Vier Personen arbeiten an einem Tisch mit einer Landkarte
News
Zwettl an der Rodl
15.01.2018

Erfolgreicher Agenda 21-Aktionstag in Zwettl an der Rodl

Zahlreiche BürgerInnen folgten am 14. Jänner der Einladung der Gemeinde Zwettl an der Rodl zum Aktionstag „Zukunftsprofil Zwettl 2025“. An fünf Standorten im Ortskern konnten die BürgerInnen ihre Ideen, Anliegen und Vorschläge zu Zukunftsthemen einbringen.

Ziel des Aktionstages war es die wichtigsten zukünftigen Handlungsfelder der Gemeinde zu erheben und mit den BürgerInnen zu diskutieren, aber auch Bewusstsein für die Themen Umwelt/Landwirtschaft/Erneuerbare Energie, Familie & Soziales, Verkehr/Ortsbild/Bauen & Wohnen sowie Gesundheit und Bildung & Kultur zu schaffen.

Die TeilnehmerInnen schätzten die Möglichkeit zur Beteiligung sehr und es war ein reger Austausch zwischen Zugezogenen und Ortansässigen und zwischen Jung und Alt zu beobachten. In einer ersten Bilanz zeigte sich das besonders die Themen Umgang mit Verkehr, Siedlungsentwicklung, sichere Fußwege, naturnahe Gestaltung des öffentlichen Raumes oder Ausbau des Angebotes an regionalen Produkten wichtige Themen waren. Eine hohe Zufriedenheit besteht beim Thema Familie und Soziales abgesehen von einem fehlenden Treffpunkt für die Jugendlichen. Zahlreiche offene Vorschläge wurden auch in den Bereichen Gesundheit und Kultur&Bildung gesammelt.

Die Ergebnisse werden nun vom Agenda 21-Organisationsteam aufbereitet und öffentlich präsentiert. In den folgenden Beteiligungsschritten des Agenda 21-Prozesses wird darauf aufbauend das Zukunftsprofil entwickelt und die ersten Umsetzungsschritte gestartet.

Weitere Artikel

Gruppenfoto mit acht Personen, mit großer Urkunde
05.05.2022

Kleinzell gewinnt den #upperREGION Award 2022

Beim #upperREGION-Award wurden auch heuer wieder Vorzeigeprojekte für Brachen- und Leerstandsnachnutzung ausgezeichnet. Unter den Preisträgern ist auch die Gemeinde Kleinzell, die für das Zukunftsmodell "Wohnen mit Service" ausgezeichnet wurde. Dort wird ein leerstehendes Gasthaus - mitten im Ort - in ein Wohnhaus für ältere Menschen umgewandelt.
grafische Gestaltung Aufschrift Stadt.Land.Inn mit roter Welle
20.04.2022

Plattform STADT.LAND.INN geht online

Viele InnviertlerInnen leben an mehreren Orten. Aus verschiedensten Gründen, mit einer Vielfalt an Lebensentwürfen. Die neue Plattform STADT.LAND.INN wurde in einem Agenda 21 Projekt entwickelt und richtet sich an Menschen, die neu im Innviertel sind, aber auch an multilokal lebende Personen, die mit dem Innviertel in Verbindung bleiben wollen.
Gruppenfoto mit ca. 20 Personen, vor handbeschriebenen Plakaten
14.04.2022

Schlierbacher Wirtschaft legt Fokus auf Kooperationen

„Veränderung – Entwicklung – Kooperation“. Die Schlierbacher Wirtschaft hat sich unter diesen Schlagwörtern aktiv in den Agenda 21 Prozess #SCHLIERBACH2030 eingebracht. Vor allem Kooperationen innerhalb der ortsansässigen Betriebe sind ein nicht zu unterschätzendes Erfolgsrezept für die Zukunft. Kürzlich fand ein erstes Austauschtreffen mit rund 50 UnternehmerInnen statt. 
Workshop im Türnsaal, Referent vor Flipchart, 10 Teilnehmer sitzend
12.04.2022

GemeindeNavi Agenda 2030 in Münzbach

Globale Ziele mit lokalem Handeln verbinden: Das „GemeindeNavi Agenda 2030“ zeigt neue Perspektiven für die nachhaltige Gemeindeentwicklung auf. Die Gemeinde Münzbach nutzte das Instrument im Rahmen des Agenda 21 Prozesses und überlegte mit den BürgerInnen, welchen Beitrag man in der Gemeinde zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele setzen kann.