Die Projektgruppe und Politiker halten einen symbolischen Schlüssel
News
Wels
25.09.2015

Innenstadtagenda 21 Wels: Schlüssel für FreiRaumWels wurden übergeben

In der Welser Innenstadt gibt es mit dem "FreiRaum" ab sofort einen Raum, der allen engagierten Welserinnen und Welsern für ehrenamtliche Aktivitäten zur Verfügung steht. In den vergangenen Monaten wurde intensiv an diesem spannenden Projekt gearbeitet und unter der Adresse Altstadt 8 die geeigneten Räumlichkeiten gefunden.

Zur Eröffnung konnten mehr als 100 Gäste begrüßt werden, darunter auch Vertreter aller politischer Fraktionen, die sich über den Start des Projekts freuen:

"Der FreiRaum ist ein Raum für Begegnung, Diskussion, Innovation und Nachhaltigkeit und bietet vor allem Platz zur Umsetzung von ehrenamtlichen Projekten und Aktivitäten", erklären Bürgermeister Dr. Peter Koits und der für die Innenstadtagenda 21 zuständige Vizebürgermeister Peter Lehner.

 

Bis Jahresende wurde der FreiRaumWels bereits jetzt für mehr als 40 Veranstaltungen und Aktivitäten angefragt. Die Palette reicht dabei von Handwerk-Workshops, Diskussionsveranstaltungen oder gemeinsame Aktivitäten wie Kleidertauschpartys oder regelmäßigen Treffen zu Themen wie Permakultur oder Reisen.

 

Erster Fixpunkt wird der FreiRaumFreitag jeweils von 10 bis 15 Uhr, der zum gemeinsam Co-Worken und zum Kennenlernen der Räumlichkeiten in der Altstadt einlädt.

 

Alle Infos und Veranstaltung finden sich unter

www.facebook.com/freiraumwels

www.freiraumwels.at

 

Weitere Artikel

Drei Personen vor Roll-Ups, mit der Urkunde für den ÖGUT-Umweltpreis
11.05.2021

ÖGUT-Umweltpreis für das "GemeindeNavi Agenda 2030"

Die Regionalmanagement OÖ GmbH und die Oö Zukunftsakademie sind für das „GemeindeNavi Agenda 2030“ mit dem ÖGUT-Umweltpreis in der Kategorie "Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement" ausgezeichnet worden. Das Format ermöglicht Gemeinden einen niederschwelligen Zugang, um sich gemeinsam mit ihren BürgerInnen mit den SDGs zu beschäftigen und wurde im Agenda 21-Netzwerk OÖ schon vielfach erfolgreich durchgeführt. 
Bürgermeisterin Kölblinger und Landesrat Kaineder vor dem Stadtturm Vöcklabruck
10.05.2021

LR Stefan Kaineder auf Besuch in Vöcklabruck

LR Stefan Kaineder besuchte im Rahmen seiner Regionstouren auch die Bezirkshauptstadt Vöcklabruck. Neben der Auszeichnung für die Agenda 21-Arbeit der letzten beiden Jahre stand vor allem auch das Projekt "Skoonu" am Programm, das seit April mit einem innovativen Mehrweg-System die Müllberge beim "Take-Away" eindämmen soll. 
20 Personen posieren vor einem Baum für Foto
06.05.2021

Co-Design Zukunft: Die Zukunft der Region selbst gestalten

Das eigene Lebensumfeld selbst gestalten, eigene Ideen für die Region in die Tat umsetzen – wie kann das gelingen? Das fragt man am besten die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Agenda 21-Lehrgangs „Co-Design Zukunft“ aus der Region Steyr-Kirchdorf, die dieser Tage ihre Abschlusszertifikate erhalten. Aus dem Lehrgang sind 14 Praxisprojekte entstanden, die die Region bereichern.
Fotocollage mit 15 Porträts der Kernteammitglieder und dem Schriftzug Gaflenz.
04.05.2021

Bürgergenossenschaft Gaflenz steht in den Startlöchern

Die Nahversorgung der Zukunft ist das Kernthema der Agenda 21 in Gaflenz. Seit Herbst arbeitet eine Arbeitsgruppe an der Ausarbeitung eines innovativen Konzepts für ein multifunktionales und regionales Nahversorgungszentrum in Gaflenz, das im Frühjahr 2022 eröffnen soll. Die Trägerschaft und die Finanzierung dafür wird eine eigene Bürgergenossenschaft übernehmen, die kurz vor der Gründung steht.