30 Personen posieren für Gruppenfoto in einem Garten unter Bäumen
News
GemeindeNavi
SDGs
Thalheim
30.06.2020

Agenda 21 Thalheim startet wieder durch

Nach der coronabedingten Zwangspause wurden im Juni auch der Agenda 21 Prozess in Thalheim wieder fortgesetzt. Mit dem Agenda 21-GemeindeNavi wurde Thalheim im Licht der 17 nachhaltigen globalen Entwicklungsziele unter die Lupe genommen. Danach folgte die Zukunftswerkstatt, in der bereits erste Ziele und Projektideen diskutiert wurden.

Das GemeindeNavi Agenda 2030 ist ein innovatives Entwicklungstool zur Selbsteinschätzung und Zukunftsplanung basierend auf der weltweiten Agenda 2030 mit den 17 Nachhaltigkeitszielen (SDGs). Dabei ging es in Thalheim neben wichtigen Gestaltungsanliegen auch um die nachhaltige und soziale Entwicklung unserer Gemeinde. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Thalheim schnitt in manchen Bereichen bereits sehr gut ab und trägt in vielen Bereichen schon zur Umsetzung der SDGs bei. Dennoch gab es zahlreiche Anregungen und Ideen der Teilnehmenden.

Darauf baute dann auch das nächste Highlight – die Thalheimer Zukunftswerkstatt - am 27. Juni auf. Trotz strahlendem Sonnenschein, Badewetter und - coronabedingt ein wenig kleiner angelegt - arbeiteten über 30 ThalheimerInnen einen ganzen
Samstagvormittag in 6 Themengruppen in der Volksschule Thalheim an ersten Zielen und Umsetzungsmaßnahmen für eine gute Zukunft in Thalheim und präsentierten zum Abschluss ihre Ergebnisse.

In den nächsten Monaten soll nun unter dem Motto „Unser Thalheim gemeinsam gestalten“ aus den vielen Anregungen das Thalheimer Zukunftsprofil entstehen, im Gemeinderat beschlossen und veröffentlicht werden. Als wichtige Themenbereiche wurden beispielsweise Mobilität, Klimaschutz, Raumplanung oder Pflege und Soziales festgelegt. Dazu gibt es im Herbst als nächsten Schritt themen- und projektbezogene Veranstaltungen, zu denen wieder öffentlich eingeladen wird.

Agenda 21 Thalheim

Weitere Artikel

Ortsansicht der Gemeinde St. Wolfgang mit Kirche und Hotel im Vordergrund
19.01.2021

Vermarktung regionaler Produkte rund um den Wolfgangsee

Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf das Konsumverhalten vieler Menschen. Regionale Lebensmittel werden wertgeschätzt wie nie zuvor. Diese positive Entwicklung möchte man auch in St. Wolfgang nutzen und verfestigen. Eine Agenda 21 Arbeitsgruppe arbeitet an Maßnahmen, die Produzenten, Konsumenten und auch die Gastronomie rund um den Wolfgangsee näher zusammenrücken lassen soll.
Zwei ältere Damen unterhalten sich lachend an einem Tisch.
18.12.2020

Gemeindeübergreifende Betreuungsstrukturen im Hansbergland

Die Region Hansbergland nimmt sich in den kommenden Monaten zweier wichtiger Themen an. Gemeindeübergreifend soll in einem Agenda 21-Projekt eine Tagesbetreuungstruktur für SeniorInnen aufgebaut werden. Die Idee dahinter: Tagsüber gut begleitet - abends Zuhause. Außerdem wird an einem Kinderbetreuungsnetzwerk gearbeitet, das die bestehenden Angebote ergänzen wird.
Screenshot einer Zoom-Konferenz mit 16 Teilnehmer
16.12.2020

Klima-Jugendrat als "Online-Barcamp"


Trotz Corona ging der Klima-Jugendrat erfolgreich über die Bühne. In mehreren digitalen Räumen arbeiteten 14 junge Gallneukirchner zu den wichtigsten Themen für die Klimazukunft. Die Ergebnisse des Jugendrates werden in die  Klimaschutzstrategie mit einfließen.
Ortsansicht mit Blumenwiese im Vordergrund
15.12.2020

Gaflenz arbeitet an der Nahversorgung der Zukunft


Seit September arbeitet die Gemeinde Gaflenz in einem themenbezogenen Agenda 21-Basisprozess intensiv daran, die Nahversorgung im Ort zukunftsfit zu gestalten. Eine Gruppe von GaflenzerInnen ist bereits aktiv geworden, um mit Unterstützung der Gemeinde ein modernes Nahversorgungszentrum zu errichten.