirtschaft. Und mit der ersten Innenstadtagenda in Oberösterreich geht in Wels derzeit ein ganz besonderer Prozess über die Bühne.

| mehr Info  | Download (JPG, 3.1 MB)

Fünf Agenda-Gemeinden feiern Regionsfest

Pressemeldung vom 15. April 2010

Seit fast zwei Jahren arbeiten fünf Gemeinden zusammen, tauschen Erfahrungen aus und versuchen gemeinsam Ideen zu verwirklichen. Am Sonntag, 25. April 2010, geht in der Stockschützenhalle Altenhof das erste Regionsfest der Agenda 21-Gemeinden Hofkirchen, Pfarrkirchen, Niederkappel, Oberkappel und Neustift über die Bühne.

| mehr Info  | Download (JPG, 0.9 MB)

Magazin 21 präsentiert jene 14 Gemeinden, die für ihre Verdienste um die Agenda 21 ausgezeichnet werden - Bezirke Braunau, Ried

Pressemeldung vom 9. April 2010

LINZ, BRAUNAU, RIED. Am 16. April erscheint die Ausgabe 01/2010 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes stehen jene 14 oberösterreichischen Gemeinden, die im Rahmen ihrer Beteiligung an der Agenda 21 einen großen Schritt nach vorne gemacht haben. Sie haben in den vergangenen ein bis zwei Jahren ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erstellt bzw. sind bereits seit vielen Jahren als Agenda 21-Gemeinden aktiv. Für diese Leistung werden die Gemeinden am Montag, 26. April, beim großen Agenda 21-Netzwerktreffen ausgezeichnet. Der Bezirk Braunau ist mit den Gemeinden Höhnart und Munderfing vertreten. Die ausgezeichneten Gemeinden aus dem Bezirk Ried im Innkreis sind Kirchheim und Weilbach.

| mehr Info  | Download (PDF, 2.8 MB)

Magazin 21 präsentiert jene 14 Gemeinden, die für ihre Verdienste um die Agenda 21 ausgezeichnet werden - Bezirke Gmunden, Vöcklabruck

Pressemeldung vom 9. April 2010

LINZ, GMUNDEN, VÖCKLABRUCK. Am 16. April erscheint die Ausgabe 01/2010 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes stehen jene 14 oberösterreichischen Gemeinden, die im Rahmen ihrer Beteiligung an der Agenda 21 einen großen Schritt nach vorne gemacht haben. Sie haben in den vergangenen ein bis zwei Jahren ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erstellt bzw. sind bereits seit vielen Jahren als Agenda 21-Gemeinden aktiv. Für diese Leistung werden die Gemeinden am Montag, 26. April, beim großen Agenda 21-Netzwerktreffen ausgezeichnet. Der Bezirk Gmunden ist mit den Gemeinden Ebensee, Pinsdorf und Vorchdorf vertreten. Die ausgezeichnete Gemeinde aus dem Bezirk Vöcklabruck ist Neukirchen an der Vöckla.

| mehr Info  | Download (PDF, 2.8 MB)

Magazin 21 präsentiert jene 14 Gemeinden, die für ihre Verdienste um die Agenda 21 ausgezeichnet werden - Bezirke Grieskirchen, Eferding

Pressemeldung vom 9. April 2010

LINZ, GRIESKIRCHEN, EFERDING. Am 16. April erscheint die Ausgabe 01/2010 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes stehen jene 14 oberösterreichischen Gemeinden, die im Rahmen ihrer Beteiligung an der Agenda 21 einen großen Schritt nach vorne gemacht haben. Sie haben in den vergangenen ein bis zwei Jahren ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erstellt bzw. sind bereits seit vielen Jahren als Agenda 21-Gemeinden aktiv. Für diese Leistung werden die Gemeinden am Montag, 26. April, beim großen Agenda 21-Netzwerktreffen ausgezeichnet. Der Bezirk Grieskirchen ist mit den Gemeinden Michaelnbach und Natternbach vertreten. Die ausgezeichnete Gemeinde aus dem Bezirk Eferding ist Prambachkirchen.

| mehr Info  | Download (PDF, 2.8 MB)

Magazin 21 präsentiert jene 14 Gemeinden, die für ihre Verdienste um die Agenda 21 ausgezeichnet werden - Bezirk Perg

Pressemeldung vom 9. April 2010

LINZ, BAUMGARTENBERG. Am 16. April erscheint die Ausgabe 01/2010 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes stehen jene 14 oberösterreichischen Gemeinden, die im Rahmen ihrer Beteiligung an der Agenda 21 einen großen Schritt nach vorne gemacht haben. Sie haben in den vergangenen ein bis zwei Jahren ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erstellt bzw. sind bereits seit vielen Jahren als Agenda 21-Gemeinden aktiv. Für diese Leistung werden die Gemeinden am Montag, 26. April, beim großen Agenda 21-Netzwerktreffen ausgezeichnet. Das Mühlviertel ist mit der Gemeinde Baumgartenberg (Bezirk Perg) vertreten.

| mehr Info  | Download (PDF, 2.8 MB)

Agenda 21: Beim Forum Altmünster packen Kernteam und Bürger/innen erste Projekte an

Pressemeldung vom 8. April 2010

ALTMÜNSTER. „Heimat leben. Zukunft gestalten!“ – unter diesem Motto findet am Samstag, 17. April, von 9 bis 13 Uhr in der Hauptschule Altmünster das erste Forum Altmünster statt. Eine Veranstaltung zur Projektentwicklung rund um die Zukunft der Gemeinde Altmünster. Alle Bürger/innen sind herzlich eingeladen, über diese spannenden und zukunftsweisenden Themen mitzureden.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.0 MB)

Neue Arbeit World Café: Ideenfindung für die Zukunft der Arbeit in der Region Urfahr West

Pressemeldung vom 1. April 2010

OTTENSHEIM. Am 9. April 2010 startet in der Agenda 21-Gemeinde Ottensheim die Veranstaltungsreihe °Neue Arbeit World Café. Ziel der Veranstaltungen ist, dass möglichst viele Bürger/innen ihre Ideen rund um die Themen Arbeit, Bildung, Eigeninitiative und Regionalität einbringen und gemeinsam diskutieren. Das erste °Neue Arbeit World Café findet um 17.00 Uhr im Gasthof zur Post statt. Die Teilnehmer/innen dazu anzuregen, über ihre ursprünglichen Berufswünsche und zukünftige berufliche Orientierung nachzudenken, sind Schwerpunkte der Auftaktveranstaltung.

| mehr Info  | Download (JPG, 400 KB)

Agenda 21- Zukunftspreis: Das Land Oberösterreich zeichnet engagierte und kreative Gemeinden aus

Pressemeldung vom 30. März 2010

LINZ. Das vorrangige Ziel der Agenda 21 ist, Nachhaltigkeit auf vielfältige Weise zu fördern. 103 oberösterreichische Gemeinden haben bereits Agenda 21-Prozesse gestartet und engagieren sich aktiv. Das Land Oberösterreich belohnt vorbildliches Engagement und zeichnete am 25. März im Schlossmuseum Linz besonders originelle und visionäre Ideen mit dem Agenda 21-Zukunftspreis aus.

| mehr Info  | Download (BMP, 3.5 MB) | Download (BMP, 3.5 MB) | Download (BMP, 3.9 MB)

Agenda 21-Zukunftspreis: Hofkirchen im Mühlkreis landet mit Labyrinth-Idee einen Haupttreffer

Pressemeldung vom 30. März 2010

LINZ, HOFKIRCHEN IM MÜHLKREIS. Das vorrangige Ziel der Agenda 21 ist, Nachhaltigkeit auf vielfältige Weise zu fördern. 103 oberösterreichische Gemeinden haben bereits Agenda 21-Prozesse gestartet und engagieren sich aktiv. Das Land Oberösterreich belohnt vorbildliches Engagement und zeichnete am 25. März im Schlossmuseum Linz besonders originelle und visionäre Ideen mit dem Agenda 21-Zukunftspreis aus.

| mehr Info  | Download (BMP, 3.5 MB) | Download (JPG, 1.5 MB)

Zukunftspreis der Agenda 21: Oftering erhält Auszeichnung für Unterstützung von Senioren/innen

Pressemeldung vom 30. März 2010

LINZ, OFTERING. Das vorrangige Ziel der Agenda 21 ist, Nachhaltigkeit auf vielfältige Weise zu fördern. 103 oberösterreichische Gemeinden haben bereits Agenda 21-Prozesse gestartet und engagieren sich aktiv. Das Land Oberösterreich belohnt vorbildliches Engagement und zeichnete am 25. März im Schlossmuseum Linz besonders originelle und visionäre Ideen mit dem Agenda 21-Zukunftspreis aus.

| mehr Info  | Download (BMP, 3.5 MB) | Download (JPG, 161 KB)

Agenda 21-Zukunftspreis: Aspach, Höhnhart, St. Veit/I., Rossbach und Kirchheim/I. unter den Preisträgern

Pressemeldung vom 30. März 2010

LINZ, INNVIERTEL. Das vorrangige Ziel der Agenda 21 ist, Nachhaltigkeit auf vielfältige Weise zu fördern. 103 oberösterreichische Gemeinden haben bereits Agenda 21-Prozesse gestartet und engagieren sich aktiv. Das Land Oberösterreich belohnt so viel Engagement und zeichnete am 25. März im Schlossmuseum Linz besonders originelle und nachhaltige Ideen mit dem Agenda 21-Zukunftspreis aus.

| mehr Info  | Download (JPG, 61 KB) | Download (JPG, 66 KB)

Agenda 21-Zukunftspreis: Auszeichnung für das „Soziale Netzwerk“ aus Michaelnbach

Pressemeldung vom 30. März 2010

LINZ, MICHAELNBACH. Das vorrangige Ziel der Agenda 21 ist, Nachhaltigkeit auf vielfältige Weise zu fördern. 103 oberösterreichische Gemeinden haben bereits Agenda 21-Prozesse gestartet und engagieren sich aktiv. Das Land Oberösterreich belohnt so viel Engagement und zeichnete am 25. März im Schlossmuseum Linz besonders originelle und nachhaltige Ideen mit dem Agenda 21-Zukunftspreis aus.

| mehr Info  | Download (JPG, 63 KB)

Agenda 21-Zukunftspreis: Auszeichnung für den Arbeitskreis „Grenzenlos Vorchdorf“

Pressemeldung vom 30. März 2010

LINZ, VORCHDORF. Das vorrangige Ziel der Agenda 21 ist, Nachhaltigkeit auf vielfältige Weise zu fördern. 103 oberösterreichische Gemeinden haben bereits Agenda 21-Prozesse gestartet und engagieren sich aktiv. Das Land Oberösterreich belohnt so viel Engagement und zeichnete am 25. März im Schlossmuseum Linz besonders originelle und nachhaltige Ideen mit dem Agenda 21-Zukunftspreis aus.

| mehr Info  | Download (JPG, 62 KB)

Agenda 21-Zukunftspreis: Pfarre Sattledt erhält Auszeichnung für die Gabenumfrage

Pressemeldung vom 30. März 2010

LINZ, SATTLEDT. Das vorrangige Ziel der Agenda 21 ist, Nachhaltigkeit auf vielfältige Weise zu fördern. 103 oberösterreichische Gemeinden haben bereits Agenda 21-Prozesse gestartet und engagieren sich aktiv. Die Agenda 21 belohnt vorbildliches Engagement und zeichnete am 25. März im Schlossmuseum Linz besonders originelle und visionäre Ideen mit dem Agenda 21-Zukunftspreis aus.

| mehr Info  | Download (BMP, 3.9 MB) | Download (JPG, 788 KB)

Die Region Innviertel-Hausruck trägt FAIRantwortung

Pressemeldung vom 19. März 2010

INNVIERTEL. „Region mit FAIRantwortung“ – das ist das Motto eines Netzwerks, das aus den vier Bezirken Braunau am Inn, Grieskirchen, Schärding und Ried im Innkreis besteht. Seit November 2009 sammeln aktive Menschen in der Region Innviertel-Hausruck im Sinne der Agenda 21 Ideen, um Entwicklungszusammenarbeit zu ermöglichen und den Handel von Fairtrade-Produkten zu fördern.

| mehr Info

Mühlviertler Alm macht die Region mit einer Seminarreihe fit für nachhaltige Zukunftsgestaltung

Pressemeldung vom 15. März 2010

KALTENBERG. „Die Mühlviertler Alm wachsen lassen“ – Unter diesem Motto steht der Nachhaltigkeitslehrgang 2010 des Verbandes Mühlviertler Alm. Ziel des Lehrganges ist es, den Menschen der Region Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, die sie im Beruf, im Alltag und bei ehrenamtlichen Tätigkeiten anwenden können. Der Lehrgang, der kürzlich im Hotel-Gasthof Neubauer startete, war binnen kurzer Zeit ausgebucht.

| mehr Info  | Download (JPG, 2.1 MB)

Regionale Geldkreisläufe erwecken großes Interesse

Pressemeldung vom 5. März 2010

KALTENBERG. Der Regionalverband Mühlviertler Alm lud kürzlich zum Themenabend „Regionales Geldkapital“ ins Gasthaus Neubauer nach Kaltenberg (Bezirk Freistadt). Ziel der Veranstaltung war es, Ideen für eine sozial, ökologisch und wirtschaftlich nachhaltige Regionalentwicklung zu sammeln.

| mehr Info

Bürger/innen sind am Wort: Mit einer Zukunftswoche startet Kronstorf intensiv in den Agenda 21-Prozess

Pressemeldung vom 19. Feber 2010

KRONSTORF. Mit einer großen Zukunftswoche startet die Gemeinde Kronstorf so richtig durch. Von 28. Februar bis 4. März sind die Bürger/innen aufgerufen, ihre Ideen und Vorstellungen für die weitere Entwicklung der Gemeinde einzubringen. Die Agenda-21-Akteure/innen haben ein vielfältiges Programm ausgearbeitet, bei dem mit Sicherheit für jede/n etwas dabei ist.

| mehr Info

Gelungener Neujahrsempfang in Gutau – Ehre, wem Ehre gebührt!

Pressemeldung vom 29. Jänner 2010

Gelungener Neujahrsempfang – Ehre, wem Ehre gebührt!

Medizinalrat Dr. Dieter Nowak neuer Ehrenbürger von Gutau!

 

Der Neujahrsempfang lockte ca. 150 Menschen auf Einladung der Marktgemeinde Gutau und der „Agenda 21 Gutau taugt guat“ am 29.1.2010 in den Pfarrsaal.

Mit einem abwechslungsreichen Programm verstanden es die Organisatoren Information, Spaß und den gebührenden Rahmen für Ehrungen unter ein Dach zu bringen.

Eröffnet wurde der Abend mit einem Sketch der Schüler der HS-Gutau unter Leitung der beiden Fachlehrer Cornelia Burgstaller und Wolfgang Tichler. Die Kinder zeigten Schauspieltalent als ORF-Reporter und schlagfertige Passanten, wenn es darum ging, den Weg zum Ehrenamt zu beschreiben.

Foto: Gutau 022.jpg

| mehr Info  | Download (JPG, 844 KB) | Download (JPG, 1.0 MB) | Download (JPG, 1.0 MB) | Download (JPG, 802 KB) | Download (JPG, 873 KB)

Laakirchen macht Zukunft: Pläne für morgen schmieden

Pressemeldung vom 20. Jänner 2010

LAAKIRCHEN. Mit einer Zukunftswerkstatt startet der Agenda-21-Prozess, zu dem sich Laakirchen bereits im Frühjahr 2009 entschlossen hat, im neuen Jahr so richtig durch. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, am Samstag, 30. Jänner, ins Kulturzentrum ALFA zu kommen. Dort werden zwischen 9 und 13 Uhr die Pläne für die Zukunft der 9.500 Einwohner/innen zählenden Stadtgemeinde geschmiedet.

| mehr Info

Hochkarätig besetzte Runde diskutiert über die neuen Herausforderungen des ländlichen Raums

Pressemeldung vom 14. Jänner 2010

LEMBACH. Welche Chancen hat der ländliche Raum? Wie kommt das Neue ins Land? Darüber diskutieren am Freitag, 22. Jänner, unter anderem Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, Johanna Rachinger (Direktorin der Nationalbibliothek), der Literat Reinhold Aumayr und Alexandra Föderl-Schmid (Chefredakteurin, Der Standard) in der Alfons-Dorfner-Halle in Lembach. Ausgangspunkt der Debatte ist ein Referat von Gerlind Weber, Professorin an der Universität für Bodenkultur Wien. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.

| mehr Info

Die „Zukunft der Ernährung“ steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe des Magazin 21 | Integration funktioniert ganz ohne Beigeschmack

Pressemeldung vom 9. Dezember 2009

VORCHDORF. Am 15. Dezember erscheint die Ausgabe 04/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das Thema „Die Zukunft der Ernährung“. Magazin 21 fasst unter anderem die wichtigsten Beiträge eines internationalen Fachkongresses in Schlierbach zusammen, bei dem renommierte Wissenschafter und anerkannte Experten/innen das Thema Ernährung zwei Tage lang von allen Seiten beleuchtet haben.

| mehr Info

Die „Zukunft der Ernährung“ steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe des Magazin 21 | Der neueste Hit: Schokolade mit Surspeckgrammeln

Pressemeldung vom 9. Dezember 2009

INNVIERTEL. Am 15. Dezember erscheint die Ausgabe 04/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das Thema „Die Zukunft der Ernährung“. Magazin 21 fasst unter anderem die wichtigsten Beiträge eines internationalen Fachkongresses in Schlierbach zusammen, bei dem renommierte Wissenschafter und anerkannte Experten/innen das Thema Ernährung zwei Tage lang von allen Seiten beleuchtet haben.

| mehr Info

Die „Zukunft der Ernährung“ steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe des Magazin 21 | Warum die Schlierbacher Bürgermeisterin Erdbeeren zu Weihnachten meidet

Pressemeldung vom 9. Dezember 2009

SCHLIERBACH. Am 15. Dezember erscheint die Ausgabe 04/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das Thema „Die Zukunft der Ernährung“. Magazin 21 fasst unter anderem die wichtigsten Beiträge eines internationalen Fachkongresses in Schlierbach zusammen, bei dem renommierte Wissenschafter und anerkannte Experten/innen das Thema Ernährung zwei Tage lang von allen Seiten beleuchtet haben.

| mehr Info

Die „Zukunft der Ernährung“ steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe des Magazin 21 | Interessante Rohrbacher Projekte rund ums Essen

Pressemeldung vom 9. Dezember 2009

BEZIRK ROHRBACH. Am 15. Dezember erscheint die Ausgabe 04/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das Thema „Die Zukunft der Ernährung“. Magazin 21 fasst unter anderem die wichtigsten Beiträge eines internationalen Fachkongresses in Schlierbach zusammen, bei dem renommierte Wissenschafter und anerkannte Experten/innen das Thema Ernährung zwei Tage lang von allen Seiten beleuchtet haben.

| mehr Info

Die „Zukunft der Ernährung“ steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe des Magazin 21 | Saxen wartet mit multikultureller Kochkursreihe auf

Pressemeldung vom 9. Dezember 2009

SAXEN. Am 15. Dezember erscheint die Ausgabe 04/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das Thema „Die Zukunft der Ernährung“. Magazin 21 fasst unter anderem die wichtigsten Beiträge eines internationalen Fachkongresses in Schlierbach zusammen, bei dem renommierte Wissenschafter und anerkannte Experten/innen das Thema Ernährung zwei Tage lang von allen Seiten beleuchtet haben.

| mehr Info

Die „Zukunft der Ernährung“ steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe des Magazin 21 | Agenda 21-Weihnachtsmenü aus der Naturschule

Pressemeldung vom 9. Dezember 2009

ST. VEIT IM INNKREIS. Am 15. Dezember erscheint die Ausgabe 04/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das Thema „Die Zukunft der Ernährung“. Magazin 21 fasst unter anderem die wichtigsten Beiträge eines internationalen Fachkongresses in Schlierbach zusammen, bei dem renommierte Wissenschafter und anerkannte Experten/innen das Thema Ernährung zwei Tage lang von allen Seiten beleuchtet haben.

| mehr Info

Die „Zukunft der Ernährung“ steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe des Magazin 21 | Wodurch sich die Alm-Weidegans auszeichnet

Pressemeldung vom 9. Dezember 2009

MÜHLVIERTLER ALM. Am 15. Dezember erscheint die Ausgabe 04/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das Thema „Die Zukunft der Ernährung“. Magazin 21 fasst unter anderem die wichtigsten Beiträge eines internationalen Fachkongresses in Schlierbach zusammen, bei dem renommierte Wissenschafter und anerkannte Experten/innen das Thema Ernährung zwei Tage lang von allen Seiten beleuchtet haben.

| mehr Info

Gampern betritt die Agenda 21-Bühne | Gemeinde öffnet sich für die Bürger/innen

Pressemeldung vom 20. November 2009

GAMPERN. Mit einem einstimmigen Gemeinderatsbeschluss ist in Gampern der Startschuss für den Agenda 21-Prozess gefallen. „Wir wollen unsere Gemeinde maximal für die Bürger/innen öffnen und Entwicklungsfragen nachhaltig und ökologisch angehen“, sagt Bürgermeister Hermann Stockinger. Gampern ist nach Vöcklamarkt, Neukirchen an der Vöckla und Attersee am Attersee die vierte Gemeinde im Bezirk Vöcklabruck, die sich für einen Agenda 21-Prozess entschieden hat.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.4 MB) | Download (JPG, 1.8 MB)

Information heißt Beteiligung

Pressemeldung vom 27. Oktober 2009

GMUNDEN / Nur wer gut informiert ist, fühlt sich beteiligt – dieser Grundsatz trifft auf die Aktivitäten der Agenda 21 ganz besonders zu. Daher bietet die Agenda 21-Leitstelle der Oö. Akademie für Umwelt und Natur Workshops an, bei denen der Umgang mit den Instrumenten der Öffentlichkeitsarbeit / Schwerpunkt Medien trainiert wird.

| mehr Info  | Download (JPG, 789 KB) | Download (JPG, 877 KB)

Gemeinsam gerecht: Auf der Mühlviertler Alm gibt es fair gehandelte Produkte bereits in 70 Verkaufsstellen

Pressemeldung vom 22. Oktober 2009

MÜHLVIERTLER ALM. Die zehn Gemeinden der Mühlviertler Alm (Bad Zell, Kaltenberg, Königswiesen, Liebenau, Pierbach, St. Georgen am Walde, St. Leonhard/Fr., Schönau, Unterweißenbach und Weitersfelden) setzen gemeinsam auf fairen Handel. In nicht weniger als 70 Kaufhäusern, Biohofläden, Lagerhäusern und weiteren Verkaufsstellen können die Bürger/innen fair gehandelte Produkte erwerben.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.0 MB)

Erfreuliches Ergebnis der großen Umfrage: Der Sattledter Gabentisch ist reich gedeckt

Pressemeldung vom 20. Oktober 2009

SATTLEDT. Ermutigen, Barmherzigkeit, Handwerken und Helfen/Dienen sind die vier herausragendsten Gaben, mit denen die Sattledter/innen ausgestattet sind. Das ist das wichtigste Ergebnis der großen Gabenumfrage der Agenda 21-Pfarre Sattledt, die kürzlich von Lukas Födermair vom Institut für Pastoraltheologie der Universität Salzburg im Gasthaus Wahlmüller präsentiert wurde.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.2 MB)

Was können die Sattledterinnen und Sattledter? Der 12. Oktober gibt wissenschaftlich Antwort

Pressemeldung vom 2. Oktober 2009

SATTLEDT. Mit Spannung erwartet die Agenda 21-Pfarre Sattledt den 12. Oktober. An diesem Montag werden ab 19.30 Uhr im Gasthaus Wahlmüller die Ergebnisse der großen Gabenumfrage präsentiert. Der Abend steht unter dem Motto „Wir bauen weiter … mit unseren Talenten“.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.3 MB)

Neue Ausgabe des Magazin 21 beleuchtet die europäische Dimension der Agenda 21

Pressemeldung vom 1. Oktober 2009

LINZ. Am Freitag, 9. Oktober, erscheint die Ausgabe 03/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht die europäische Dimension der Agenda 21. Deren lokale Umsetzung ist unbestritten ein europäisches Modell. Rund 80 Prozent aller Prozesse finden hier statt.

| mehr Info  | Download (PDF, 2.3 MB)

Fairtrade! Steinbach an der Steyr, Losenstein und Molln setzen auf gerechten Handel

Pressemeldung vom 25. September 2009

LOSENSTEIN, MOLLN, STEINBACH an der Steyr. Gleich drei Gemeinden mit Agenda 21-Aktivitäten erhielten kürzlich den Titel „Fairtrade-Gemeinde“. Die Ehrung wurde von Landesrat Dr. Josef Stockinger, der Landtagsabgeordneten Ulrike Schwarz und Traude Novy von Fairtrade Österreich im Spiegelsaal der Redoutensäle in Linz vorgenommen.

| mehr Info  | Download (JPG, 746 KB) | Download (JPG, 0.9 MB) | Download (JPG, 699 KB)

NaturCulinarium Lichtenau-St. Oswald/H. wartet mit regionalen Herbstschmankerln auf

Pressemeldung vom 23. September 2009

ST. OSWALD/H., LICHTENAU. Mit Wildkräutern, Gemüse, Likören, Eingekochtem, Eingemachtem, Honig und Schnäpsen aus der Region wartet die Veranstaltung „Herbstschmankerl“ am Sonntag, 4. Oktober, im Pfarrheim von St. Oswald/H. auf. Organisator dieses großen Festes ist das NaturCulinarium Lichtenau-St. Oswald/H., ein Projekt, das aus der Agenda 21 entstanden ist.

| mehr Info  | Download (JPG, 802 KB) | Download (JPG, 719 KB)

300 Besucher/innen bei „Zukunft.Fest.Feiern“ – Prambachkirchen wächst durch Agenda 21 zusammen

Pressemeldung vom 10. September 2009

PRAMBACHKIRCHEN. 300 Besucher/innen, strahlender Sonnenschein und glückliche Gesichter, wohin man blickte. Das Agenda 21-Fest „Zukunft.Fest.Feiern“ am Sonntag, 6. September, war eine tolle Angelegenheit. Der positive Schwung, den die Agenda 21 im ganzen Ort verbreitet, war auch bei dieser Veranstaltung spürbar.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.2 MB) | Download (JPG, 836 KB)

Für das Agenda 21-Fest setzen die Parteien in Prambachkirchen sogar den Wahlkampf aus

Pressemeldung vom 13. August 2009

PRAMBACHKIRCHEN. Gemeindeinteressen stehen in Prambachkirchen im Bezirk Eferding ganz klar vor Parteiinteressen. Dafür sorgt die Agenda 21. Denn für die Veranstaltung „Zukunft.Fest.Feiern“ setzen die Parteien vorübergehend sogar den Wahlkampf aus. Die Wahlplakate werden überklebt, um das große Fest, das am Sonntag, 6. September, ab 10.30 Uhr in der Volksschule steigt, anzukündigen.

| mehr Info  | Download (JPG, 0.9 MB)

Naturschule zeigt, wie man fit in den Herbst kommt, kreative Biere herstellt und Kräuterschnecken baut

Pressemeldung vom 10. August 2009

ST. VEIT IM INNKREIS. Das neue Programm der Naturschule St. Veit im Innkreis für die Saison 2009/2010 ist da und es kann sich wieder sehen lassen! „Wir haben versucht, recht abwechslungsreiche Kurse und Lehrgänge anzubieten“, sagt Leiterin Herta Tiefenthaler. Ein Vorhaben, das gelungen ist. Die Palette reicht von der Herstellung kreativer Biere über den Bau von Kräuterschnecken bis hin zur Gartengestaltung mit Weiden.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.3 MB) | Download (JPG, 1.0 MB)

Vogelfestival zog zahlreiche Besucher an

Pressemeldung vom 27. Juli 2009

GUTAU / Zu einer Erlebniswanderung für die ganze Familie lädt der neu gestaltete Vogelkundeweg in Gutau ein. Das Projekt der Agenda 21 wurde gestern, 26. Juli, mit einem Vogelfestival abgeschlossen. Die heimische Vogelwelt wird Kindern und Erwachsenen auf unterhaltsame Art und Weise nahe gebracht.

| mehr Info  | Download (JPG, 688 KB)

Agenda 21 Projekt als Attraktion für Familien - Vogelfestival am 26. Juli in Gutau

Pressemeldung vom 20. Juli 2009

GUTAU. Mit einem bunten Vogelfestival wird der neu gestaltete Vogelkundeweg in Gutau am Sonntag, 26. Juli eröffnet. Die Idee zu dem Projekt wurde im Rahmen der Agenda 21 verwirklicht.

| mehr Info  | Download (JPG, 2.5 MB)

Agenda 21-Herbst in Vorderstoder bringt neuen Schwung für die Wirtschaft

Pressemeldung vom 16. Juli 2009

VORDERSTODER. Mit viel Engagement im Agenda 21-Prozess haben die Bürger/innen mit der Gemeinde ein Zukunftsprofil erarbeitet, das Leitlinien für die zukünftige Entwicklung und Gestaltung der Gemeinde enthält. Vorgestellt wurde dieses Zukunftsprofil im voll besetzten Mehrzwecksaal der Gemeinde.

| mehr Info  | Download (JPG, 0.9 MB) | Download (JPG, 1.4 MB)

Georg Gaisbauer aus Mehrnbach gewinnt die „Kirchheimer Fotorally“ vor Renate Schwarzmair

Pressemeldung vom 9. Juli 2009

KIRCHHEIM IM INNKREIS. Georg Gaisbauer aus Mehrnbach hat die „Kirchheimer Fotorally“ vor Lokalmatadorin Renate Schwarzmair und Eduard Hofer aus Neuhofen im Innkreis gewonnen. Zu diesem Ergebnis gelangte eine prominent besetzte Fachjury, der unter anderem der Journalist Roman Kloibhofer, Regionalmanager Gerhard Wipplinger und die Fotografin Hannelore Leeb angehörten. Der Sieger darf sich über einen Rundflug, gesponsert vom ortsansässigen Sportfliegerclub Ried im Innkreis, freuen, die Zweitplatzierte über eine Reise ins dänische Tommerup zum Treffen der Kulturdörfer Europas.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.0 MB) | Download (JPG, 1.8 MB)

Region Steyr-Kirchdorf besticht durch Kreativität und Originalität

Pressemeldung vom 3. Juli 2009

Region Steyr-Kirchdorf besticht durch Kreativität und Originalität

 

Regionales Pressegespräch

Freitag, 3. Juli – 10 Uhr

Alter Pfarrhof, 1. Stock

Pfarrhofstraße 1

4594 Steinbach an der Steyr

| mehr Info  | Download (DOC, 113 KB) | Download (JPG, 1.4 MB) | Download (JPG, 779 KB)

Kommunikationsachse von Weyer nach Unterlaussa

Pressemeldung vom 3. Juli 2009

WEYER. Steyr-Kirchdorf zählt zweifellos zu den aktivsten Agenda 21-Regionen in Oberösterreich. Es ist weniger die Masse an Agenda 21-Gemeinden, die besticht, als vielmehr die Qualität der Prozesse und Projekte. Weyer tut sich beispielsweise bereits seit elf Jahren mit kreativen und originellen Ideen hervor. Derzeit entsteht dort gerade ein Themenweg der besonderen Art. Eine Kommunikationsachse soll die Gemeinde mit den beiden Ortsteilen Kleinreifling und Unterlaussa verbinden und so zur Stärkung der Identifikation beitragen.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.7 MB)

Brettspiel „BERGauf und BERGab in Vorderstoder“ erfordert viel Verhandlungsgeschick und etwas Glück

Pressemeldung vom 29. Juni 2009

VORDERSTODER. Im Zuge des Agenda 21-Prozesses haben engagierte Bürger/innen ein Zukunftsprofil erarbeitet, das Leitlinien für die zukünftige Entwicklung und Gestaltung der Gemeinde enthält. Vorgestellt wird dieses Zukunftsprofil am Freitag, 10. Juli, im Mehrzwecksaal der Gemeinde (20 Uhr). Einer der Höhepunkte an diesem Abend ist zweifellos die Präsentation des neuen Brettspiels.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.0 MB)

Munderfing will Energieverbrauch bis 2035 völlig mit sauberen Energiequellen decken - die Energie- und Klimawende steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe des Magazin 21

Pressemeldung vom 22. Juni 2009

MUNDERFING. Am 26. Juni erscheint die Ausgabe 02/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das Thema Energie- und Klimawende.

| mehr Info

Energiestammtisch im Oberen Mühlviertel - die Energie- und Klimawende steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe des Magazin 21 (Kopie 1)

Pressemeldung vom 22. Juni 2009

HÖRBICH, LEMBACH, NIEDERKAPPEL, PUTZLEINSDORF. Am 26. Juni erscheint die Ausgabe 02/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das Thema Energie- und Klimawende.

| mehr Info

Laakirchener Modell macht Fotovoltaik leistbar - die Energie- und Klimawende steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe des Magazin 21 (Kopie 1)

Pressemeldung vom 22. Juni 2009

LAAKIRCHEN. Am 26. Juni erscheint die Ausgabe 02/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das Thema Energie- und Klimawende.

| mehr Info

Große Umfrage der Agenda 21-Pfarre Sattledt: Mit welchen Talenten sind die Menschen ausgestattet?

Pressemeldung vom 18. Juni 2009

SATTLEDT. Die Verantwortlichen der Pfarre Sattledt, der ersten Agenda 21-Pfarre in Oberösterreich, wollen die Begabungen und Talente ihrer Gemeindemitglieder herausfinden. Zu diesem Zweck haben viele eifrige Helfer/innen in den vergangenen Tagen rund 2.000 Fragebögen in der ganzen Pfarre ausgeteilt. Noch vor den Ferien werden sie wieder persönlich eingesammelt. Die Ergebnis-Präsentation der Umfrage, die vom Institut für Pastoraltheologie von der Universität Salzburg wissenschaftlich ausgewertet wird, findet am 12. Oktober statt.

| mehr Info  | Download (JPG, 788 KB)

Zukunftsfähigkeit der Region hängt nicht nur vom Geld ab – Spannende Gemeindeimpulse auf der Alm

Pressemeldung vom 17. Juni 2009

MÜHLVIERTLER ALM. Gut ausgebaute Straßen, attraktive Freizeitanlagen oder eine funktionierende ärztliche Versorgung sind zweifellos von eminenter Bedeutung. Aber die Zukunftsfähigkeit einer Region hängt auch von anderen Faktoren ab: Dorfgemeinschaft, Vereinsverbundenheit, Zusammenhalt und die Einbindung aller Generationen, vor allem der Jugendlichen bei der Mitgestaltung. „Das ist mindestens so wichtig wie eine gute Infrastruktur“, sagt Klaus Preining, Geschäftsführer der Agenda 21-Region Mühlviertler Alm.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.1 MB) | Download (JPG, 1.1 MB)

600 Fragebögen werden persönlich ausgeteilt: In Laakirchen zählt die Meinung der Bürger/innen

Pressemeldung vom 10. Juni 2009

LAAKIRCHEN. In der Zeit von 17. bis 30. Juni findet in Laakirchen (Bezirk Gmunden) eine große Befragung statt, die unter dem Titel „Zukunftspanorama“ läuft. Rund 600 nach statistischen Kriterien ausgewählte Laakirchener/innen werden um ihre Meinung zu Themen wie Lebensqualität, Arbeitsplätze, Bildungsangebot, Landwirtschaft und Verkehr gebeten. Bürgermeister Klaus Silbermayr und alle Gemeindevertreter/innen hoffen auf eine rege Teilnahme.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.1 MB) | Download (JPG, 1.2 MB) | Download (JPG, 444 KB)

18 Projekte umgesetzt! Agenda 21 trägt viel zur Lebensqualität in Niederkappel bei

Pressemeldung vom 3. Juni 2009

NIEDERKAPPEL. Niederkappel im Bezirk Rohrbach ist jene Gemeinde, die im Zuge des Agenda 21-Prozesses die meisten Projekte umgesetzt hat. Dies bestätigt eine Studie der Universität Linz, in der jene Gemeinden genauer unter die Lupe genommen worden sind, die zwischen 2005 und 2007 ihr Zukunftsprofil erstellt haben.

| mehr Info  | Download (JPG, 508 KB)

Der ganze Ort ist Bühne! Rosenblüten- und Genussfest in St. Veit im Innkreis lockt mit attraktivem Programm

Pressemeldung vom 29. Mai 2009

ST. VEIT IM INNKREIS. Am Sonntag, 7. Juni, steigt in der Agenda 21-Gemeinde St. Veit im Innkreis (Bezirk Braunau) das erste Rosenblüten- und Genussfest. Als Bühne dient der ganze Ort. Der Ortskern wird zur Fußgänger/innenzone, in der sich die Vereine präsentieren.

| mehr Info  | Download (JPG, 529 KB) | Download (JPG, 723 KB) | Download (JPG, 526 KB) | Download (DOC, 1.2 MB)

Einzigartig in Oberösterreich: Drei Ortschaften und die Pfarre starten Agenda 21-Prozess in Altmünster

Pressemeldung vom 20. Mai 2009

ALTMÜNSTER. In der Gemeinde Altmünster im Bezirk Gmunden tut sich Einzigartiges – und zwar in zweierlei Hinsicht. Zum einen wird im nördlichen Salzkammergut – und das ist eine Premiere in Oberösterreich – gerade ein Pfarragenda-Prozess mit einem Gemeindeagenda-Prozess kombiniert. Und zum zweiten identifizieren sich die Bewohner/innen von Neukirchen und Reindlmühle so stark mit ihren jeweiligen Ortschaften, dass dort eigene Zukunftswerkstätten abgehalten wurden.

| mehr Info  | Download (JPG, 737 KB) | Download (JPG, 232 KB)

Kirchheimer Meilensteine stehen im Blickpunkt: Bei der Fotorally winken attraktive Preise

Pressemeldung vom 20. Mai 2009

KIRCHHEIM IM INNKREIS. Als aktive Agenda 21-Gemeinde will Kirchheim im Innkreis (Bezirk Ried im Innkreis) neue Sichtweisen zur Weiterentwicklung des Kirchheimer Zukunftswegweisers (Leitbild) gewinnen. Zu diesem Zweck wurde eine Fotorally ins Leben gerufen.

| mehr Info  | Download (JPG, 348 KB)

Kirchheim im Innkreis, Kulturdorf 2010, ist auf der Suche nach einem Namen fürs Mehrzweckgebäude

Pressemeldung vom 18. Mai 2009

KIRCHHEIM IM INNKREIS. In kaum einer Gemeinde funktioniert die Beteiligung der Bevölkerung so gut wie in der Agenda 21-Gemeinde Kirchheim im Innkreis (Bezirk Ried im Innkreis). Das hat auch der kürzlich abgehaltene Dorfabend in der neuen Mehrzweckhalle wieder eindrucksvoll bewiesen. Von den rund 700 Einwohner/innen waren 85 live dabei. „Ich bin überwältigt“, sagt Bürgermeister Hans Hartl.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.1 MB)

Vorderweißenbach wird elfte Agenda 21-Gemeinde im Bezirk Urfahr und Nummer 52 im Mühlviertel

Pressemeldung vom 14. Mai 2009

VORDERWEISSENBACH. Der Gemeinderatsbeschluss ist bereits gefasst – damit steht Vorderweißenbach unmittelbar davor, Agenda 21-Gemeinde zu werden. Sobald die 2.055 Einwohner/innen zählende Gemeinde eine/n Prozessbegleiter/in beauftragt hat, kann es mit der konkreten Arbeit losgehen.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.2 MB) | Download (JPG, 1.0 MB)

Schlierbach erlebte großes Fest zum Dank an alle, die sich ehrenamtlich für globale Fairness einsetzen

Pressemeldung vom 11. Mai 2009

SCHLIERBACH. Einen perfekten Nachmittag erlebten rund 80 Menschen vorigen Samstag bei der SPES-Zukunftsakademie in Schlierbach. Auf dem Programm stand das Fest „let’s b-fair“, bei dem all jenen gedankt wurde, die sich ehrenamtlich für das Projekt B-Fair engagieren.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.3 MB) | Download (JPG, 846 KB) | Download (JPG, 687 KB)

Die Gemeinde Kirchheim setzt mit einem Dorfabend die nächsten Schritte, um anstehende Projekte umzusetzen.

Pressemeldung vom 8. Mai 2009

KIRCHHEIM IM INNKREIS. In kaum einer Gemeinde funktioniert die Beteiligung der Bevölkerung so gut wie in der Agenda 21-Gemeinde Kirchheim. „Von Kirchheim kann man lernen“, ist auch Bürgermeister Hans Hartl überzeugt. Die Innviertler Gemeinde ist eines von zwölf europäischen und einziges österreichisches Mitglied der Vereinigung „Kulturdörfer Europas“. 2010 hat Kirchheim doppelten Grund zu feiern: Die Gemeinde ist Kulturdorf Europas und wird 900 Jahre alt.

 

| mehr Info  | Download (PDF, 2.0 MB) | Download (JPG, 1.0 MB)

Großer Pflanzerlmarkt in Hörleinsödt lädt zum Tauschen, Kaufen und Fachsimpeln ein

Pressemeldung vom 30. April 2009

LICHTENAU IM MÜHLKREIS. Am Samstag, 9. Mai, findet in Lichtenau im Mühlkreis ein großer Pflanzerlmarkt statt. Von 10 bis 15 Uhr treffen sich Pflanzenexperten/innen auf dem Parkplatz vor dem Gasthaus Ghali in Hörleinsödt, um zu tauschen, zu kaufen und natürlich fachzusimpeln. Mitveranstalter Theo van den Bosch, Inhaber einer Gärtnerei in St. Oswald/H., wartet mit echten Pflanzenraritäten auf.

| mehr Info  | Download (JPG, 589 KB) | Download (JPG, 639 KB) | Download (JPG, 606 KB)

Aufwind für 13 Agenda 21-Gemeinden

Pressemeldung vom 29. April 2009

Voneinander zu lernen und Erfahrungen mit anderen zu teilen war das Ziel des ersten regionalen Netzwerktreffens der Agenda-21-Gemeinden in den Regionen Wels-Eferding und Innviertel-Hausruck, das am 27. April in Kirchheim im Innkreis stattfand. 27 Vertreter aus 13 Gemeinden nutzten die Gelegenheit, um ihre Erfahrungen und Erfolge in Sachen „Agenda 21 - Programm für nachhaltige Gemeindeentwicklung“ auszutauschen.

 

| mehr Info  | Download (JPG, 1.0 MB)

Landschaftsschule Donauschlinge wartet mit interessantem Sommerprogramm auf Hexenkräuter und Märchen mit einem Schuss Erotik

Pressemeldung vom 29. April 2009

NIEDERKAPPEL. Mit einem abwechslungsreichen, verführerischen, pädagogischen und natürlichen Programm, das sogar mit einem Schuss Erotik gewürzt ist, wartet die Landschaftsschule Donauschlinge in ihrem soeben erschienen Sommerfolder auf. Die Angebote reichen von einer Wanderung durch die Pflanzenwelt zu Hexen- und Liebeskräutern über einen märchenhaften Wasser- und Erlebnistag bis hin zur Erzählung erotischer Geschichten für Erwachsene.

| mehr Info  | Download (JPG, 498 KB)

Lebensgarten, Genussladen und vieles mehr – wie die Gemeinde Baumgartenberg im Jahr 2015 aussehen soll

Pressemeldung vom 29. April 2009

BAUMGARTENBERG. Mehr als 130 Erwachsene und eine ganze Kinderschar nahmen am Montag, 27. April, an der Präsentation des Baumgartenberger Zukunftsprofils im Marktstadl teil. Die lebendig aufbereitete Veranstaltung stand unter dem Motto „Baumgartenberg 2015 – Es liegt in Deiner Hand“.

| mehr Info  | Download (JPG, 663 KB) | Download (JPG, 871 KB) | Download (JPG, 333 KB)

Verkostungs- und Infoabend: Mühlviertler Alm setzt ein Zeichen für fair gehandelte Produkte

Pressemeldung vom 27. April 2009

ST. GEORGEN/W., SCHÖNAU, LIEBENAU. Fair gehandelte Produkte stehen in den nächsten Tagen und Wochen im Mittelpunkt von drei Verkostungs- und Informationsabenden auf der Mühlviertler Alm. „Wir wollen vor allem Wirte/innen und Nahversorger/innen auf den Geschmack bringen, Produkte aus dem fairen Handel anzubieten bzw. zu verarbeiten“, sagt Anna Winklehner von der Jugendtankstelle Mühlviertler Alm.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.2 MB)

Wenn St. Veit im Innkreis zum Rosenblüten- und Genussfest lädt, wird der ganze Ort zur Bühne

Pressemeldung vom 27. April 2009

ST. VEIT IM INNKREIS. Am Sonntag, 7. Juni, steigt in St. Veit im Innkreis (Bezirk Braunau) das erste Rosenblüten- und Genussfest. Als Bühne dient der ganze Ort. So können die Besucher/innen wunderschöne private Gärten besichtigen, sich an Handwerks- und Brauchtumsausstellungen erfreuen oder den Hecklehrpfad erkunden.

| mehr Info  | Download (JPG, 571 KB)

Gemeinde Gutau hisst Agenda 21-Fahne

Pressemeldung vom 23. April 2009

GUTAU. Gutau ist zweifellos eine der aktivsten Agenda 21-Gemeinden in Oberösterreich. Erst kürzlich wurde die 2.652 Einwohner/innen zählende Kommune im Herzen des Bezirks Freistadt von Landesrat Rudi Anschober ausgezeichnet. Das Geschenk – eine fünf Meter lange Fahne, auf der das Agenda 21-Motto „Gutau taugt guat“ verewigt ist – wurde kürzlich vor dem Gemeindeamt gehisst.

| mehr Info  | Download (JPG, 0.9 MB) | Download (JPG, 847 KB)

So werden Erfolge messbar gemacht: Die Gemeinde Munderfing checkt ihre Projekte auf Herz und Nieren

Pressemeldung vom 16. April 2009

MUNDERFING. In der Agenda 21-Gemeinde Munderfing im Bezirk Braunau werden wichtige Projekte ohnehin nicht im stillen Kämmerchen entschieden. Die Form der Bürger/innenbeteiligung erfährt durch den so genannten Projekt-Check jetzt aber noch einmal eine neue Qualität. „Eine tolle Sache, die auf breite Zustimmung und Akzeptanz stößt“, sagt Bürgermeister Martin Voggenberger.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.5 MB)

Medienworkshop: Informieren über Agenda 21

Pressemeldung vom 8. April 2009

PFARRKIRCHEN IM MÜHLKREIS. Welche Ziele verfolgt die Öffentlichkeitsarbeit für die Agenda 21 in Oberösterreich? Welche Instrumente stehen dafür zur Verfügung? Wie muss eine Presseaussendung geschrieben sein, damit Journalisten/innen sich dafür interessieren? Was sind die „5 W“ und was hat es mit der „KISS“-Formel auf sich? Fragen wie diese wurden am Samstag, 28. März, im Rahmen eines Medienworkshops am Gemeindeamt Pfarrkirchen im Mühlkreis beantwortet.

| mehr Info  | Download (JPG, 682 KB)

Agenda 21-Netzwerktreffen: Landesrat Anschober zeichnete die Gemeinde Vöcklamarkt aus

Pressemeldung vom 3. April 2009

LINZ, VÖCKLAMARKT. Unter dem Motto „Agenda 21 zeigt Profil“ stand gestern, Donnerstag, 2. April, das Oö. Agenda 21-Netzwerktreffen in den Redoutensälen Linz. Landesrat Rudi Anschober zeichnete im Rahmen dieser Festveranstaltung die Pfarre Sattledt sowie 22 Gemeinden aus, die in den Jahren 2007 oder 2008 ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erstellt haben. Unter den ausgezeichneten Gemeinden befindet sich auch Vöcklamarkt im Bezirk Vöcklabruck.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.3 MB)

Agenda 21-Netzwerktreffen: Landesrat Anschober zeichnete die Pfarre Sattledt aus

Pressemeldung vom 3. April 2009

LINZ, SATTLEDT. Unter dem Motto „Agenda 21 zeigt Profil“ stand gestern, Donnerstag, 2. April, das Oö. Agenda 21-Netzwerktreffen in den Redoutensälen Linz. Landesrat Rudi Anschober zeichnete im Rahmen dieser Festveranstaltung die Pfarre Sattledt sowie 22 Gemeinden aus, die in den Jahren 2007 oder 2008 ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erstellt haben.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.3 MB)

Agenda 21-Netzwerktreffen: Landesrat Anschober zeichnete gleich 18 Mühlviertler Gemeinden aus - Teil 1v2

Pressemeldung vom 3. April 2009

LINZ, MÜHLVIERTEL. Unter dem Motto „Agenda 21 zeigt Profil“ stand gestern, Donnerstag, 2. April, das Oö. Agenda 21-Netzwerktreffen in den Redoutensälen Linz. Landesrat Rudi Anschober zeichnete im Rahmen dieser Festveranstaltung die Pfarre Sattledt sowie 22 Gemeinden aus, die in den Jahren 2007 oder 2008 ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erstellt haben. Unter den ausgezeichneten Gemeinden befinden sich gleich 18 aus dem Mühlviertel.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.3 MB) | Download (JPG, 1.1 MB) | Download (JPG, 1.2 MB) | Download (JPG, 1.2 MB) | Download (JPG, 1.3 MB) | Download (JPG, 1.3 MB) | Download (JPG, 1.3 MB) | Download (JPG, 1.2 MB) | Download (JPG, 1.2 MB)

Agenda 21-Netzwerktreffen: Landesrat Anschober zeichnete gleich 18 Mühlviertler Gemeinden aus - Teil 2v2

Pressemeldung vom 3. April 2009

LINZ, MÜHLVIERTEL. Unter dem Motto „Agenda 21 zeigt Profil“ stand gestern, Donnerstag, 2. April, das Oö. Agenda 21-Netzwerktreffen in den Redoutensälen Linz. Landesrat Rudi Anschober zeichnete im Rahmen dieser Festveranstaltung die Pfarre Sattledt sowie 22 Gemeinden aus, die in den Jahren 2007 oder 2008 ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erstellt haben. Unter den ausgezeichneten Gemeinden befinden sich gleich 18 aus dem Mühlviertel.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.2 MB) | Download (JPG, 1.2 MB) | Download (JPG, 1.3 MB) | Download (JPG, 1.2 MB) | Download (JPG, 1.2 MB) | Download (JPG, 1.2 MB) | Download (JPG, 1.2 MB) | Download (JPG, 1.2 MB) | Download (JPG, 1.3 MB)

Agenda 21-Netzwerktreffen: Landesrat Anschober zeichnete die innovative Gemeinde Moosdorf aus

Pressemeldung vom 3. April 2009

LINZ, MOOSDORF. Unter dem Motto „Agenda 21 zeigt Profil“ stand gestern, Donnerstag, 2. April, das Oö. Agenda 21-Netzwerktreffen in den Redoutensälen Linz. Landesrat Rudi Anschober zeichnete im Rahmen dieser Festveranstaltung die Pfarre Sattledt sowie 22 Gemeinden aus, die in den Jahren 2007 oder 2008 ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erstellt haben. Unter den ausgezeichneten Gemeinden befindet sich auch Moosdorf im Bezirk Braunau.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.2 MB)

Agenda 21-Netzwerktreffen: Landesrat Anschober zeichnete Kremsmünster und Vorderstoder aus

Pressemeldung vom 3. April 2009

LINZ, KREMSMÜNSTER, VORDERSTODER. Unter dem Motto „Agenda 21 zeigt Profil“ stand gestern, Donnerstag, 2. April, das Oö. Agenda 21-Netzwerktreffen in den Redoutensälen Linz. Landesrat Rudi Anschober zeichnete im Rahmen dieser Festveranstaltung die Pfarre Sattledt sowie 22 Gemeinden aus, die in den Jahren 2007 oder 2008 ihr Agenda 21-Zukunftsprofil erstellt haben. Unter den ausgezeichneten Gemeinden befinden sich auch Kremsmünster und Vorderstoder.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.3 MB) | Download (JPG, 1.3 MB)

Agenda 21 sorgt für neuen Aufbruch – Oberösterreich feiert hundertste Gemeinde

Pressemeldung vom 31. März 2009

LINZ. 100 Agenda 21-Gemeinden in Oberösterreich, 100 neue innovative Projekte und 5.000 aktiv beteiligte Personen bis Ende 2009 – das waren die ehrgeizigen Ziele des 100-Gemeinden-Programms, das Landesrat Rudi Anschober im Herbst 2004 präsentierte. Die erfreuliche Erkenntnis viereinhalb Jahre später: Es sind alle Ziele bereits vor Ablauf der Frist erreicht worden. Die Stärkung der Regionen – auch eine zentrale Antwort auf die Wirtschaftskrise.

| mehr Info  | Download (PDF, 124 KB) | Download (JPG, 1.5 MB) | Download (JPG, 856 KB) | Download (JPG, 806 KB)

„Agenda 21-Zukunftspreis“ für Projektideen: Hauptpreisträger/innen winken 3.000 Euro

Pressemeldung vom 23. März 2009

LINZ. Premiere beim Oö. Landespreis für Umwelt und Natur: Erstmals wird heuer in einer Sonderpreisklasse der „Agenda 21-Zukunftspreis“ vergeben. Prämiert werden ausschließlich zukunftsträchtige Projektideen. Das Einreichen lohnt sich: Den drei Hauptpreisträger/innen winken bis zu 3.000 Euro, die Anerkennungspreise sind immerhin noch mit 350 bis 500 Euro dotiert.

| mehr Info

Agenda 21 sorgt für neuen Aufbruch – Oberösterreich feiert hundertste Gemeinde

Pressemeldung vom 23. März 2009

Der 100er ist voll! Mit dem Beitritt der Gemeinde Krenglbach feiert die Agenda 21 – das Netzwerk für Menschen, Ideen und Lebensräume – ein rundes Jubiläum in Oberösterreich. Damit ist das von Landesrat Rudi Anschober initiierte 100-Gemeinden-Programm bereits vor Ablauf der Frist erfüllt. War der Beginn der Agenda 21 noch eher verhalten, so erlebt sie seit einigen Jahren einen echten Boom. Eine Bürgermeisterin aus dem Linzer Umland und ein Bürgermeister aus dem Oberen Mühlviertel schildern, warum die Agenda 21 in ihren Gemeinden für einen neuen Aufbruch gesorgt hat.

| mehr Info  | Download (JPG, 2.1 MB)

Professionell gestaltetes Moosdorf TV informiert und erhält gleichzeitig Brauchtum und Kultur

Pressemeldung vom 20. März 2009

MOOSDORF. München, Hamburg, Berlin, Köln und Wien – die Namen der wichtigsten Medienstädte im deutschsprachigen Raum sind einem geläufig. Doch wie schaut’s mit den bedeutendsten Mediendörfern aus? Moosdorf, im südlichen Teil des Bezirkes Braunau gelegen, ist nämlich auf dem besten Weg, dieses Prädikat für sich zu beanspruchen. Die 1.500-Einwohner/innen-Gemeinde wartet mit einem eigenen Fernsehen sowie einer Website mit bewegten Bildern auf.

| mehr Info  | Download (JPG, 1.0 MB) | Download (JPG, 0.9 MB)

Jetzt hat das „ver_rückte“ Prambachkirchen auch noch ein Zukunftsprofil erstellt …

Pressemeldung vom 19. März 2009

PRAMBACHKIRCHEN. In den vergangenen Wochen und Monaten ist die 2.859 Einwohner/innen zählende Gemeinde Prambachkirchen im Bezirk Eferding gleich in vielerlei Hinsicht „ver_rückt“ geworden. Zahlreiche Bürger/innen beteiligen sich an den Zukunftsdialogen, Projekte wurden in Angriff genommen, die das Leben in der Gemeinde lebenswerter machen und jetzt wurde darüber hinaus auch noch ein Zukunftsprofil erstellt.

| mehr Info

Magazin 21 präsentiert 18 Mühlviertler Gemeinden, die von Landesrat Anschober ausgezeichnet werden

Pressemeldung vom 19. März 2009

LINZ, MÜHLVIERTEL. Am 27. März erscheint die Ausgabe 01/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das 100-Gemeinden-Programm, das Rudi Anschober im September 2004 angekündigt hatte. Die Redaktion des Magazin 21 hat nicht nur ein Interview mit dem Umweltlandesrat geführt, sondern auch Stellungnahmen von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Landeshauptmannstellvertreter DI Erich Haider eingeholt.

| mehr Info

Landesrat Anschober zeichnet beim Netzwerktreffen unter anderem die Pfarre Sattledt aus

Pressemeldung vom 19. März 2009

LINZ, SATTLEDT. Am 27. März erscheint die Ausgabe 01/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das 100-Gemeinden-Programm, das Rudi Anschober im September 2004 angekündigt hatte. Die Redaktion des Magazin 21 hat nicht nur ein Interview mit dem Umweltlandesrat geführt, sondern auch Stellungnahmen von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Landeshauptmann-Stellvertreter DI Erich Haider eingeholt.

| mehr Info

Landesrat Anschober zeichnet beim Netzwerktreffen unter anderem die Gemeinde Vöcklamarkt aus

Pressemeldung vom 19. März 2009

LINZ, VÖCKLAMARKT. Am 27. März erscheint die Ausgabe 01/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das 100-Gemeinden-Programm, das Rudi Anschober im September 2004 angekündigt hatte. Die Redaktion des Magazin 21 hat nicht nur ein Interview mit dem Umweltlandesrat geführt, sondern auch Stellungnahmen von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Landeshauptmann-Stellvertreter DI Erich Haider eingeholt.

| mehr Info

Landesrat Anschober zeichnet beim Netzwerktreffen unter anderem Kremsmünster und Vorderstoder aus

Pressemeldung vom 19. März 2009

LINZ, KREMSMÜNSTER, VORDERSTODER. Am 27. März erscheint die Ausgabe 01/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das 100-Gemeinden-Programm, das Rudi Anschober im September 2004 angekündigt hatte. Die Redaktion des Magazin 21 hat nicht nur ein Interview mit dem Umweltlandesrat geführt, sondern auch Stellungnahmen von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Landeshauptmann-Stellvertreter DI Erich Haider eingeholt.

| mehr Info

Landesrat Anschober zeichnet beim Netzwerktreffen unter anderem die Gemeinde Moosdorf aus

Pressemeldung vom 19. März 2009

LINZ, MOOSDORF. Am 27. März erscheint die Ausgabe 01/2009 des Magazin 21. Diese viermal im Jahr herausgegebene Publikation gilt als Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Im Mittelpunkt des aktuellen Heftes steht das 100-Gemeinden-Programm, das Rudi Anschober im September 2004 angekündigt hatte. Die Redaktion des Magazin 21 hat nicht nur ein Interview mit dem Umweltlandesrat geführt, sondern auch Stellungnahmen von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Landeshauptmann-Stellvertreter DI Erich Haider eingeholt.

| mehr Info

Weilbach nutzt das Engagement der Bürgerinnen und Bürger für eine Zukunft mit Lebensqualität

Pressemeldung vom 16. März 2009

Weilbach. Mit 80 TeilnehmerInnen startete am Donnerstag den 12. März 09 die Erstellung eines Zukunftsprofils für die Gemeinde Weilbach. Mit Wegweisern wurde im Ortszentrum bereits im Vorfeld Themen aufgezeigt, die für die Entwicklung der Gemeinde eine besondere Bedeutung haben. Die Bürgerbeteiligung bei der Erstellung des Zukunftsprofils und bei der späteren Planung und Umsetzung von Projekten soll für eine nachhaltige Gemeindeentwicklung sorgen.

| mehr Info

Niederländischer Gartenexperte führt in die Techniken des Säens, Steckens und Ablegens ein

Pressemeldung vom 16. Feber 2009

LICHTENAU IM MÜHLKREIS. Als Auftakt zum großen Pflanzerlmarkt im Mai findet am Donnerstag, 26. Februar, im Gasthof Ghali in Hörleinsödt (19.30 Uhr) ein Vortrag zum Thema „Selbst Pflanzen ziehen“ statt. Referent ist kein Geringerer als Theo van den Bosch. Er ist UNESCO-Beauftragter für historische Gärten und Experte für Gartenanlagen. In St. Oswald bei Haslach betreibt der gebürtige Niederländer eine kleine Gärtnerei.

| mehr Info

Kleinreifling versinkt nicht im Tal der Tränen, sondern nimmt seine Zukunft selbst in die Hand

Pressemeldung vom 9. Feber 2009

WEYER (Kleinreifling). Tatsache ist, dass der 790 Einwohner/innen zählende Weyerer Ortsteil Kleinreifling enormes Potenzial hat. Die 19 eingetragenen Vereine – von der Feuerwehr über den Fußballklub bis hin zum Heimat- und Trachtenverein – sprechen Bände. Tatsache ist aber auch, dass eine der sonnigsten Gegenden Österreichs von Abwanderung und Überalterung betroffen ist. Weil es überhaupt nicht die Art der Kleinreiflinger/innen ist, deswegen im Tal der Tränen zu versinken, haben sie kürzlich einen Agenda 21-Prozess in Angriff genommen.

| mehr Info

100-prozentiger Umstieg auf erneuerbare Energie: Gemeinde Munderfing ist auf dem besten Weg!

Pressemeldung vom 23. Jänner 2009

MUNDERFING. Munderfing, bereits seit dem Jahr 2001 bei der Agenda 21 dabei, zählt seit jeher zu den mutigen, aktiven und innovativen oberösterreichischen Gemeinden. Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sind Themen, die den Gemeindebürger/innen unter den Nägeln brennen. Vor vier Jahren wurde der so genannte Energiebaukasten entwickelt. Ziel ist es, bis zum Jahr 2035 den Energieverbrauch völlig mit sauberen Energiequellen zu decken. Im gesamten Gemeindegebiet soll ausschließlich erneuerbare Energie eingesetzt werden. Eine erste Zwischenbilanz zeigt: Die 2.700 zählende Gemeinde am westlichen Rand des Kobernaußerwaldes im südlichen Teil des Bezirkes Braunau ist absolut auf dem richtigen Weg.

| mehr Info

Aktuelle Ausgabe des Magazin 21 beleuchtet den demografischen Wandel in all seinen Facetten

Pressemeldung vom 11. Dezember 2008

LINZ. Am 12. Dezember erscheint die vierte Ausgabe des Magazin 21, dem Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Der demografische Wandel in all seinen Facetten und seine Effekte auf die Gemeinden ziehen sich diesmal wie ein roter Faden durch alle zwölf Seiten. Die wissenschaftlichen Daten und Fakten dazu liefert Dr. Michael Schöfecker von der Abteilung Statistik des Landes Oberösterreich. Sein Fazit: „Die voranschreitende demografische Alterung hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche und -abschnitte.“ Sie ist ein Phänomen mit vielen Gesichtern, das den Arbeitsmarkt genauso berührt wie das Schulwesen, die Kinderbetreuung, die Altenpflege, die Pensionssicherung und den ländlichen Raum.

| mehr Info

Kirchheim als Modell für europäische Kulturdörfer: So funktioniert Bevölkerungsbeteiligung

Pressemeldung vom 11. Dezember 2008

KIRCHHEIM IM INNKREIS. In kaum einer Gemeinde funktioniert die Beteiligung der Bevölkerung so gut wie in der Agenda 21-Gemeinde Kirchheim. „Von Kirchheim kann man lernen“, ist auch Bürgermeister Hans Hartl überzeugt. Die Innviertler Gemeinde ist eines von zwölf europäischen und einziges österreichisches Mitglied der Vereinigung „Kulturdörfer Europas“. 2010 hat Kirchheim doppelten Grund zu feiern: Die Gemeinde ist Kulturdorf Europas und wird 900 Jahre alt.

| mehr Info

Magazin 21 beleuchtet den demografischen Wandel und ein interessantes Zeitbank-Projekt in Molln

Pressemeldung vom 5. Dezember 2008

MOLLN. Am 12. Dezember erscheint die vierte Ausgabe des Magazin 21, dem Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Der demografische Wandel ist jenes Thema, das sich diesmal wie ein roter Faden durch alle zwölf Seiten zieht. Die wissenschaftlichen Daten und Zahlen dazu liefert Landesstatistiker Dr. Michael Schöfecker. Sein Fazit: „Die voranschreitende demografische Alterung hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche und -abschnitte.“ Sie ist ein Phänomen mit vielen Gesichtern, das den Arbeitsmarkt genauso berührt wie das Schulwesen, die Kinderbetreuung, die Altenpflege, die Pensionssicherung und den ländlichen Raum.

| mehr Info

Magazin 21 beleuchtet den demografischen Wandel und ein interessantes Zeitbank-Projekt im Innviertel

Pressemeldung vom 5. Dezember 2008

RIED/I., ANDORF, SCHÄRDING. Am 12. Dezember erscheint die vierte Ausgabe des Magazin 21, dem Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Der demografische Wandel ist jenes Thema, das sich diesmal wie ein roter Faden durch alle zwölf Seiten zieht. Die wissenschaftlichen Daten und Zahlen dazu liefert Landesstatistiker Dr. Michael Schöfecker. Sein Fazit: „Die voranschreitende demografische Alterung hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche und -abschnitte.“ Sie ist ein Phänomen mit vielen Gesichtern, das den Arbeitsmarkt genauso berührt wie das Schulwesen, die Kinderbetreuung, die Altenpflege, die Pensionssicherung und den ländlichen Raum.

| mehr Info

Magazin 21 beleuchtet den demografischen Wandel und einen beispielhaften Aktionsplan in Ebensee

Pressemeldung vom 5. Dezember 2008

EBENSEE. Am 12. Dezember erscheint die vierte Ausgabe des Magazin 21, dem Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Der demografische Wandel ist jenes Thema, das sich diesmal wie ein roter Faden durch alle zwölf Seiten zieht. Die wissenschaftlichen Daten und Zahlen dazu liefert Landesstatistiker Dr. Michael Schöfecker. Sein Fazit: „Die voranschreitende demografische Alterung hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche und -abschnitte.“ Sie ist ein Phänomen mit vielen Gesichtern, das den Arbeitsmarkt genauso berührt wie das Schulwesen, die Kinderbetreuung, die Altenpflege, die Pensionssicherung und den ländlichen Raum.

| mehr Info

Magazin 21 beleuchtet den demografischen Wandel und ein spannendes Integrationsprojekt in Kirchdorf

Pressemeldung vom 5. Dezember 2008

KIRCHDORF. Am 12. Dezember erscheint die vierte Ausgabe des Magazin 21, dem Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Der demografische Wandel ist jenes Thema, das sich diesmal wie ein roter Faden durch alle zwölf Seiten zieht. Die wissenschaftlichen Daten und Zahlen dazu liefert Landesstatistiker Dr. Michael Schöfecker. Sein Fazit: „Die voranschreitende demografische Alterung hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche und -abschnitte.“ Sie ist ein Phänomen mit vielen Gesichtern, das den Arbeitsmarkt genauso berührt wie das Schulwesen, die Kinderbetreuung, die Altenpflege, die Pensionssicherung und den ländlichen Raum.

| mehr Info

Zukunftswerkstätte "Gutau taugt guat" übergeben

Pressemeldung vom 2. Dezember 2008

Der Agenda – Prozess "Gutau taugt guat" hat mit der Zukunftswerkstätte eine infrastrukturelle Verbesserung erhalten. Wer an der Zukunft mitarbeitet, soll auch gute Voraussetzungen vorfinden können, so der Leitgedanke des Kernteams.

| mehr Info

Naturkulinarium soll Bogen über das ganze Jahr spannen: Von Pflanzenmarkt bis Erntedank

Pressemeldung vom 1. Dezember 2008

LICHTENAU. Naturkulinarium nennen die Lichtenauerinnen und Lichtenauer ein Agenda 21-Projekt, das sich künftig durch das ganze Jahr ziehen soll. Von Pflanzenmarkt bis Erntedank und „Essbarer Weg“ reicht das Angebot, das wirtschaftlichen Erfolg bringen und dafür sorgen soll, dass die Wertschöpfung in der Gemeinde bleibt.

| mehr Info

Wegweisender Handlungsleitfaden: Ottensheim setzt Meilenstein auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft

Pressemeldung vom 25. November 2008

OTTENSHEIM. Die Agenda 21-Gemeinde Ottensheim hat einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft gesetzt. Das Leitbild, das kürzlich präsentiert wurde, dient als Basis für Projekte und Aktionen mit Tiefgang. „Unser Wegweiser ist ein Dokument, das als Orientierung dienen und der Gemeinde bei wichtigen Entscheidungen helfen soll“, sagt Prozessbegleiterin DI Ulrike Schwantner.

| mehr Info

Natternbach startet Agenda 21-Prozess und begibt sich in das Abenteuer Zukunft

Pressemeldung vom 24. November 2008

NATTERNBACH. Am Mittwoch, 3. Dezember, geht’s los. Um 19.30 Uhr startet die im Bezirk Grieskirchen gelegene Gemeinde Natternbach im Pfarrheim offiziell ihren Agenda 21-Prozess. Das Leitthema lautet „Abenteuer Zukunft“.

| mehr Info

Ideenspeicher des „ver-rückten“ Prambachkirchen ist gut gefüllt – jetzt geht’s an die Umsetzung

Pressemeldung vom 14. November 2008

PRAMBACHKIRCHEN. Mehr als 50 Projektideen haben engagierte Bürger/innen der Agenda 21-Gemeinde Prambachkirchen (Bezirk Eferding) im Laufe des Jahres in der Zukunftswerkstatt und in den Zukunftsdialogen gesammelt. Der Ideenspeicher ist also gut gefüllt. Jetzt geht’s ans konkrete Umsetzen. Bei der Projektwerkstatt am Mittwoch, 26. November, im Gasthaus „Wirt in der Steingrub“ (19 Uhr) ist wieder die Kreativität der Prambachkirchner/innen gefragt.

| mehr Info

Website der Agenda 21 wird sogar in Australien, Kanada, Irland, Italien und der Ukraine genutzt

Pressemeldung vom 6. November 2008

LINZ. Seit Ende März ist die Website der Agenda 21 (www.agenda21-ooe.at) online. Sie bietet einen kompakten Überblick über alle Agenda 21-Aktivitäten in Oberösterreich. Genutzt wird der Internet-Auftritt natürlich hauptsächlich von Österreicher/innen. „Wir verzeichnen aber auch sehr viele Zugriffe aus Deutschland“, freut sich DI Günther Humer von der Agenda-21-Leitstelle. Vereinzelt werden sogar Besuche aus Australien, Kanada, Irland, Italien und der Ukraine registriert.

| mehr Info

„Später ist vorbei“ – Lainer & Linhart gastieren mit nachhaltigem Kabarett-Programm in Vorderstoder

Pressemeldung vom 30. Oktober 2008

VORDERSTODER. Für nachhaltigen Spaß sorgt das Kabarettduo Lainer & Linhart am Freitag, 7. November, 20 Uhr, in der Mehrzweckhalle in Vorderstoder. In „Später ist vorbei“ (Untertitel: Kabarett zur Lage der Nachhaltigkeit) philosophieren die zwei preisgekrönten Kleinkünstler bodenständig und tiefsinnig zugleich über das Leben. Das Publikum wird von Günther Lainer und Manfred Linhart abwechselnd in schallendes Gelächter und schmunzelnde Betroffenheit versetzt.

| mehr Info

EbenseerInnen handeln: Mit Lokalem Aktionsplan für Beschäftigung und Bildung zu mehr Jobs

Pressemeldung vom 23. Oktober 2008

EBENSEE. Handeln statt jammern – dachten sich die Ebenseerinnen und Ebenseer als die Gemeinde durch die Schließung der Sodaproduktion mit dem Abbau von 150 Arbeitsplätzen konfrontiert war. Der Lokale Aktionsplan für Beschäftigung und Bildung (LABB) entstand. Franz Kornberger, Gemeindevorstand sowie Finanz- und Wirtschaftsreferent, stellte das Pilotprojekt im Rahmen der Agenda 21 beim Treffen der „Allianz in den Alpen“ in Ebensee vor.

| mehr Info

Region Vöcklabruck-Gmunden: Zwei Gemeinden neu auf dem Weg in Agenda 21-Zukunft

Pressemeldung vom 16. Oktober 2008

In Oberösterreich haben bisher mehr als 90 Gemeinden einen Agenda 21-Prozess gestartet. Pinsdorf und Vorchdorf sind zwei weitere Gemeinden, in denen die Agenda 21-Zukunft begonnen hat. Wie wichtig dieser Prozess ist, zeigen monatliche Umfragen des Regionalmanagements Vöcklabruck-Gmunden, die belegen, dass mehr als 92 Prozent der Bevölkerung Initiativen befürworten, die eine nachhaltige Regional- und Gemeindeentwicklung unterstützen.

 

| mehr Info

„Gemeinden mit Weitblick?!“ – Welche Folgen der demografische Wandel für Steyr-Kirchdorf hat

Pressemeldung vom 13. Oktober 2008

BAD HALL. Unter dem Titel „Gemeinden mit Weitblick?!“ findet am Dienstag, 21. Oktober, im Gästezentrum Bad Hall (Trinkhalle) eine interessante Veranstaltung zum demografischen Wandel in unserer Gesellschaft statt. Diskutiert werden mögliche Folgen für die Region Steyr-Kirchdorf.

| mehr Info

Region Vöcklabruck/Gmunden: Zwei neue Agenda 21-Gemeinden gestalten aktiv ihre Zukunft

Pressemeldung vom 10. Oktober 2008

Die Region Vöcklabruck/Gmunden ist auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft. Mit Pinsdorf und Vorchdorf haben zwei weitere Gemeinden dieser Region einen Agenda 21-Prozess gestartet. Monatliche Umfragen des Regionalmanagements bestätigen, dass die BürgerInnen in regionale Entscheidungen eingebunden werden wollen. Mehr über die Ergebnisse dieser Umfragen und die Ideen der beiden neuen Agenda 21-Gemeinden erfahren Sie bei einem regionalen Pressegespräch, zu dem wir Sie sehr herzlich einladen.

 

| mehr Info

Chance Ökoregion – Ökotourismus: Attersee Gespräche fördern Agenda 21-Gedanken

Pressemeldung vom 9. Oktober 2008

SCHÖRFLING AM ATTERSEE. „Chance Ökoregion – Ökotourismus“ ist das Thema der vierten Attersee Gespräche am Samstag, 18. Oktober. Dabei soll über die Zukunftsperspektiven und Vorteile für die gesamte Region diskutiert werden. „Diese Veranstaltung ist ganz im Sinne des Agenda 21-Gedankens“, freut sich DI Günther Humer, von der Leitstelle Agenda 21 in der Oö. Akademie für Umwelt und Natur über die Initiative, bei der Menschen vor Ort in die Regionalentwicklung eingebunden werden.

| mehr Info

„Zaum tuan und viri schaun“: Gelebte Integration beim Fest der Begegnung in Kirchdorf

Pressemeldung vom 29. September 2008

KIRCHDORF. „Veseli susret“ oder „Fest der Begegnung“ nennt sich das Integrationsfest der Kirchdorfer Agenda 21. Mit Tanz, Musik und Kulinarischem aus 29 Nationen können sich die Besucherinnen und Besucher am Samstag, 4. Oktober, ab 14 Uhr, auf Schloss Neupernstein kennen und schätzen lernen. Integration und Partizipation stehen für die Veranstalter im Mittelpunkt.

| mehr Info

Mit „Land lebt auf!“ lebt ein ganzes Dorf auf

Pressemeldung vom 22. September 2008

KIRCHHEIM. Noch druckfrisch ist die dritte Ausgabe des Magazin 21, das Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Das Ehrenamt ist jenes Thema, das sich diesmal wie ein roter Faden durch alle zwölf Seiten zieht. Ein Kurzbeitrag beschäftigt sich mit dem Jahresjubiläum des Nahversorgerzentrums „Land lebt auf!“. Dessen Entstehen wurde von einem Agenda 21-Prozess unter reger Beteiligung der Bevölkerung begleitet. Fest steht: Der Agenda 21-Prozess in Kirchheim im Innkreis wird weiter laufen.

| mehr Info

Ehrenamt funktioniert nur in Gesellschaften, in denen es den Leuten gut geht

Pressemeldung vom 22. September 2008

LINZ. Am 22. September erscheint die dritte Ausgabe des Magazin 21, dem Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Das unentgeltliche, ehrenamtliche Engagement der Agenda 21-Akteure/innen ist das Thema, das sich diesmal wie ein roter Faden durch alle zwölf Seiten zieht. Ein besonderes Schmankerl der aktuellen Nummer ist zweifellos das Interview mit Prof. Dr. Roland Girtler, seines Zeichens Soziologe, Feldforscher, Kulturanthropologe, Vagabund und begeisterter Radfahrer.

| mehr Info

Prambachkirchen schmiedet seine Zukunft in der Werkstatt

Pressemeldung vom 18. September 2008

PRAMBACHKIRCHEN. Mit großem Engagement und vollem Elan treibt die Gemeinde Prambachkirchen den Agenda 21-Prozess voran, den sie zu Jahresbeginn gemeinsam mit dem Ortsentwicklungsverein gestartet hat. Am Samstag, 27. September, steht die Zukunftswerkstatt im Kultursaal (9 bis 13 Uhr) auf dem Programm. Im Oktober geht’s dann weiter mit Zukunftsdialogen.

| mehr Info

Michaelnbacher/innen wollen verborgene Schätze heben

Pressemeldung vom 15. September 2008

MICHAELNBACH, LINZ. Am 22. September erscheint die dritte Ausgabe des Magazin 21, dem Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Das Ehrenamt ist jenes Thema, das sich diesmal wie ein roter Faden durch alle zwölf Seiten zieht. Ein Beitrag beschäftigt sich mit den engagierten Bürger/innen aus Michaelnbach, die in ihrer Gemeinde die verborgenen Schätze heben wollen. Die konkreten Projektvorschläge reichen vom Leberkässhop über den Bioladen bis hin zu den „Bücherwürmern“.

| mehr Info

Saxener/innen und Baumgartenberg/innen begeistern sich für Agenda 21

Pressemeldung vom 15. September 2008

SAXEN, BAUMGARTENBERG. Am 22. September erscheint die dritte Ausgabe des Magazin 21, dem Sprachrohr der Agenda 21 in Oberösterreich. Das Ehrenamt ist jenes Thema, das sich diesmal wie ein roter Faden durch alle zwölf Seiten zieht. Ein Beitrag beschäftigt sich mit Saxen, einer der engagiertesten Agenda 21-Gemeinden im Mühlviertel. Das große Engagement und die Begeisterung für die Agenda 21 ist auch in Baumgartenberg spürbar, das sich mit Saxen zu einem Agenda 21-Gemeindenetzwerk verbunden hat.

| mehr Info

Ehrgeiziges Ziel: Kurort Bad Zell will ab dem Jahr 2017 energieautark sein

Pressemeldung vom 26. August 2008

BAD ZELL. „Wir wollen ab dem Jahr 2017 energieautark sein!“ – Dieses ambitionierte Ziel hat sich der im Frühjahr gegründete Verein „Energie Bad Zell“ gesetzt, der aus dem Agenda 21-Prozess hervorgegangen ist. Eine der ersten Aktionen des Vereins war die Durchführung einer Energiebefragung im gesamten Gemeindegebiet zur Erhebung der Ist-Daten.

| mehr Info

20 Jahre Steinbacher Weg: Pionier-Gemeinde der Agenda 21 feiert Dreifach-Jubiläum

Pressemeldung vom 25. August 2008

STEINBACH AN DER STEYR. Seit 20 Jahren geht die Gemeinde den „Steinbacher Weg“. Er steht für ein ehrliches Miteinander von Parteien, Wirtschaft und Vereinen. Die Gemeinde Steinbach an der Steyr ist weltweit Vorbild und Vorzeigemodell für viele andere Agenda 21-Gemeinden und jene, die sich dieser Entwicklung noch anschließen wollen. Von Sonntag, 31. August, bis Donnerstag, 4. September, wird dieses Jubiläum gemeinsam mit den Jubiläen „10 Jahre Landesausstellung“ und „10 Jahre Ortsbildmesse“ gefeiert.

| mehr Info

Sozialkapital-Studie belegt: AubergerInnen haben ihn noch – den „Kitt der Gesellschaft“

Pressemeldung vom 18. August 2008

AUBERG. Zusammenarbeit, Solidarität, Gemeinschaftssinn – all diese Werten stehen für den Begriff des Sozialkapitals. Eine Studie belegt nun, dass die Aubergerinnen und Auberger – anders als in anderen Gemeinden – noch immer durch diesen „Kitt der Gesellschaft“ zusammengehalten werden. Sie fühlen sich wohl in ihrer Gemeinde. Und entgegen dem Trend bringen sie sich gerne in die Gemeinschaft der Gemeindebewohner/innen ein.

| mehr Info

Weltenwanderung gestartet: Oberösterreicher marschieren von Wien nach Lateinamerika

Pressemeldung vom 21. Juli 2008

WIEN, KIRCHDORF. Abmarsch! Heute Montag, 21. Juli, sind Gregor Sieböck und Reinhold Richtsfeld zu ihrer Weltenwanderung aufgebrochen. Von Wien über Kirchdorf an der Krems wollen sie bis Lateinamerika marschieren.

| mehr Info

51 Mühlviertler Gemeinden sind bei der Agenda 21 dabei

Pressemeldung vom 18. Juli 2008

Mehr als 90 oberösterreichische Gemeinden haben sich bisher dazu entschlossen, einen Agenda 21-Prozess zu starten bzw. durchzuführen. Den Löwenanteil macht dabei das Mühlviertel aus. Insgesamt sind 51 Gemeinden – darunter drei Regionen und vier Netzwerke – in die Agenda 21 involviert.

| mehr Info

Impulse für die Zukunft: LEB’s-Absolvent/innen präsentieren Abschlussprojekte

Pressemeldung vom 24. Juni 2008

Sie haben neun Monate gebüffelt und viele Stunden ihrer Freizeit geopfert, um sich weiterzubilden. Am Freitag, 27. Juni, werden die Mühen der 20 Teilnehmer/innen am „LEB’s“-Lehrgang belohnt. An diesem Tag bekommen sie aus den Händen von Landesrat Rudi Anschober im LFI-Hotel auf der Gugl die Zertifikate für die erfolgreiche Absolvierung überreicht. Zuvor dürfen die angehenden örtlichen Zukunfts- und Lebensraummoderator/innen ihre Abschlussarbeiten präsentieren.

| mehr Info

Medienworkshop: Informieren über Agenda 21

Pressemeldung vom 16. Juni 2008

LINZ. Welche Ziele verfolgt die Öffentlichkeitsarbeit für die Agenda 21 in Oberösterreich? Welche Instrumente stehen dafür zur Verfügung? Wie muss eine Presseaussendung geschrieben sein, damit Journalisten sich dafür interessieren? Was sind die „5 W“ und was hat es mit der KISS-Formel auf sich? Fragen wie diese wurden am Samstag, 14. Juni, im Rahmen eines Medienworkshops in der PR- und Lobbying-Agentur PLEON Publico in Linz beantwortet.

| mehr Info

Viele neue Ideen und Initiativen für die Zukunft

Pressemeldung vom 2. Juni 2008

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Drei Tage lang von Freitag, 31. Mai, bis Sonntag, 1. Juni, spielte sich in Bad Wimsbach-Neydharting die Zukunft ab. Die 2.362-Seelen-Gemeinde im Bezirk Wels-Land war beim 1. Oö. Zukunftsfest Treffpunkt und Lernort für nachhaltige und zukünftige Initiativen. Die Besucher/innen konnten sich einen guten Überblick über spannende Projekte mit Weitblick aus ganz Österreich verschaffen.

| mehr Info

1. Oö. Zukunftsfest und noch attraktivere Agenda 21-Förderungen

Pressemeldung vom 19. Mai 2008

Wie sich Regionen in Zeiten der Globalisierung stärken können und wie das Umweltressort diese Zukunftsarbeit der Gemeinden in der Agenda 21 massiv stärkt, stellte Umwelt-Landesrat Rudi Anschober im Rahmen einer Pressekonferenz zum 1. Oö. Zukunftsfest vor.

Bad Wimsbach-Neydharting wird vom 30. Mai bis 1. Juni 08 zum Treffpunkt und Schauplatz Beispiel gebender Zukunftsinitiativen aus ganz Österreich und Bayern mit 120 Modellprojekten und einem vielseitigen Begleitprogramm.

| mehr Info  | Download (PDF, 275 KB)

Agenda spinnt Zukunft: 270 Gäste feierten im Lentos

Pressemeldung vom 26. März 2008

Unter dem Motto „Agenda spinnt Zukunft – ein Netzwerk für Menschen, Ideen und Lebensräume“ feierten am Mittwochabend rund 270 Agenda 21-Akteur/innen im Kunstmuseum Lentos das zehnjährige Bestehen dieses einzigartigen Zukunftsprogrammes in Oberösterreich.

| mehr Info

Ein Netzwerk für Menschen, Ideen und Lebensräume

Pressemeldung vom 25. März 2008

Startschuss für das neue Agenda 21 Netzwerk Oberösterreich und Rückblick auf 10 Jahre Agenda 21 in Oberösterreich

| mehr Info  | Download (PDF, 177 KB)

Letzte Änderung dieser Seite: 17.07.2019

© Amt der oberösterreichischen Landesregierung
Impressum

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung