Sieben Personen sitzen an einem Tisch, im Vordergrund ein Roll-Up mit der Aufschrift Agenda 21 Oberösterreich
News
ProjektLabor
Vöcklabruck
20.08.2021

Gemeinsam nachhaltige Projekte auf den Weg bringen

Am Anfang steht eine tolle Projektidee, aber wie bringt man die ersten Schritte auf den Weg?  Das Agenda 21 ProjektLabor bringt Menschen mit spannenden Ideen mit engagierten BeraterInnen zusammen, die bereit sind ehrenamtlich ihr Fach- und Alltagswissen bereit zu stellen und einen Abend lang bei der Entwicklung der nächsten Projektschritte unterstützen.

Das Agenda 21 Projektlabor bietet für jeweils maximal drei Menschen/Teams einen Abend lang die Möglichkeit, eine schon konkrete Projektidee weiter zu entwickeln und die nächsten Schritte dazu auf den Weg zu bringen. Das Besondere daran: Sie werden dabei nicht nur von Experten begleitet, sondern auch von ehrenamtlichen ProjektbegleiterInnen unterstützt, die ihr Fach- und Alltagswissen zum Projekt einbringen.
.
Das Agenda 21 Netzwerk Oberösterreich lädt auch im Herbst wieder ein, spannende Projektideen zu diskutieren und um neue Blickwinkel zu bereichern:

Die erste Möglichkeit dazu besteht am 13. September im OKH Vöcklabruck. Hier gibt es bereits zwei Projekteinreichungen: Das Projekt "Kraftwerk Lixlau" beschäftigt sich mit dem Vorhaben, eine nachbarschaftliche, erneuerbare Energiegemeinschaft zu gründen. Die Projektidee "Bee green for future" stammt aus dem kürzlich abgehaltenen Jugendrat in Vöcklabruck und sucht nach Möglichkeiten, mehr Lebensraum für Tiere und Pflanzen in der Stadt Vöcklabruck zu schaffen.

Weitere Herbst-Termine für Agenda 21 - Projektlabore sind des Weiteren auch noch für die Region Innviertel - Hausruck geplant, die in Kürze bekannt gegeben werden. 

Eingeladen sind auch noch engagierte ProjektbegleiterInnen, die sich für regionale Projekte und Initiativen interessieren, eigene Erfahrungen in der Projektarbeit weitergeben möchten oder  einfach nur die Methode kennenlernen wollen. 

Das Agenda 21 ProjektLabor ist eine Veranstaltung der Regionalmanagement OÖ GmbH und wird von der oö. Zukunftsakademie unterstützt.

Anmeldung

Weitere Artikel

20 TeilnehmerInnen auf Sesseln in einem Kreis sitzend, im Vordergrund ein Flipchart mit Aufschrift Co-Design Zukunft
26.07.2022

"Co-Design Zukunft" kommt ins Mühlviertel

Im Jänner 2023 startet der Agenda 21-Lehrgang „Co-Design Zukunft“ auch in der Region Mühlviertel. In fünf Modulen werden Themen wie Megatrends, Potenzialentfaltung, Co-Kreation und innovative Kreativmethoden wie Design Thinking vermittelt und gemeinsam regional wirksame Projekte umgesetzt. Anmeldungen sind ab sofort möglich!
Landkarte des Bundeslandes Oberösterreich
21.07.2022

Agenda 21-Netzwerk wächst: Acht neue Gemeinden starten!

Eine aktive Beteiligung der BürgerInnen und das Erarbeiten von nachhaltigen kommunalen Zukunftsperspektiven sind gerade in unsicheren Zeiten ein wichtiger Faktor für eine gute Gemeindeentwicklung. Das spürt man auch im Agenda 21-Netzwerk Oberösterreich, das in den letzten Monaten gleich um acht neue Gemeinden gewachsen ist!
ca. 80 Personen in einem großen Saal, vor Leinwand
11.07.2022

Agenda 21-Bürgerabend präsentiert neue Projekte und Initiativen

Wie wichtig in Scharnstein das gemeinsame und nachhaltige Gestalten der Zukunft ist, beweist in Scharnstein der jährliche Agenda 21-Bürgerabend. Auch dieses Jahr wurden wieder sieben neue Initiativen und Projekte, die mit großem persönlichem Engagement der Beteiligten umgesetzt werden, im Festsaal der Landesmusikschule Scharnstein präsentiert.
Buch mit Aufschrift "Boden für alle" auf einem Gästebuch mit handschriftlichen Eintragungen
04.07.2022

Ausstellung "Boden für alle" gastiert in Ebensee

Das Agenda 21-Projekt "Ebensee wo willst du hin?" setzt sich für eine nachhaltige Baukultur in Ebensee ein. Gemeinsam mit der Bevölkerung, der Politik und ExpertInnen werden aktuell dazu baukulturelle Leitlinien ausgearbeitet. Passend zu diesem Thema ist noch bis 12. Juli die Ausstellung des Architekturzentrums Wien - "Boden für Alle" - im Gemeindeamt zu besichtigen.