Grüne und blaue Bierdeckel der Agenda 21 Steinbach
News
Steinbach an der Steyr
07.07.2020

Neustart für den Zukunftsprozess „Steinbach 2030 – Und du?“

Durch Covid-19 wurde auch in Steinbach an der Steyr der Agenda 21-Prozess im Frühling abrupt gestoppt. Bis im Herbst die Bürgerveranstaltungen wieder starten, nutzt das Kernteam über den Sommer die Zeit, die Ideen der BürgerInnen abzuholen: Mittels digitalen Online-Tools und Ideen-Bierdeckeln.

Das Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen haben den Agenda 21-Bürgerbeteiligungsprozess in Steinbach an der Steyr nach dem Workshop „GemeindeNavi Agenda 2030“ des Gemeinderates abprubt gestoppt. Die im März geplanten Veranstaltungen „Bürgerrat“ und „Bürgerstammtisch“ mussten abgesagt werden. Jetzt startet das Agenda 21-Kernteam neu durch. Den Sommer über nutzt man um die Bürgerinnen und Bürger mittels Online-Umfrage und Ideen-Bierdeckel in die Weiterentwicklung der Steyrtalgemeinde einzubinden. Nach den Ferien werden dann die abgesagten Veranstaltungen nachgeholt.

Begleitend zum gesamten Bürgerbeteiligungsprozess kommt das „BürgerCockpit“ zum Einsatz. Mit diesem digitalen Instrument werden Online-Umfragen zu verschiedenen Themen durchgeführt. Die erste Umfrage, an der alle Steinbacherinnen und Steinbacher auf buergercockpit.org/steinbach ab sofort teilnehmen können, befasst sich mit den Erkenntnissen aus der Coronakrise.

Parallel findet man bei den Gastronomiebetrieben und an weiteren stark frequentierten Orten Ideenboxen, bei denen spezielle Bierdeckel aufliegen. Die Bierdeckel dienen als Rückmeldekarte mit der offenen Frage „Damit wir in Steinbach auch in Zukunft gut leben können, brauchen wir ...?“ und können ausgefüllt in die Ideenboxen eingeworfen werden. Auch mit diesem sehr einfach gehaltenen Zugang möchte man allen die Chance geben, sich aktiv zu beteiligen.

Danach geht es im Herbst mit den "analogen" Veranstaltungen weiter. Am 18./19. September diskutieren zufällig ausgewählte BürgerInnen im Bürgerrat 2 Tage lang ihre Ideen, Projekte und Visionen für die Gemeinde. Die Ergebnisse werden am 30.  September beim "Bürgerstammtisch" öffentlich präsentiert und weiter vertieft.

Homepage Steinbach an der Steyr

 

Weitere Artikel

Bürgermeister Höflmaier wirft einen Fragebogen in eine Box
25.11.2020

Pischelsdorf setzt auf Bürgerbeteiligung

Die Innviertler Gemeinde Pischelsdorf startet trotz Corona ihren Agenda 21 Bürgerbeteiligungsprozess. Sieben Themenfelder werden im Herbst mittels Bürgerbefragung von der Bevölkerung bearbeitet. Die Ergebnisse sind die erste Grundlage für die weiteren Agenda 21 Veranstaltungen und die Erarbeitung des Zukunftsprofils im Frühjahr 2021.
Großer bedruckter, beschriebener Papierbogen liegt auf einem Tisch
23.11.2020

GemeindeNavi Agenda 2030 für ÖGUT-Umweltpreis nominiert!

Zum 34. Mal zeichnet die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik die besten Nachhaltigkeitsprojekte mit dem ÖGUT-Umweltpreis aus. Eine unabhängige Jury hat aus 100 Einreichungen die Nominierten ausgewählt. Unter den Nominierten ist auch das GemeindeNavi Agenda 2030, das bereits in acht Agenda 21 Gemeinden durchgeführt wurde.
Gruppenfoto des Kernteams Mühlviertler Alm, 7 Männer und 1 Frau vor Roll-Ups
11.11.2020

Klimawechsel als Chance für die Mühlviertler Alm

Trockenheit, mehr Hitzetage, Starkregen-Ereignisse: Die Auswirkungen des Klimawandels sind auch in der Region Mühlviertler Alm spürbar. Der Klimawechsel ist eine große Herausforderung, aber eine gemeinsame Aufgabe und in manchen Bereichen eine Chance. Daher hat sich das Kernteam der Regionalen Agenda 21 Mühlviertler Alm dieses Schwerpunktes angenommen.
Zahlreiche Menschen flanieren am Stadtplatz Vöcklabruck
23.10.2020

Vöcklabruck zeigt sein Gründerherz

Das Projekt „Gründerherz" ist eine zentrale Maßnahme des Vöcklabrucker Innenstadt-Impulsprogramms. Mit diesem Geschäftsgründungswettbewerb setzt man einen wichtigen Schritt zur Belebung der Innenstadt. Stadtgemeinde, Stadtmarketing und eine ganze Reihe von Unternehmen machen gemeinsam Sache, um Jungunternehmer und Neugründer in Vöcklabruck zu unterstützen.