20 TeilnehmerInnen auf Sesseln in einem Kreis sitzend, im Vordergrund ein Flipchart mit Aufschrift Co-Design Zukunft
News
Co-Design Zukunft
Innviertel-Hausruck
30.09.2021

Start für Co-Design Zukunft im Innviertel

Der Agenda 21-Lehrgang "Co-Design Zukunft" im Innviertel startete mit 20 engagierten Co-DesignerInnen! Sie lernen in den nächsten Monaten spannende Kreativ- und Moderationsmethoden kennen, wenden diese in einem persönlichen Praxisprojekt an und gestalten so die Region proaktiv mit.

Der erfolgreiche Lehrgangsauftakt für der Co-Design Zukunft Lehrgang der Inn-Salzach-Euregio fand am 24. und 25. September im Schloss Sigharting statt. 20 TeilnehmerInnen lernen in den nächsten Wochen und Monaten praktisches Handwerkszeug und Methoden um die Region aktiv mitzugestalten. Das erste Modul stand ganz unter dem Motto „Vom Megatrend zum Zukunftsthema“.

Neben spannenden inhaltlichen Impulsen zu Megatrends und Zukunftsforschung von Johann Lefenda – Leiter der OÖ Zukunftsakademie erhielten die TeilnehmerInnen auch praktische Tipps und Tricks zu Projektmanagement und erste Einblicke in Konzepte wie „Art of Hosting“ und „Design Thinking“ von Alexander Hader, Loop 3 OG. Zudem wurden regionale Unterstützungsstrukturen, wie der Regionalverein Inn-Salzach-Euregio und die vier lokalen LEADER Regionen vorgestellt, welche wesentliche Partner für die Praxisprojekte der TeilnehmerInnen sein können. Mindestens genauso wichtig wie die inhaltlichen Impulse war das gegenseitige Kennenlernen in der Gruppe. Im regen Austausch wurden bereits erste Projektallianzen geschmiedet und Synergien ausgelotet.

Weiter geht’s mit Modul 2 unter dem Titel „Von der Vision zur Potentialentfaltung“ am 22. Und 23. Oktober.

Infos Co-Design Zukunft

Weitere Artikel

Ansicht der Gießerei Ried
21.01.2022

Die Gießerei Ried als Haus der Nachhaltigkeit

Mit der "Gießerei" wurde in den letzten Jahren ein leerstehendes Gebäude im Rieder Stadtzentrum nachhaltig und sehenswert saniert. Als "Haus der Nachhaltigkeit" belebt es mit zahlreichen Angeboten die Stadt und die Region. Jetzt werden in einem Agenda 21 Projekt noch weitere nachhaltige und zukunftsorientierte Visionen und Projekte rund um die Gießerei entwickelt.
Frau erklärt Inhalte eines Flipcharts
19.01.2022

Projektwerkstatt: Viele Ideen für die Agenda 21 Thalheim

Im Dezember wurde das Agenda 21 Zukunftsprofil vom Gemeinderat einstimmig beschlossen, jetzt wurde mit der Projektwerkstatt die Umsetzungsphase des Agenda 21 Prozesses in Thalheim bei Wels eingeläutet. Sieben Projekte - vom Repair Cafe bis hin zum Thema Mobilität - wurden diskutiert und weiterentwickelt.
Ca. 30 Personen auf einer Straße vor einem baufälligen Gebäude
17.12.2021

Erste Schritte auf dem Weg zur Baukultur-Richtlinie

Verlust der historischen Bausubstanz, zunehmende Verkehrsbelastung, immer mehr Bodenversiegelung. Wie geht Ebensee in Zukunft mit diesen Themen um und wie soll sich die Traunseegemeinde in Zukunft baulich weiterentwickeln? Seit September wurden in Ebensee in einem Agenda 21-Prozess die ersten spannenden Schritte auf dem Weg zu einer eigenen Baukultur-Richtlinie gesetzt.
Das SDG Logo vor dem Hintergrund von Wiesen, Bäumen und Himmel
16.12.2021

Die 17 SDGs der Agenda 2030 für die Zukunftsarbeit in den Gemeinden nutzen

Wie kann die Agenda 2030 mit ihren 17 Nachhaltigkeitszielen für eine zukunftsfähige lokale Gestaltung umgesetzt werden? Viele Gemeinden haben damit schon positive Erfahrungen gemacht. Beim Online-Erfahrungsaustausch des BMK am 27. Jänner 2022 berichten BürgermeisterInnen aus ganz Österreich von ihrer Arbeit mit den SDGs - etwa wenn es um Fragen zur Prozessgestaltung, zu den Zielen und Herausforderungen in diesem Bereich geht.