Lena Füßlberger und Geschäftsführer Markus Brandstetter auf einem Balkon stehend
News
Oberösterreich
08.02.2021

Verstärkung für das Agenda 21-Netzwerk Oberösterreich

Herzlich willkommen im Agenda 21-Team!

Lena Füßlberger ist seit 1. Februar Regionalmanagerin für Nachhaltigkeit und Umwelt in der Region Mühlviertel und damit neue Ansprechpartnerin für alle Agenda 21-Aktivitäten im Mühlviertel.

Lena Füßlberger ist die neue Regionalmanagerin für Nachhaltigkeit und Umwelt in der RMOÖ-Geschäftsstelle Mühlviertel. Die 27-jährige Linzerin hat Wirtschaftswissenschaften und Sozialwirtschaft studiert sowie Global Studies mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Umwelt.

Frau Füßlberger wird in der Region Mühlviertel die Gemeinden dabei unterstützen, Projekte zur nachhaltigen Entwicklung ihres Lebensumfeldes umzusetzen. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Gemeinden und auf viele spannende Projekte“, so Füßlberger.

RMOÖ-Geschäftsführer Markus Brandstetter heißt Lena Füßlberger im Team willkommen: „Wir freuen uns, Frau Füßlberger für unser Team gewonnen zu haben und wünschen ihr viel Erfolg bei ihrer Tätigkeit. Wir haben im Mühlviertel zahlreiche Gemeinden, welche die Themen Nachhaltigkeit und Umwelt aktiv bearbeiten. Mit ihrem Engagement und ihren Kenntnissen wird Frau Füßlberger diese Gemeinden von der Projektidee bis zur Umsetzung professionell begleiten.

Homepage Regionalmanagement OÖ GmbH

Weitere Artikel

Plan eines Siedlungsgebiets
22.02.2021

Schlierbach bekommt eine "Grüne Achse"

Im Rahmen des Agenda 21-Prozesses wird aktuell an der „Grünen Achse Schlierbach“ im Siedlungsgebiet Hofwiese gearbeitet. Diese Grünflächen sollen zu Aufenthaltsorten, Bewegungs- und Begegnungszonen gestaltet und mit einem Kilometer an attraktiven Fuß- und Radwegen verbunden werden. Gemeinsam mit den BürgerInnen wird damit ein vorbildhaftes zentrumsnahes Naherholungsgebiet geschaffen.
Zehn Kinder sitzen in einer Schulklasse arbeitend und lachend an einem Tische
29.01.2021

Kinder unterstützen die Gemeindeentwicklung in Gampern

Unter dem Motto „Kinder gestalten Gemeinde mit!" arbeiten die Kinder der Volksschule Gampern im Agenda 21-Modellprojekt "Kinder.Leben.Zukunft" bereits seit Oktober 2020 an einer zentralen Frage: "Was können wir tun, um unsere Umgebung zu verbessern?". Die Ergebnisse der Workshops sollen möglichst bald den Erwachsenen präsentiert werden.
Ortsansicht der Gemeinde St. Wolfgang mit Kirche und Hotel im Vordergrund
19.01.2021

Vermarktung regionaler Produkte rund um den Wolfgangsee

Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf das Konsumverhalten vieler Menschen. Regionale Lebensmittel werden wertgeschätzt wie nie zuvor. Diese positive Entwicklung möchte man auch in St. Wolfgang nutzen und verfestigen. Eine Agenda 21 Arbeitsgruppe arbeitet an Maßnahmen, die Produzenten, Konsumenten und auch die Gastronomie rund um den Wolfgangsee näher zusammenrücken lassen soll.
Zwei ältere Damen unterhalten sich lachend an einem Tisch.
18.12.2020

Gemeindeübergreifende Betreuungsstrukturen im Hansbergland

Die Region Hansbergland nimmt sich in den kommenden Monaten zweier wichtiger Themen an. Gemeindeübergreifend soll in einem Agenda 21-Projekt eine Tagesbetreuungstruktur für SeniorInnen aufgebaut werden. Die Idee dahinter: Tagsüber gut begleitet - abends Zuhause. Außerdem wird an einem Kinderbetreuungsnetzwerk gearbeitet, das die bestehenden Angebote ergänzen wird.