Drei Boxen mit regionalen Lebensmitteln der FoodCoop Taiskirchen.
News
FoodCoops
Taiskirchen
19.11.2015

"GuaT – Gutes aus Taiskirchen" ist die erste Food Coop im Innviertel

„GuaT – Gutes aus Taiskirchen", so heißt die neu gegründete Lebensmitteleinkaufsgemeinschaft. Seit Anfang Oktober steht der gemeinsame Einkauf von hochwertigen, regionalen Produkten im Mittelpunkt dieser Initiative.

Diese neue Art der Lebensmittelversorgung bringt KonsumentInnen und ProduzentInnen näher zusammen und bietet Vorteile für beide Seiten. "GuaT" ist die fünfte FoodCoop die im Rahmen des Agenda 21 Schwerpunkts "Appetit auf Zukunft" startet.

Zum einen erhalten ErzeugerInnen faire Preise für ihre Produkte und zum anderen bietet eine Food Coop totale Transparenz. KosumentInnen wissen deshalb genau woher ihre Lebensmittel kommen und können die LebensmittelproduzentInnen ganz persönlich kennenlernen. Fachlich begleitet werden sie dabei von Experten von Bio Austria und der Regionalmanagement GmbH.

Die dabei gesammelten Erfahrungen, Erfolgskriterien sowie mögliche Stolpersteine werden für zukünftige Initiativen aufbereitet und sichtbar gemacht. Der Einkauf funktioniert bequem über einen einfach bedienbaren Onlineshop. Jeden Freitag kann die Bestellung dann in der Abholstelle im Gasthaus Leitner in Taiskirchen abgeholt werden. Die gemeinschaftliche Organisation des Lebensmitteleinkaufs bedeutet nicht nur die Möglichkeit das Sortiment mitzugestalten, sondern auch persönliches Engagement in der GuaT Gruppe einzubringen. Alles weitere Wissenswerte rund um GuaT gibt es unter guat.gshop.at

Weitere Artikel

Ansicht der Gießerei Ried
21.01.2022

Die Gießerei Ried als Haus der Nachhaltigkeit

Mit der "Gießerei" wurde in den letzten Jahren ein leerstehendes Gebäude im Rieder Stadtzentrum nachhaltig und sehenswert saniert. Als "Haus der Nachhaltigkeit" belebt es mit zahlreichen Angeboten die Stadt und die Region. Jetzt werden in einem Agenda 21 Projekt noch weitere nachhaltige und zukunftsorientierte Visionen und Projekte rund um die Gießerei entwickelt.
Frau erklärt Inhalte eines Flipcharts
19.01.2022

Projektwerkstatt: Viele Ideen für die Agenda 21 Thalheim

Im Dezember wurde das Agenda 21 Zukunftsprofil vom Gemeinderat einstimmig beschlossen, jetzt wurde mit der Projektwerkstatt die Umsetzungsphase des Agenda 21 Prozesses in Thalheim bei Wels eingeläutet. Sieben Projekte - vom Repair Cafe bis hin zum Thema Mobilität - wurden diskutiert und weiterentwickelt.
Ca. 30 Personen auf einer Straße vor einem baufälligen Gebäude
17.12.2021

Erste Schritte auf dem Weg zur Baukultur-Richtlinie

Verlust der historischen Bausubstanz, zunehmende Verkehrsbelastung, immer mehr Bodenversiegelung. Wie geht Ebensee in Zukunft mit diesen Themen um und wie soll sich die Traunseegemeinde in Zukunft baulich weiterentwickeln? Seit September wurden in Ebensee in einem Agenda 21-Prozess die ersten spannenden Schritte auf dem Weg zu einer eigenen Baukultur-Richtlinie gesetzt.
Das SDG Logo vor dem Hintergrund von Wiesen, Bäumen und Himmel
16.12.2021

Die 17 SDGs der Agenda 2030 für die Zukunftsarbeit in den Gemeinden nutzen

Wie kann die Agenda 2030 mit ihren 17 Nachhaltigkeitszielen für eine zukunftsfähige lokale Gestaltung umgesetzt werden? Viele Gemeinden haben damit schon positive Erfahrungen gemacht. Beim Online-Erfahrungsaustausch des BMK am 27. Jänner 2022 berichten BürgermeisterInnen aus ganz Österreich von ihrer Arbeit mit den SDGs - etwa wenn es um Fragen zur Prozessgestaltung, zu den Zielen und Herausforderungen in diesem Bereich geht.