Viele Besucher stehen vor Verkaufsständen in einer offenen Halle
News
Innerschwand
23.06.2015

Loibichler Sommermarkt geht in zweite Runde

Unter dem Motto „regional, wertschätzend und schmackhaft“ findet heuer bereits zum zweiten Mal der „Loibichler Sommermarkt“ statt. Marktstände lokaler Produzenten laden zum Kaufen, Kosten und gemütlichen Beisammensein ein. Der Sommermarkt ist ein Projekt der Agenda 21 Gruppe "Die Küche im Dorf lassen" in Innerschwand.

Beim Sommermarkt, der sich schon bei seiner Erstauflage im Vorjahr großer Beliebtheit erfreute, geht es darum, zu zeigen, welches breite Spektrum an Köstlichkeiten es in der Region gibt. Mit ihm soll der Bevölkerung die Möglichkeit geboten werden, regional einkaufen zu können und die Erzeuger der Lebensmittel kennen zu lernen.

Die Palette der Lebensmittel reicht von schmackhaftem Brot, saftigem Schweinefleisch, frischem und geräuchertem Mondseefisch, über Eier, Gemüse, Käse von Kuh- und Schafmilch bis hin zu selbstgemachten Marmeladen, Chutneys und Säften. Wer Lust hat, kann vor Ort die Produkte genießen oder sich frische, pikante Crepes, Pizza-, Fleisch- oder Käsebrote servieren lassen und dazu ein gutes A-Bier genießen. Zusätzlich gibt es heuer von den Innerschwandner Frauen die traditionellen Bauernkrapfen und die Ortsbauernschaft grillt eigens für diesen Markt kreierte Schweinsbratwürstl.

Weitere Artikel

Drei Personen vor Roll-Ups, mit der Urkunde für den ÖGUT-Umweltpreis
11.05.2021

ÖGUT-Umweltpreis für das "GemeindeNavi Agenda 2030"

Die Regionalmanagement OÖ GmbH und die Oö Zukunftsakademie sind für das „GemeindeNavi Agenda 2030“ mit dem ÖGUT-Umweltpreis in der Kategorie "Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement" ausgezeichnet worden. Das Format ermöglicht Gemeinden einen niederschwelligen Zugang, um sich gemeinsam mit ihren BürgerInnen mit den SDGs zu beschäftigen und wurde im Agenda 21-Netzwerk OÖ schon vielfach erfolgreich durchgeführt. 
Bürgermeisterin Kölblinger und Landesrat Kaineder vor dem Stadtturm Vöcklabruck
10.05.2021

LR Stefan Kaineder auf Besuch in Vöcklabruck

LR Stefan Kaineder besuchte im Rahmen seiner Regionstouren auch die Bezirkshauptstadt Vöcklabruck. Neben der Auszeichnung für die Agenda 21-Arbeit der letzten beiden Jahre stand vor allem auch das Projekt "Skoonu" am Programm, das seit April mit einem innovativen Mehrweg-System die Müllberge beim "Take-Away" eindämmen soll. 
20 Personen posieren vor einem Baum für Foto
06.05.2021

Co-Design Zukunft: Die Zukunft der Region selbst gestalten

Das eigene Lebensumfeld selbst gestalten, eigene Ideen für die Region in die Tat umsetzen – wie kann das gelingen? Das fragt man am besten die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Agenda 21-Lehrgangs „Co-Design Zukunft“ aus der Region Steyr-Kirchdorf, die dieser Tage ihre Abschlusszertifikate erhalten. Aus dem Lehrgang sind 14 Praxisprojekte entstanden, die die Region bereichern.
Fotocollage mit 15 Porträts der Kernteammitglieder und dem Schriftzug Gaflenz.
04.05.2021

Bürgergenossenschaft Gaflenz steht in den Startlöchern

Die Nahversorgung der Zukunft ist das Kernthema der Agenda 21 in Gaflenz. Seit Herbst arbeitet eine Arbeitsgruppe an der Ausarbeitung eines innovativen Konzepts für ein multifunktionales und regionales Nahversorgungszentrum in Gaflenz, das im Frühjahr 2022 eröffnen soll. Die Trägerschaft und die Finanzierung dafür wird eine eigene Bürgergenossenschaft übernehmen, die kurz vor der Gründung steht.