60 Personen beim Gruppenfoto vor dem Gemeindeamt
News
Kirchschlag
06.10.2016

Kirchschlag bei Linz setzt Agenda 21 fort

Nach dem erfolgreichen Agenda 21 Prozess der letzten Jahre setzt die Gemeinde Kirchschlag bei Linz auch weiterhin auf Bürgerbeteiligung und nachhaltige Gemeindeentwicklung im Rahmen der Agenda 21, die mit einen Bürgerrat in die nächste Phase startete.

Als Auftakt zum "Follow-Up"-Vertiefungsprozesses setzte sich kürzlich ein eigens einberufener Bürgerrat mit den neuen Aufgabenstellungen auseinander. Ausgehend von den Prinzipien der Nachhaltigkeit wird gemeinsam mit den Bürger/innen an Zukunftskonzepten der Stiftervilla und des Naherholungsgebiets Breitenstein gearbeitet.

Wie soll die Zukunft unserer beiden Alleinstellungsmerkmale Stiftervilla und Breitenstein aussehen? Welche Projekte sind für eine sinnvolle Nutzung wichtig? Welche Vorschläge und Ideen haben wir? Mit diesen Fragen setzten sich Ende September zufällig ausgewählte und bunt zusammengewürfelte TeilnehmerInnen beim 1. Bürgerrat der Gemeinde Kirchschlag bei Linz auseinander.

Am 25. Oktober stellen die Kirchschlager Bürgerrräte ihre Ideen und Visionen beim Kirchschlager Bürgercafé im Turnsaal der Landwirtschaftsschule vor. „Wir sind natürlich schon sehr neugierig auf die Ergebnisse und freuen uns, dass sich unsere Bürgerinnen und Bürger 2 Tage Zeit für unseren Ort genommen haben!“ ist auch Bgm.in Gertraud Deim auf die Präsentation gespannt. Danach sollen die Ergebnisse zu beiden Themen in Arbeitsgruppen konkretisiert und für die Konzepterstellung und Umsetzungsmaßnahmen vorbereitet werden.

Weitere Artikel

Drei Personen vor Roll-Ups, mit der Urkunde für den ÖGUT-Umweltpreis
11.05.2021

ÖGUT-Umweltpreis für das "GemeindeNavi Agenda 2030"

Die Regionalmanagement OÖ GmbH und die Oö Zukunftsakademie sind für das „GemeindeNavi Agenda 2030“ mit dem ÖGUT-Umweltpreis in der Kategorie "Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement" ausgezeichnet worden. Das Format ermöglicht Gemeinden einen niederschwelligen Zugang, um sich gemeinsam mit ihren BürgerInnen mit den SDGs zu beschäftigen und wurde im Agenda 21-Netzwerk OÖ schon vielfach erfolgreich durchgeführt. 
Bürgermeisterin Kölblinger und Landesrat Kaineder vor dem Stadtturm Vöcklabruck
10.05.2021

LR Stefan Kaineder auf Besuch in Vöcklabruck

LR Stefan Kaineder besuchte im Rahmen seiner Regionstouren auch die Bezirkshauptstadt Vöcklabruck. Neben der Auszeichnung für die Agenda 21-Arbeit der letzten beiden Jahre stand vor allem auch das Projekt "Skoonu" am Programm, das seit April mit einem innovativen Mehrweg-System die Müllberge beim "Take-Away" eindämmen soll. 
20 Personen posieren vor einem Baum für Foto
06.05.2021

Co-Design Zukunft: Die Zukunft der Region selbst gestalten

Das eigene Lebensumfeld selbst gestalten, eigene Ideen für die Region in die Tat umsetzen – wie kann das gelingen? Das fragt man am besten die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Agenda 21-Lehrgangs „Co-Design Zukunft“ aus der Region Steyr-Kirchdorf, die dieser Tage ihre Abschlusszertifikate erhalten. Aus dem Lehrgang sind 14 Praxisprojekte entstanden, die die Region bereichern.
Fotocollage mit 15 Porträts der Kernteammitglieder und dem Schriftzug Gaflenz.
04.05.2021

Bürgergenossenschaft Gaflenz steht in den Startlöchern

Die Nahversorgung der Zukunft ist das Kernthema der Agenda 21 in Gaflenz. Seit Herbst arbeitet eine Arbeitsgruppe an der Ausarbeitung eines innovativen Konzepts für ein multifunktionales und regionales Nahversorgungszentrum in Gaflenz, das im Frühjahr 2022 eröffnen soll. Die Trägerschaft und die Finanzierung dafür wird eine eigene Bürgergenossenschaft übernehmen, die kurz vor der Gründung steht.