Ein voller Saal mit ca. 60 Menschen an Tischen, die einen Vortrag hören.
News
Schlierbach
13.10.2020

Agenda 21 Schlierbach: Mit Mut zum Tun die Zukunft gestalten

Gelungener Start für den Agenda 21-Prozess #SCHLIERBACH2030: Rund 60 SchlierbacherInnen folgten dem Aufruf aktiv, innovativ und verantwortungvoll die Zukunft ihrer Gemeinde mitzugestalten. Fritz Pichler, Bürgermeister aus der steirischen Gemeinde Stanz, skizzierte als Referent die Entwicklung seiner Gemeinde und die Erfolgsfaktoren dazu. 

Menschen mit Ideen und Engagement zu unterstützen und mutig ins Tun zu kommen, auch wenn es keine Erfolgsgarantie gibt, empfiehlt Bgm. Pichler den Schlierbacher AkteurInnen. Mit diesen Ansätzen diskutierten die SchlierbacherInnen die wichtigsten Zukunftsthemen ihrer Gemeinde und formulierten bereits einige ganz konkrete Umsetzungsideen.

Gemeinsam wird überlegt, wie man die Lebensqualität in den nächsten 10 Jahren gestalten muss, damit Schlierbach gut wachsen kann. Dabei wird der Fokus auf die anstehenden Wachstumsherausforderungen gelegt. Wichtig ist der Gemeinde unter anderem die Gestaltung des Wohnens und der Grünverbindungen, Mobilitätsverbesserungen (Fuß- und Radverbindungen) sowie eine Strategie gegen die Klimakrise und dazugehörige Anpassungsmaßnahmen.

„Ich freue mich, dass so viele gute Anregungen und passende Ideen für Schlierbach bei der Startveranstaltung formuliert wurden. In der Zukunftswerkstatt entwickeln wir diese weiter“.

 Bgm. Katharina Seebacher

Gelingen wird dies, wenn dieser Weg konsequent weitergegangen wird. Dazu lädt das Kernteam von #SCHLIERBACH2030 zur gemeinsamen Zukunftswerkstatt am Donnerstag, den 22. Oktober 2020 um 19 Uhr in den Veranstaltungsaal. An diesem Abend wird ganz konkret zu den Themen Siedlungsentwicklung, Wohnen, Energie, Mobilität, Miteinander sowie Arbeit & Wirtschaft gearbeitet. Dazu werden unter anderem kreative Ideen und Maßnahmen zur Verbesserung der Radmobilität, der Versorgung mit Breitband, für energieoptimiertes und klimafittes Bauen und zur konkreten Stärkung des Miteinander, ob Jugend, Vereine oder Generationen, erarbeitet.

Homepage Gemeinde Schlierbach

 

Weitere Artikel

Plan eines Siedlungsgebiets
22.02.2021

Schlierbach bekommt eine "Grüne Achse"

Im Rahmen des Agenda 21-Prozesses wird aktuell an der „Grünen Achse Schlierbach“ im Siedlungsgebiet Hofwiese gearbeitet. Diese Grünflächen sollen zu Aufenthaltsorten, Bewegungs- und Begegnungszonen gestaltet und mit einem Kilometer an attraktiven Fuß- und Radwegen verbunden werden. Gemeinsam mit den BürgerInnen wird damit ein vorbildhaftes zentrumsnahes Naherholungsgebiet geschaffen.
Lena Füßlberger und Geschäftsführer Markus Brandstetter auf einem Balkon stehend
08.02.2021

Verstärkung für das Agenda 21-Netzwerk Oberösterreich

Herzlich willkommen im Agenda 21-Team!

Lena Füßlberger ist seit 1. Februar Regionalmanagerin für Nachhaltigkeit und Umwelt in der Region Mühlviertel und damit neue Ansprechpartnerin für alle Agenda 21-Aktivitäten im Mühlviertel.
Zehn Kinder sitzen in einer Schulklasse arbeitend und lachend an einem Tische
29.01.2021

Kinder unterstützen die Gemeindeentwicklung in Gampern

Unter dem Motto „Kinder gestalten Gemeinde mit!" arbeiten die Kinder der Volksschule Gampern im Agenda 21-Modellprojekt "Kinder.Leben.Zukunft" bereits seit Oktober 2020 an einer zentralen Frage: "Was können wir tun, um unsere Umgebung zu verbessern?". Die Ergebnisse der Workshops sollen möglichst bald den Erwachsenen präsentiert werden.
Ortsansicht der Gemeinde St. Wolfgang mit Kirche und Hotel im Vordergrund
19.01.2021

Vermarktung regionaler Produkte rund um den Wolfgangsee

Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf das Konsumverhalten vieler Menschen. Regionale Lebensmittel werden wertgeschätzt wie nie zuvor. Diese positive Entwicklung möchte man auch in St. Wolfgang nutzen und verfestigen. Eine Agenda 21 Arbeitsgruppe arbeitet an Maßnahmen, die Produzenten, Konsumenten und auch die Gastronomie rund um den Wolfgangsee näher zusammenrücken lassen soll.