Grafische Darstellung mit der Aufschrift Ideenkanal
News
Wels
20.05.2014

Der Ideenkanal Wels hat seine sechs Gewinner

29 Ideen wurden beim Ideenkanal Wels eingereicht. Online und von Juroren und Mentoren ausgewählt, werden sechs Projekte nun bei der Umsetzung von 18 Mentoren aus Wels unterstützt.

Aus alten Jeans neue Taschen für den guten Zweck schneidern (Jugendtreff Tornado), „Oh Yeah“ – Geschäfte unter Freunden (Christian Bartak), ein Jugendklub ohne Konsumzwang (Bernd Evers), ein Nachtwächtermuseum (Johann Kaiser), ein Netzwerk für individuelle Hilfen (Karlheinz Reichert) und ein multikulturelles Kaffeehaus (Isolde Reichel) – das sind die sechs Ideen für Wels, die beim großen Ideenkanal-Finale von den 18 MentorInnen ausgesucht wurden. 120 Besucher fanden sich im Medienkulturhaus ein, um einen kurzweiligen Abend mit insgesamt 21 kreativen und spannenden Ideen zu verbringen.

Bereits am Folgetag durften sich die geförderten IdeengeberInnen über die fachliche Unterstützung der 18 MentorInnen freuen. Nach einem intensiven Tag und rauchenden Köpfen waren sich am Ende des Tages alle darüber im Klaren, wie sie die nächsten Schritte in Angriff nehmen werden. Im September findet nochmals ein Ideencamp statt, bei sich alle Beteiligten treffen werden.

www.ideenkanal.com

 

Weitere Artikel

Drei Personen vor Roll-Ups, mit der Urkunde für den ÖGUT-Umweltpreis
11.05.2021

ÖGUT-Umweltpreis für das "GemeindeNavi Agenda 2030"

Die Regionalmanagement OÖ GmbH und die Oö Zukunftsakademie sind für das „GemeindeNavi Agenda 2030“ mit dem ÖGUT-Umweltpreis in der Kategorie "Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement" ausgezeichnet worden. Das Format ermöglicht Gemeinden einen niederschwelligen Zugang, um sich gemeinsam mit ihren BürgerInnen mit den SDGs zu beschäftigen und wurde im Agenda 21-Netzwerk OÖ schon vielfach erfolgreich durchgeführt. 
Bürgermeisterin Kölblinger und Landesrat Kaineder vor dem Stadtturm Vöcklabruck
10.05.2021

LR Stefan Kaineder auf Besuch in Vöcklabruck

LR Stefan Kaineder besuchte im Rahmen seiner Regionstouren auch die Bezirkshauptstadt Vöcklabruck. Neben der Auszeichnung für die Agenda 21-Arbeit der letzten beiden Jahre stand vor allem auch das Projekt "Skoonu" am Programm, das seit April mit einem innovativen Mehrweg-System die Müllberge beim "Take-Away" eindämmen soll. 
20 Personen posieren vor einem Baum für Foto
06.05.2021

Co-Design Zukunft: Die Zukunft der Region selbst gestalten

Das eigene Lebensumfeld selbst gestalten, eigene Ideen für die Region in die Tat umsetzen – wie kann das gelingen? Das fragt man am besten die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Agenda 21-Lehrgangs „Co-Design Zukunft“ aus der Region Steyr-Kirchdorf, die dieser Tage ihre Abschlusszertifikate erhalten. Aus dem Lehrgang sind 14 Praxisprojekte entstanden, die die Region bereichern.
Fotocollage mit 15 Porträts der Kernteammitglieder und dem Schriftzug Gaflenz.
04.05.2021

Bürgergenossenschaft Gaflenz steht in den Startlöchern

Die Nahversorgung der Zukunft ist das Kernthema der Agenda 21 in Gaflenz. Seit Herbst arbeitet eine Arbeitsgruppe an der Ausarbeitung eines innovativen Konzepts für ein multifunktionales und regionales Nahversorgungszentrum in Gaflenz, das im Frühjahr 2022 eröffnen soll. Die Trägerschaft und die Finanzierung dafür wird eine eigene Bürgergenossenschaft übernehmen, die kurz vor der Gründung steht.