50 Schülerinnen, Schüler sowie Lehrpersonal halten Symbole für die 17 SDG in den Händen.
News
SDGs
GemeindeNavi
Bad Ischl
20.11.2019

Die HLW Bad Ischl und die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele

An der HLW Bad Ischl wird die österreichweit einzigartige schulautonome Vertiefung „Nachhaltigkeitsmanagement“ angeboten. Als erstes Praxisprojekte setzen sich die SchülerInnen kürzlich intensiv mit den „17 globalen Nachhaltigkeitszielen“ auseinander und suchten konkrete Lösungen und Ideen für das nachhaltiges Zusammenleben in der Schule.

Seit diesem Schuljahr wird an der HLW Bad Ischl die österreichweit einzigartige schulautonome Vertiefung „Nachhaltigkeitsmanagement“ angeboten. Als eines der ersten Praxisprojekte setzen sich die SchülerInnen dieses Lehrgangs kürzlich intensiv mit den „17 globalen Nachhaltigkeitszielen“ auseinander und suchten konkrete Lösungen und Ideen für ein nachhaltiges Zusammenleben in der Schule und in Bad Ischl. Basis für den Workshop war das Agenda 21 Instrument "GemeindeNavi 2030".

Im September 2015 haben die UN-Mitgliedsstaaten 17 neue globale Ziele gegen Armut, Ungleichheit und Klimawandel beschlossen. Die 1. Klasse des Lehrgangs "Nachhaltigkeitsmanagement" der HLW Bad Ischl hat sich kürzlich sehr intensiv mit den „SDGs“ (Sustainable Development Goals) auseinandergesetzt: Unter dem Titel "HLW for future" wurden die 17 Ziele bearbeitet und konkrete Lösungen und Ideen für die Schule erarbeitet, die die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele auf lokaler Ebenen unterstützen soll. Das Ergebnis des Workshops wurde den MitschülerInnen, LehrerInnen und auch Vertreterinnen der Bad Ischler Stadtpolitik präsentiert. Die Bandbreite der Vorschläge und Ideen, die nun umgesetzt werden sollen reichen vom Bereich Gesundheit in der Schule über die Schaffung eines guten Lernumfelds, der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel bis hin zu einfach umsetzbaren Maßnahmen wie die künftige Verwendung von Recyclingpapier für Unterrichtmaterialen.

„Uns ist eine auf die Zukunft ausgerichtete berufliche Ausbildung und umweltbewusstes, sozial orientiertes Handeln sehr wichtig. Deshalb haben wir als erste Schule österreichweit den schulautonomen Lehrgang „Nachhaltigkeitsmanagement“ entwickelt. Projekte wie das zu den 17 Nachhaltigkeitszielen werden die Schüler/innen im Zuge ihrer Ausbildung bis zur Matura begleiten. Wir wollen damit noch mehr als ohnehin üblich den Kontakt mit außerschulischen Kooperationspartnern pflegen“, freut sich Direktor Rainer Posch über das gelungene Projekt.

Basis für den Workshop war das Agenda 21-Instrument "GemeindeNavi 2030", begleitet wurden die SchülerInnen von Regionalmanager Johannes Meinhart und Julia Soriat-Castrillon.

Homepage HLW Bad Ischl

 

Weitere Artikel

Ortsansicht der Gemeinde St. Wolfgang mit Kirche und Hotel im Vordergrund
19.01.2021

Vermarktung regionaler Produkte rund um den Wolfgangsee

Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf das Konsumverhalten vieler Menschen. Regionale Lebensmittel werden wertgeschätzt wie nie zuvor. Diese positive Entwicklung möchte man auch in St. Wolfgang nutzen und verfestigen. Eine Agenda 21 Arbeitsgruppe arbeitet an Maßnahmen, die Produzenten, Konsumenten und auch die Gastronomie rund um den Wolfgangsee näher zusammenrücken lassen soll.
Zwei ältere Damen unterhalten sich lachend an einem Tisch.
18.12.2020

Gemeindeübergreifende Betreuungsstrukturen im Hansbergland

Die Region Hansbergland nimmt sich in den kommenden Monaten zweier wichtiger Themen an. Gemeindeübergreifend soll in einem Agenda 21-Projekt eine Tagesbetreuungstruktur für SeniorInnen aufgebaut werden. Die Idee dahinter: Tagsüber gut begleitet - abends Zuhause. Außerdem wird an einem Kinderbetreuungsnetzwerk gearbeitet, das die bestehenden Angebote ergänzen wird.
Ortsansicht mit Blumenwiese im Vordergrund
15.12.2020

Gaflenz arbeitet an der Nahversorgung der Zukunft


Seit September arbeitet die Gemeinde Gaflenz in einem themenbezogenen Agenda 21-Basisprozess intensiv daran, die Nahversorgung im Ort zukunftsfit zu gestalten. Eine Gruppe von GaflenzerInnen ist bereits aktiv geworden, um mit Unterstützung der Gemeinde ein modernes Nahversorgungszentrum zu errichten.
Screenshot einer Zoomkonferenz mit 8 lachenden TeilnehmerInnen
10.12.2020

Projektabschluss: Multilokalität bereichert das Innviertel


Das Agenda 21-Schwerpunktprojekt zum Thema Multilokalität begibt sich auf die Zielgerade. So herausfordernd, komplex und vielschichtig sich dieser Lebensstil von Menschen zwischen Stadt und Land zu Beginn darstellte, so spannend und vielfältig sind nun die Ergebnisse und Erkenntnisse für die Region Innviertel-Hausruck.