Älterer Mann mit Säge und Werkzeug, bastelt ein Insektenhotel
News
Lengau
20.07.2021

Agenda 21 in Lengau startet mit ersten Projekte voll durch

Der Agenda 21-Prozess in Lengau geht in die erste Umsetzungsphase. Neben der Erarbeitung des Zukunftsprofils nehmen erste Projektgruppen ihre Arbeit auf und setzen neue Akzente zu den Themen „LengAU - Ökologische Vielfalt erhalten“, „Natur vermitteln“, „Klimaschutz leben“ sowie „Seniorenangebote im Generationenhaus Kleeblatt“.

Projekt: Seniorenangebote im Seniorentreffpunkt "Lebensfreude" in Friedburg

Die Zahl der Hochbetagten im Bezirk Braunau wird in den nächsten 20 Jahren um 87,2% steigen. Die Gemeinde Lengau trägt diesen Entwicklungen parteiübergreifend mit dem „Generationenhaus - Kleeblatt“ Rechnung. Im Zuge des Agenda 21-Prozesses entstand dazu eine engagierte Projektgruppe. Der Arbeitskreis „Senioren – Treffpunkt - Lebensfreude“ konnte u.a. mittels Bürgercockpit (digitale Bürgerbeteiligungsapp) bereits 25 ehrenamtliche MitarbeiterInnen gewinnen, die als gute Seelen gemeinsam das Programm für den Seniorentreff gestalten werden. Die Angebote im Seniorentreffpunkt wollen einer zunehmenden Verunsicherung und Vereinsamung im Alter und dem damit verbundenen Verlust an Lebensfreude entgegenwirken. Mit Aktivitäten für Körper und Geist soll es gelingen, möglichst lange mobil und geistig fit zu bleiben und gemeinsam lustvoll zu altern.

Projekt: "LengAU"

Die Gemeinde Lengau hat aufgrund ihrer Lage und der nacheiszeitlichen Entwicklung der Landschaft besonders viele biologisch wertvolle Feuchtwiesen. Diesen Umstand verdeutlicht der althergebrachte Name der Gemeinde LengAU. Mit diesem Projekt sollen diese besonderen Naturräume und ihr spezieller ökologischer Nutzen in der Gemeinde ins Bewusstsein gerückt werden. Bürgerbeteiligungsaktivitäten sollen zum Schutz und Erhalt dieser Flächen und der Biodiversität beitragen.

Projekt: Natur vermitteln

Die Projektgruppe engagiert sich für die Errichtung und Pflege von Blühstreifen auf einer Fläche von ca. 1500 – 2000 m² öffentlichem Gemeindegrund als Lebensraum für Insekten und Bienen und leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Biodiversität. Ergänzend dazu entsteht entlang des örtlichen Rückhaltebeckens ein kinder- und familienfreundlicher Heilpflanzen- und Erkundungsweg mit Infotafeln, Insektenhotels und Rastmöglichkeiten. So entsteht ein niederschwelliger Zugang zu Wissen um die wertvolle Ökologie vor Ort.

Projekt: "Klimaschutz leben"

Proaktiver Klimaschutz ist eines der dringlichen Themen, um den Anstieg der Klimaerwärmung zu reduzieren. Die Arbeitsgruppe "Klimaschutz leben" will sich dafür einsetzen, in allen Lebensbereichen klimaschädliche Treibhausgasemissionen zu eliminieren bzw. zumindest auf einen Bruchteil zu reduzieren. Dafür wollen sie auch die Lengauer Bevölkerung begeistern und mit Know how versorgen. Aufbauend auf den Ergebnissen erster Umfragen über das Bürgercockpit werden derzeit Veranstaltungen zu Themen wie Erneuerbare Energien, Klimawandel in Österreich, Face Out Öl und Gas, Elektromobilität, geplant und konzipiert. Als erstes konkretes Projekt soll über eine BürgerInnengenossenschaft eine 18 kWp PV Anlage auf dem Gemeindedach installiert werden.

Homepage Gemeinde Lengau

Weitere Artikel

Gruppenfoto von 14 jungen Menschen vor einem Haus.
13.07.2021

Jugendrat bringt neue Ideen nach Vöcklabruck

Welche Themen bewegen junge Menschen im Moment? Und wo würden sie sich auch engagieren? Diese Fragen standen im Mittelpunkt des Jugendrats in Vöcklabruck. Im Rahmen des Agenda 21-Umsetzungsprogramms diskutierten 14 zufällig ausgewählte junge Menschen einen Tag lang, was es in Vöcklabruck aus Sicht der Jugend für eine gute Entwicklung der Stadt braucht.
Ortsansicht mit Kirche und Donau im Hintergrund
08.07.2021

Aschach an der Donau startet Agenda 21-Prozess

Das Agenda 21-Netzwerk Oberösterreich wächst weiter! Als 162. Gemeinde startet im Herbst auch Aschach an der Donau einen Agenda 21-Prozess. Im Mittelpunkt der Initiative ZUKUNFT ASCHACH stehen unter anderem die Entwicklung von zukunftsfähigen Nutzungen für den historischen Ortskern, aber auch Themen wie Nahversorgung oder Infrastruktur.
Ein Turnsaal voller Kinder, die Projektideen präsentieren.
30.06.2021

Kronstorf am "Zukunftsweg 2040"

Seit über 10 Jahren arbeitet die Agenda 21-Gemeinde Kronstorf gemeinsam mit den BürgerInnen am "Kronstorfer Zukunftsweg". Aktuell werden mit unterschiedlichsten Beteiligungsformaten das bestehende Zukunftsprofil und der Maßnahmenplan überarbeitet und neue Impulse für die Gemeindeentwicklung gesetzt. Im Projekt "Kinder.Leben.Kronstorf" waren auch 60 Kinder der Volksschule mit dabei.
Gruppenfoto der Exkursion, 15 Personen  auf einer Strasse vor Wald
18.06.2021

Gaflenz gründet eine Bürgergenossenschaft zur Nahversorgung

Die bisherige Lebensmittel-Nahversorgerin in Gaflenz geht nach verdienstreichen Jahren in Pension. Da es keine Nachfolge gibt, entschied sich die Gemeinde selbst für einen Nahversorger zu sorgen und eine Bürgergenossenschaft zu gründen. Um von den Erfahrungen anderer zu lernen, informiert man sich bei einer Exkursion bei den Agenda 21-Gemeinden St. Stefan-Afiesl und Kleinzell über ähnliche, erfolgreiche Projekte.