Kinder forsten ein Waldstück wieder auf.

Mutmach-Botschaften

Eine Frau und ein Kind werfen einen Brief in einen Postkasten ein.

Viele ältere Menschen sind in diesen Tagen wegen der Corona-Krise sehr allein. Die Einschränkung der sozialen Kontakte schneidet sie oft gänzlich von der Außenwelt ab. Sabine Wurzenberger aus Neuhofen an der Krems initiierte vor Ostern die Aktion „Mutmach-Botschaften“. Um den älteren Menschen im Ort Mut zu machen, Trost zu spenden und einen kleinen Lichtblick in manches Haus zu bringen, sollen nun viele Mutmach-Botschaften im örtlichen Gemeindepostkasten landen. Das können ein paar Zeilen auf einer Postkarte, ein selbstgemaltes Bild oder auch ein langer Brief sein. Diese werden von einem engagierten Team an ältere, einsame Menschen im Ort übermittelt. Die Aktion wird auch von der Gemeinde und der Pfarre unterstützt.

Gemeinde Neuhofen an der Krems